Springe zum Inhalt

Der Heuberg als Miniatur

Ein Hügel mit Aussichtsturm in der Ortenau

(tutut). Wenn die Ortenauer Ausflüge zum Heuberg machen, was sehr häufig vorkommt, dann geht's nicht zur Schwäbischen Alb. Ihr Heuberg ist ein Hügel, nur 282 Meter hoch, und liegt der in der Vorbergzone des Schwarzwaldes am Rande der Rheinebene. Eigentlich ist er ein Rebberg, immerhin aber mit Aussichtsturm.
Der Heuberg im südlichen Ortenaukreis bei Ettenheim buckelt sich aus der Rheinebene hoch und trägt auf seinem Rücken einen 12,5 Meter hohen Aussichtsturm und ein Lokal, wodurch dieser Heuberg immer noch nicht die 300-Meter-Marke zum Berg reißt.  Was die Aussicht betrifft, kann der Mini-Heuberg mit dem Kleinen und dem Großen der Alb mithalten. Im Blick über die Rheinebene kommt dem Auge nichts in die Quere, das Straßburger Münster scheint ganz nahe, nur Vogesen, Kaiserstuhl und bis über 1000 Meter aufragender Schwarzwald begrenzen den Horizont.

So wie die Ortenau sich heute darbietet, mit Wein, Tabak und Schnaps als Drogengürtel Deutschlands, könnte sich demnächst die Landschaft auch am Großen Heuberg im Kreis Tuttlingen verwandeln. Wer weiß schon, was die Klimaveränderung bringt. Wein am und auf dem Großen Heuberg hat es nämlich längst gegeben. Im Mittelalter und noch im ersten Jahrhundert der Neuzeit wurde auch hier überall Wein angebaut.

Den Namen haben alle die vielen Heuberge im deutschsprachigen Raum nicht  von der "Höhe", wie auch vermutet wird, sondern vom Heu, das auf ihnen geerntet worden ist oder noch gewonnen wird. In Baden-Württemberg gibt es unter anderem noch einen Heuberg bei Tübingen (498 Meter), bei Rottenburg ist die Heuberger Warte (484 Meter),der Heuberg im Welzheimer Wald hat auch nur eine Höhe von 477 Metern. Alles keine herausragenden Höhen. Abgesehen vom Lemberg bei Gosheim wären Aussichtstürme auch an anderen Standorten auf der Alb wünschenswert. So auf dem Dreifaltigkeitsberg. Am einfachsten wäre es, den Turm der Kirche endlich wieder begehbar zu machen. Wer  startet  eine überfällige Initiative?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.