Springe zum Inhalt

Am deutschen Wesen soll die Welt genesen?

Europarat-verbietet-Diskriminierung-von-Ungeimpften

(www.conservo.wordpress.com)

Von Klaus Hildebrandt *)

Diese Einschätzung des Freiburger Staatsrechtlers Professor Dr. Dietrich Murswiek zu Corona https://impfentscheidung.online/rechtsgutachten-verfassungswidrigkeit-impfzwang/ teile ich voll, denn sie wertet die staatlichen Anti-Corona-Maßnahmen als verfassungswidrig und begründet dies mit der Unverhältnismäßigkeit, da sie Bürger in ihren Grundrechten einschränken und Ungeimpfte diskriminieren (Impfzwang durch die Hintertür). Die Feststellung des Europarats https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/513793/Hammer-Beschluss-Impfung-NICHT-verpflichtend-Europarat-verbietet-Diskriminierung-von-Ungeimpften, dass die Grippeimpfung nicht verpflichtend sei und dass kein Ungeimpfter diskriminiert werden darf, scheint unsere Politiker nicht zu interessieren.

Erst kürzlich sagte mir jemand, der sich schon dreimal hat impfen lassen: „Du bist ein netter Kerl und ich mag dich, aber ich kann nicht verstehen, warum du dich nicht impfen lassen willst. Es ist doch nur ein kleiner Pieks.“

Diese Person meinte es sicherlich gut mit mir, doch mangelt es ihr an Verständnis für die Schwere des Vorgangs. Wir steuern mit der Delta-Variante inzwischen auf Jahr 3 einer „Grippe“ zu, die unser Land – in meinen Augen völlig unnötig – zum Stillstand brachte. Sollte die Regierung tatsächlich daran glauben, was sie uns über die Ohren zieht, dann hätten es eindringliche Appelle wohl auch getan. Wer sagte denn, dass es morgen keine weitere Corona-Mutation geben wird, und das Spiel dann nicht von vorne losgeht?

Dass in kürzester Zeit die ganze Welt auf diesen Zug sprang zeigt doch, dass hier die Globalisten und Multis am Werk sind, um ihre Macht zu testen und auszubauen. Dazu gehört auch die Einführung des Europäischen Impfpasses als Teil einer offensiven Europapolitik, die die Errungenschaften auf der Basis von Respekt und Toleranz nun gefährdet. Parallel dazu läuft auf Betreiben der Vereinten Nationen und der EU im Hintergrund auch noch die von Kanzlerin Merkel ausgelöste Migrationskrise (s. jüngste Migrationspakte), über die die EU nicht offen redet, aber ganz Europa von Spanien und Malta bishin zur Türkei und weiter nach Lettland und Großbritannien auf den Kopf stellt.

Es fehlen noch ein paar Tropfen im Fass, und auch Polen und Ungarn könnten der EU den Rücken zeigen, nachdem es diesbezüglich ja schon erste Drohungen gab und sich inzwischen auch die Medien schon damit beschäftigen. Allerdings scheint die Taktik der EU im Vergleich zum Brexit, wo sie mehr die beleidigte Leberwurst spielte, nun eine andere zu sein, denn sie ist es nun, die Polen mit dem Ausschluss droht https://www.merkur.de/politik/polen-eu-urteil-polexit-pis-von-der-leyen-maas-kritik-austritt-warschau-zr-91040649.html. Ob die EU einen weiteren -Exit in so kurzer Zeit verkraften könnte, wird sich zeigen.

Was lernen wir daraus? „Am deutschen Wesen soll die Welt genesen?“

***********

*) Klaus Hildebrandt ist engagierter Katholik und seit vielen Jahren Autor bei conservo

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.