Springe zum Inhalt

Der Blumenmann

Wilhelm II. war der letzte württembergische König

(tutut). Da steht er nun mit seinen geliebten beiden Hunden der Rasse Spitz. Er kann nicht anders. Denn er ist verbronzt auf einem Sockel vor dem sogenannten Wilhelmspalais in Stuttgart. Heute befindet sich darin die Stadtbücherei. Zu des Königreichs Endzeit  war es der Sitz des letzten Königs. Von Wilhelm II. (1891 - 1918). Der muss geahnt haben, dass die Herrscherzeiten vorbei waren und probte verhältnismäßig bescheiden den Bürgerkönig. Er war sehr beliebt und galt als volksnah. Drei Jahre nach Abdankung der Monarchie ist er im Alter von 73 Jahren in Bebenhausen gestorben, wo das abgedankte Königspaar nun als Herzogspaar Wohnrecht behielt. Die Königin, sie war die zweite Frau, hieß Charlotte. Die erste war bei einer Totgeburt gestorben.
Rührend, wie dieser Tage des Königs Denkmal mit Blumen geschmückt worden ist, wobei der Mann mit dem Hut ein Kärtchen in der Hand hält. Darauf wird gebeten, dem König die Blumen zu lassen...

 
 
w