Springe zum Inhalt

Abstoßung?

CDU-Kreistagsfraktion bald ohne Stimmenkönig Schuhmacher?

Ist Anton Stier noch die Stimme der Tuttlinger CDU?
(tutut). Wird aus Abstoßendem nun Abstoßung? Der Bürgermeisterwahlkampf im Frühjahr in Spaichingen war an Hässlichkeit kaum zu übertreffen. Mit der Kandidatur des CDU-Kreisvorsitzenden gegen den CDU-Amtsinhaber blieben neben dem stark gerupften Herausforderer auch alle Floskeln christlicher Nächstenliebe auf dem Feld der Unehre zurück.
Inzwischen scheint Platzhalter Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher zur attraktiven Partie geworden zu sein. Bestätigte er doch jüngst Werbung von FDP-Seite für den Wechsel in ihre Kreistagsfraktion. Dort sitzt der Noch-CDU-Mann als Stimmenkönig. Einer, der ihm mit verdankt, ebenfalls im Kreistag überlebt zu haben, ist der Frittlinger Bürgermeister Anton Stier, seines Zeichens CDU-Fraktionsvorsitzender.
Nun ist es kein Geheimnis mehr, dass die für die Kreis-CDU folgenschwere Spaichinger Bürgermeisterwahl, nach Jahrzehnten hat die CDU auch den Landrat an die FWV verloren, Schuhmachers politisches Gewicht zweifellos gestärkt hat. Er hat die freie Wahl.
Dass er nach dem Debakel der Kreis-CDU Konsequenzen seitens der Verantwortlichen, an der Spitze sicher auch die Fraktion mit Anton Stier, gefordert hat, ist verständlich. Denn ein Weiterso kann ja nur bedeuten, dass die CDU  tatenlos ihrem Begräbnis unter einem Bergrutsch zuschaut. Hinzu kommt sicher auch, dass der Stier zur "lame Duck" geworden ist. Denn seine letzten zwei Jahre in diesem Kreistag dürften gezählt sein.
Ob es ein letztes Aufbäumen vor dem politischen Ende ist, dass Stiers Fraktion nun offenbar versucht, den von den Spaichingern  im Rathaus  weiterhin mit klarem Votum Gewollten nun aus der Fraktion zu verdrängen? Wer zu spät kommt, erwischt seinen Zug nicht mehr. Sitzt die CDU im Kreis Tuttlingen lieber in einem Museumsbähnle auf der Verliererstraße mit der Frittlinger Lok?