Springe zum Inhalt

Bestimmt die Mehrheit die Wahrheit?

Genies wie Kopernikus und Galilei und Pfeifen wie Rahmstorf und Latif

Von KEWIL

Gleichgeschaltete Wissenschaftler und Medien versuchen immer wieder, Zweifler am „menschengemachten Klimawandel“ mit dem strohdummen Argument zu erschlagen, 97 oder 98 Prozent der Forscher seien sich da total einig. Also seien sämtliche Zweifel lächerlich und es müsse stimmen!

Man konnte natürlich in der kommunistischen DDR unter Honecker und Mielke mit 98 oder 150 Prozent der Stimmen gewählt werden, aber in der Wissenschaft stimmte das nie. Dort kann ein einziges Genie recht haben und 99,9 Prozent der anderen Gelehrten liegen falsch.

Man wundert sich, dass in dieser finalen Diskussion mit Wahrheiten in Prozentwerten noch nie die weltberühmten Namen Kopernikus, Kepler oder Galilei gefallen sind. Vor Nikolaus Kopernikus (1473 – 1543) glaubten so gut wie alle Gelehrten, die Erde sei das Zentrum des Weltalls und die Sonne drehe sich um die Erde.

Dann kam die gigantische kopernikanische Wende, andere Geistesgrößen wie Galileo Galilei (1564-1641) stimmten Kopernikus zu, und unser Weltbild wurde revolutioniert und heliozentrisch.

Natürlich ist Berlin eine menschengemachte Wärmeinsel aus Stein und Beton und kein Sumpf mehr wie zu Zeiten Albrecht des Bären. Hier geht es aber bei „menschengemacht“ darum, dass wir Menschen das Klima mit dem ganzen grünen Larifari und CO2-Brimborium nicht ändern können, auch wenn Professoren wie Stefan Rahmstorf und Mojib Latif zur Gehirnwäsche noch so lange die Durchschnittstemperaturen der ganzen Welt (die sie auf ihrem Schreibtisch messen) immer höher manipulieren.

Obwohl der Deutsche Wetterdienst bei seiner Jagd auf stündliche Rekord-Temperaturen inzwischen jedes Thermometer über einem Misthaufen anerkennt und der Mojib bereits zur Jahrtausendwende prognostizierte, es werde bei uns überhaupt nicht mehr schneien, tat es genau das immer wieder, auch dieses Jahr! Es muss also immer wieder unter 0 Grad Celsius gehabt haben.

Sollen wir den Rahmstorfs und Latifs glauben, nur weil sie in der Mehrheit sind?
(pi-news.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.