Springe zum Inhalt

Der Turmabbau zu Trossingen

Aus dem Efka-Werk werden Schuttberge und danach Einkaufsmärkte

(tutut). Über 50 Jahre war er in Trossingen das, was heute als Leuchtturm bezeichnet wird, wenn es darum geht, auf Neudeutsch selbst flache Alleinstellungsmerkmale hochzuheben. Der 33 Meter hohe Efka-Turm. Jetzt ist der Abbau im Gang. Aus dem einstigen Efkas-Werk sind wachsende Schuttberge geworden.

Efka, das ist in Trossingen eine lange und auch in der Stadt stets für Erregung sorgende Geschichte. Denn Efka ist Fritz Kiehn, führender Nazi Württembergs. Vor sechs Jahren ging Efkas-Druck in Insolvenz, Kraft-Druck aus Ettlingen schließlich übernahm das Unternehmen und ging nach Spaichingen.

Helmut Teuber von der Projekt Marketing Gesellschaft für Immobilien (PMG), Balingen, ist für Abriss der Gebäude und den dort geplanten Bau von Einkaufsmärkten für REWE und Norma zuständig.PMG entwickelt und plant Bauprojekte. In enger Zusammenarbeit mit Städte-, Verkehrs- und Grünplanern entstehen Gebäude und Gebäudekomplexe vor allem für Gewerbe, Handel und Büro.
Hinter der 1994 gegründeten PMG stehen Michael Eberhart und der Spaichinger Helmut Teuber.