Springe zum Inhalt

Divide et impera!

Aus den Grundrechten werden Geimpfte-Rechte

Von NADINE HOFFMANN

Corona schafft den Clou. Divide et impera! Teile und herrsche. Da jauchzet der Spahn und es frohlockt die Merkel. Sie haben’s fast geschafft. Deutschland ist gespaltener denn je, über 30 Jahre nach dem Mauerfall.

Wer sich nicht impfen lässt, wird ausgesperrt, vom sozialen, kulturellen und allem anderen Leben. In Spanien wird man registriert. In Deutschland stigmatisiert. So schnell kann’s gehen. Eine Zwangsimpfung ist auf diese Weise gar nicht mehr nötig, denn als soziales Wesen ist der Mensch auf die Kontakte, die Gesellschaft und auch auf Arbeit angewiesen. Und wird in ein Dilemma manövriert.

Wer sich solche drastischen Maßnahmen ausdenkt, weiß um die Bedeutung der Ausgrenzung für die Psyche, der spielt mit der Angst der Menschen, der handelt wie ein Soziopath. Der ist Berufspolitiker.

Was sollen die Bürger also tun? Sich einen Impfstoff injizieren lassen, dessen Wirkung gegen das Virus kaum erforscht ist und dessen Neben- und Langzeitwirkungen nicht bekannt sind? Ein Stoff, der aus der üblichen und notwendigen Genese wirksamer Impfpräparate allein schon deshalb ausschert, weil die jahrelangen Phasen und Tests nicht durchlaufen wurden, soll Allheilmittel gegen Panik sein?

All das ist den Impfapologeten egal. Es kümmert sie nicht. Sie wälzen sich in ihrer unwissenden Selbstgerechtigkeit. Sie fühlen sich gar ob ihrer Arroganz immun. Sich selbst impfen lassen, daran denken sie ebenso wenig. So wie das ZDF auf „Corona“ pfeift und seine per Zwangsbeitrag bezahlten C-Promis als Polonaise durch beheizte Zelte schickt, so pfeifen die Spahns und Lauterbachs auf ihre eigenen „Empfehlungen“, wohlig warm in ihren Sesseln pupsend. Gepiekst werden und warten was passiert, als Versuchskaninchen dienlich sein, das soll mal das Fußvolk über sich ergehen lassen.

Das Grundgesetz, das nur noch von Jenen verteidigt wird, denen permanent die Abschaffung desselbigen angedichtet wird, wird wohl corona-gerecht erneuert und der „neuen Normalität“ angepasst. Grundrechte, die für alle gelten, sind in der corona-konformen Ausgabe nur für Geimpfte gültig. Der Rest hat das Recht, zur Arbeit zu gehen, Steuern zu zahlen und Mundschutz zu tragen.

Wer sonst als moralisch erhabener Erdenbürger Artikel 1 wie eine Monstranz vor sich herträgt, sogar Grundrechte hinzuphilosophiert (zum Beispiel das Recht auf illegale Einwanderung), der wird dieser Tage, Wochen und Monate Gift und Galle spuckend gesehen, wie er Menschen aus der Gesellschaft, dem Staat ausschließen will, die lediglich eine Impfung im Sack nicht kaufen wollen. Die Masken fallen und das Antlitz der Träger ist erschreckend. Nur völlig Verblendete sehen es immer noch nicht.

Bitte, wer sich impfen lassen will, der kann das tun. Wer anders denkt, ist aber kein Mensch zweiter Klasse. Der gehört zur Gemeinschaft dazu. Der ist immer noch Mitglied im Team. Selbstverständlich.

Aber Selbstverständliches zählt nicht mehr. Normalität zählt nicht mehr. Selbst die Wissenschaft zählt nicht mehr, oder eine authentische akademische Laufbahn ohne merkwürdige Lücken.

Was für die Herrschenden gilt, ist, die Impfbereitschaft hoch zu halten, mit immer neuen Zahlen und mehr oder weniger subtilen „Botschaften“. Sie haben sich eine Welt aus Hysterie, Intransparenz und Drohungen gebaut, die sie nicht gefährden wollen. Mit Fragen etwa, warum nicht bei der ähnlich agierenden Grippe ganze Wirtschaften heruntergefahren wurden.

Oder mit Experimenten, die ergeben, dass ein Nachweistest, der so schnell präsentiert wurde wie ein Zauberer aus dem Hut eine Labormaus zieht, auf Cola und Kiwi anschlägt. Würden die jetzt einen Fehler zugeben, wären sie weg vom Fenster ihrer Burg. Da nutzt auch kein riesiger Graben zwischen Populus und Politikerstuhl. Deshalb werden sie nie kommunizieren, dass sie weder Ahnung noch Verantwortungsgefühl haben.

Die verstehen nur eine Sprache, die des Macht- und Geldverlustes. Deshalb: Wählt sie endlich ab!
(PI-NEWS-Gastautorin Nadine Hoffmann ist Sprecherin für Umweltpolitik und Tierschutz der AfD-Landtagsfraktion Thüringen)
(pi-news.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.