Springe zum Inhalt

Gefragt

Gehört Lothar A. Häring zur Propaganda-Abteilung von Volker Kauder? Warum wird am Montag auf der Tuttlinger Seite unter dem Titel "Volker Kauder besänftigt seine Kritiker - Der Wahlkreisabgeordnete verteidigt beim Politischen Frühschoppen die CDU-Politik" ein Text veröffentlicht, der statt mit Lothar A. Häring mit PM (Pressemitteilung) gekennzeichnet hätte werden müssen? Könnte die Reklame-Abteilung von Volker Kauder dies besser? Warum lässt L.A.H. Fragen und Antworten von Volker Kauder selber produzieren? Warum erfahren die Leser nichts über die angeblichen Kritiker, die  im Nebenzimmer des Tuttlinger "Engel" wohl unter Kauders Namen zusammengekommen sind, 40 sollen es gewesen sein? Gegen wen hat er sich dort verteidigt? Warum werden über eine solche Randgruppenveranstaltung  122 Zeilen plus dreispaltigem Portraifoto (macht weitere 108 Zeilen), zusammen also 230 Zeilen (!) veröffentlicht? Warum wird dieser Text auch noch mit einem dpa-Foto illustriert? Hat die Redaktion kein Kauder-Foto im Archiv? Ist dies ein Beispiel dessen, was die Zeitung und L.A.H. unter Journalismus verstehen, nämlich reine CDU-Kauder-Propaganda von gigantischem Ausmaß für einen popeligen Nebenzimmer-Auftritt?