Springe zum Inhalt

Das Haar der Narren

Vortrag von Kulturwissenschaftler Heppeler im Freilichtmuseum

Christof Heppeler.

(tutut). Kann eine Frisur die bestehende Ordnung ins Wanken bringen? In einem multimedialen Vortrag mit verschiedenen Film- und Bildsequenzen geht der Kulturwissenschaftler Christof Heppeler am Donnerstag, 20. September, um 20 Uhr im Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck dieser Frage auf den Grund. Ausgehend vom "Narrenschiff" (1494) Sebastian Brants vollführt der Vortrag „einen wilden Ritt durch die Geschichte der Frisuren und Moden“.
Dabei geht es um Hofnarren, Wilde Leute aus Ritterromanen und Fastnachtsnarren ebenso wie um Elvis Presley,  Blixa Bargeld, Man Ray und Gertrude Stein und viele andere Künstler und Querdenker.
Heppeler, der die diesjährige Sonderausstellung „Haarige Sachen“ im Freilichtmuseum konzipiert hat, wirft in seinem Vortrag einen bisher nie gewagten Blick auf das menschliche Haar. In Zitaten, historischen Bildern, Filmausschnitten und Tönen zeigt der Vortrag auf, wie eine Frisur gestaltet sein muss, wenn sie wirklich „Weltbewegendes“ in Gang setzen will.
Zum Abschluss des Vortrages wird ein einzigartiges Projekt vorgestellt, das alle geäußerten Gedanken bündelt: Das „Ship of Fools“ von Danielle de Picciotto und Alex Hacke – eine avantgardistische Auseinandersetzung mit Sebastian Brants „Narrenschiff“.

Ein  Narrenschiff - in Bräunlingen.
Diese Begleitveranstaltung zur derzeitigen Sonderausstellung im Freilichtmuseum beginnt um 20 Uhr in der Museumsgaststätte „Ochsen“. Der Eintritt beträgt 4,- EUR. Das Museum und die Sonderausstellung sind von 9 – 18 Uhr geöffnet. Mehr zur Sonderausstellung auch im Internet unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de