Springe zum Inhalt

CDU verliert auch Karlsruhe

OB-Posten im ersten Wahlgang an Dr. Frank Mentrup, Staatssekretär (SPD)
(tutut). Nach Stuttgart verliert die CDU nun auch das Karlsruher Rathaus. Bei der Oberbürgermeisterwahl in Karlsruhe fiel bereits am Sonntag, 2. Dezember, die Entscheidung darüber, wer Anfang März die Nachfolge von Amtsinhaber Heinz Fenrich antritt. Dr. Frank Mentrup, SPD, Staatssekretär im Kultusministerium,  erreichte auf Anhieb mit 55,26 Prozent der gültigen Stimmen die erforderliche absolute Mehrheit. Er lag damit um fast 20 Prozentpunkte vor Ingo Wellenreuther, CDU-MdB, der auf 35,41 Prozent kam.
Die Wahlbeteiligung war mit 42,2 Prozent deutlich höher als die bei der letzten OB-Wahl im Jahre 2006. Bei der Wiederwahl von OB Heinz Fenrich, der Ende Februar mit Erreichen der Altersgrenze von 68 Jahren aus seinem Amt scheidet, waren lediglich 30,3 Prozent der Wahlberechtigten an die Urne gegangen.