Springe zum Inhalt

Der deutsche Pass als Geldgarantie

Die Einheimischen werden abgewählt

Von Dr. Christina Baum, MdB (AfD)

Wie die Bild berichtet, möchte Nancy Faeser die Einbürgerung im Turbo-Tempo: Innenministerin verramscht deutsche Pässe.
Bild: Netzfund

Ich kann mir wirklich nicht erklären, was diese Frau antreibt. Ist es der totale Realitätsverlust oder der abgrundtiefe Hass auf unser deutsches Volk?

Mit allem, was in ihrer Macht steht, treibt sie die Ersatzmigration voran und verschleudert den deutschen Pass immer ungenierter.

Jedem muss bewusst sein, dass damit das Wahlrecht verbunden ist. Die einheimischen Deutschen werden auf diese Weise ganz demokratisch mit atemberaubender Geschwindigkeit abgewählt.

„Wir haben keine große Migrationskrise“, dieser Satz der Innenministerin bringt das längst übervolle Fass zum Überlaufen.

Nicht einmal die Mainstream-Presse kann die völlig aus dem Ruder laufende Migrationspolitik der offenen Grenzen noch verheimlichen.

Deutschland hat in diesem Jahr schon mehr Migranten aufgenommen als auf dem Höhepunkt der Asylkrise 2015/2016, und die Kommunen sind hoffnungslos überlastet.

Doch dieser Kontrollverlust wird von Frau Faeser nicht einmal anerkannt, sondern sogar noch angeheizt. Es werden Sonderabkommen geschlossen, Millionen Euro an Schleuser verteilt, und die Einbürgerung soll nun im Eilverfahren durchgezogen werden.

Die Reform des ohnehin immer wieder liberalisierten Staatsbürgerschaftsgesetzes soll noch vor Weihnachten im Kabinett beraten werden, heißt es in einem internen Papier der SPD-Fraktion, aus dem die Bild zitiert.

Die AfD wird die einzige Partei sein, die sich dieser Abschaffung der Deutschen auf ihrem eigenen Staatsgebiet mit allen ihr zur Verfügung stehenden Mitteln entgegenstemmen wird.
Erstveröffentlichung: Klartext Christina Baum
(beischneider.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert