Springe zum Inhalt

Reden wir doch einmal Tacheles!

Seit wir in Deutschland wiedervereint sind, starteten Probleme in alle Richtungen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Dunkel*)

Auch wenn es jetzt bei einigen zu einem Aufschrei kommt, es ist mir egal.

Ja die Menschen in Deutschland haben sich polarisiert, und ich mache dafür Politik und Medien gleichermaßen verantwortlich.

Wir sollten uns sehr klar und auch deutlich bewusst werden, seit wir in Deutschland wiedervereint sind, starteten Probleme in alle Richtungen.

Im Gegensatz zu den Westdeutschen, die, im Gegensatz zur heutigen ideologischen Propaganda, ihre Vergangenheit aufgearbeitet hatten und Nazis und andere kaum eine Rolle spielten. Dank eines polternden Strauß´ und auch konservativen Politikern wurde im Osten die Vergangenheit zur Seite geschoben und später bei der Wiedervereinigung nicht zur Rechenschaft gezogen.

Ein Helmut Kohl wollte auf keinen Fall Aufarbeitung vorantreiben, weil er fürchtete, es könnte zu große Querelen geben, und deckte alles mit Wirtschaft und „blühenden Landschaften“ zu. Alle mit geprägter linker Gesinnung konnten sich so über den Westen ausbreiten, besetzten Medien und Politik, vereinten sich mit grünen Ideologien und betrieben offen und im Untergrund ihre Ideologie weiter.

Unser soziales Gefüge wurde so aus den Angeln gehoben, Familien auseinandergetrieben, Frauen benutzt zur Zerstörung der finanziellen Sicherheit, und über die Kinder braucht man ja heute nun wirklich nicht mehr zu sprechen. Die sind schon lange in den Händen von denen, die neu formen wollen.

Heute wird auch Historie neu eingefärbt und an die immer weiter Geschichtsvergessenen im neuen Gewand vermittelt. Nur Wenige, die noch die Fakten kennen, gehen da auf die Barrikaden und müssen doch hilflos zusehen, wie diese Manipulationen weitergehen.

Unabhängig bin ich es leid, dass heute wieder ganz Deutschland vorgeworfen wird, wir seien eine Nazi-Nation. Zur Freude all derer, welche nur eines im Sinn haben, Deutschland zu schaden.

Bitte, der NSU kam aus dem Osten, das neue Aufleben der Nazis kam aus dem Osten, selbst wenn es vielleicht auch aus dem „alten Deutschland“ ebenso gefördert wurde.

Ich will und kann es nicht mehr hören, wir, meine Generation, seien Nazis. Wir waren so frei wie kein anderes Land in Europa, von 1960 bis weit in die 80er. Erst seit 1990 kam ein fremder, unverständlicher Wandel in unserer Gesellschaft neu dazu.

Also hört auf, alles unter den Teppich zu kehren, sprecht darüber und lasst uns nicht alle weiter auf das ideologische Geschwätz hören, welches mehr und mehr Oberhand gewinnt!

Millionen Deutsche waren offen und frei, liebten ihre Italiener, ihre Griechen, ihre Spanier und ebenso auch ihre damaligen Jugoslawen und den Balkan.

Was heute geschieht, angestachelt durch falsche Propaganda, durch ideologische Verbissenheit und Manipulation haben wir einzig denen zu verdanken, die in der Politik schwach sind, die sich gebeugt haben, die sich den besetzten Medien unterworfen haben und denen, denen daran liegt, Demokratie auszulöschen.

Fangt wieder an zu denken.

Heute wird unsere Polizei, unser Militär ebenfalls in die Nazi-Ecke gestellt, exakt von denen, die damit unseren Staat weiter destabilisieren wollen, ihn in Einheitsbrei versinken lassen und gestützt von denen, die sich weiter Ausbreitung hier erhoffen.

Wir sind als Mittelstand nur noch zum Spielball degradiert worden, müssen hilflos alles über uns ergehen lassen und werden mürbe gekocht.
**********
*) Michael Dunkel ist ein rheinischer, polyglotter, liberalkonservativer Literat und schreibt für conservo.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.