Springe zum Inhalt

Banküberfall in Spaichingen?

Platzende Kinder-Luftballons vor Sparkasse lösen Polizeieinsatz aus
Einen außergewöhnlichen Polizeieinsatz  mit gutem Ende kann die Polizeidirektion Tuttlingen  aus der Primstadt Spaichingen vermelden. Das Ende des Kinderferienprogramms der dortigen Kreissparkasse versetzte die Polizeibeamten am Mittwoch gegen 16 Uhr   kurzfristig in eine Stressphase. Was war geschehen? Am Mittwoch lud die Kreissparkasse in Spaichingen zu ihrem alljährlichen  Kinderferienprogramm ein. Damit die Kinder auch  noch lange danach an den schönen Tag in der  Bank denken, erhielten sie als Geschenk unter anderem  mit Gas gefüllte Luftballons. Nach der Veranstaltung verließen einige  der Kinder die Bank und hielten sich  bis zur ihrer   Abholung an der Zu- beziehungsweise Ausfahrt  der  Tiefgarage auf.  Einem der Jungs fiel dort  sogleich der gute Widerhall der aus   Beton bestehenden Ausfahrt auf.  Da brauchte es nicht lange, bis die Kinder  auf die Idee kamen, die geschenkten Luftballons gleich dort zum  „Bätschen“ (Platzen) zu bringen. Nachdem  sie den ersten  Ballon  platzen ließen,   verstärkte sich der Knall  bedingt durch den Widerhall der als  Resonanzfläche  wirkende Betonwände zu einem lauten Schuss wie aus einer Pistole.  Weil genau das den Kindern gefiel, ließen sie es danach so richtig Krachen und ihre rund zwei Dutzend Ballons  schnell nacheinander, sozusagen im Dauerfeuer, knallen.  Im Polizeirevier nebenan kam dies aber ganz anders an.  Die Polizeibeamten, aufgeschreckt durch die Serie der Salven, vermuteten einen ernsthaften  Banküberfall. Mit Schutzwesten ausgerüstet und Maschinenpistolen im Anschlag  eilten  sie zur Bank, um diese zu umstellen. Was sie dort vorfanden, waren allerdings keine Bankräuber,  sondern der Rest eines zu Ende gegangenen Kinderferienprogramms.  Die anderen Kinder hatten vor dem Eintreffend der Polizei den  „Tatort“ bereits  fluchtartig verlassen  Die Teile der zuvor   zerplatzen Ballons lagen noch auf dem Boden verstreut herum.  Nachdem ein Banküberfall  letztlich sicher ausgeschlossen werden konnte, kehrten die Beamten beruhigt  zur Wache zurück.
(Polizeidirektion Tuttlingen.  99 Luftballons...)