Springe zum Inhalt

Donaueschingen-Hüfingen-Bräunlingen

Baden-Württemberg-Tag auf den Heimattagen gefeiert

(tutut). Das Jahr hat viele Tage. Im Dreieck Donaueschingen-Hüfingen-Bräunlingen hat Baden-Württemberg seine Heimattage. Fast das ganze Jahr über. Am Wochenende fand nun der sogenannte Baden-Württemberg-Tag statt. Anlass zum Feiern war dabei natürlich auch der 60. Landesgeburtstag, zum Jubiläum hochgetrimmt.
Laut Eigenauskunft sollen die Heimattage Baden-Württemberg das ganze Jahr über für Jung und Alt eine Reihe von Veranstaltungen bieten. Die Veranstaltungen sind dabei gedacht sowohl als Schaufenster für die veranstaltende Gemeinden als auch für ein vielfältiges Angebot aus dem Land. Die Heimattage wollen das Verständnis für Heimat vertiefen "und das Wir-Gefühl der Menschen in Baden-Württemberg stärken".
„Donau 2012 - Ein Fluss verbindet“
Seit über 30 Jahren sind Städte und Gemeinden im ganzen Land Ausrichter der Heimattage Baden-Württemberg. Unter dem Motto „Donau 2012 - Ein Fluss verbindet“ sind in diesem Jahr gemeinsam die Städte Donaueschingen, Hüfingen und Bräunlingen an der Reihe. Im Jahr 2013 folgt das Neckar-Erlebnis-Tal.
Veranstaltungen
Das Programm der Heimattage wird durch so genannte „Leuchtturm-Veranstaltungen“ gebündelt. Dazu gehören auch der „Baden-Württemberg-Tag“ im Mai und die Landesfesttage mit dem großen Landesfestumzug im September.
Der Baden-Württemberg-Tag am Wochenende war vom Programm her u.a. sozusagen auf SWR4-Niveau mit Schlagerparty und den üblichen Verdächtigen.  Wer Baden-Württemberg und die Region noch besser kennenlernen wollte, hatte dazu auf einem Markt der Möglichkeiten Gelegenheit. Bis 24 Uhr traten am Samstag vor den Donauhallen in Donaueschingen und auf der Landesgartenschau in Nagold die Udo-Jürgens-Coverband „Sahnemixx", die Rock ‘n‘ Roller von "The Ca$h", die Band „Wirtschaftswunder" und die Kölner Kultband „Höhner" auf. Am Freitag bereits trat der Kabarettist Matthias Deutschmann mit "Solo 2012" auf. Auf dem Max-Rieple-Platz
war die "Eröffnung der Rock 'n' Roll City Jamboree", danach spielten 6 Bands in 6 Lokalen. Am Samstag konnten Markt der Möglichkeiten" und Leistungsschau an  Brigachufer und Donauhallen besucht werden. Am Sonntag hatte Ministerpräsident Kretschmann seinen Auftritt.  Verbunden war die Veranstaltung am Sonntag mit Automobilsalon und verkaufsoffenem Sonntag. Die Fürstenberg-Brauerei lud zum
"Tag der Bierkultur".  Besonders aktuell ist der SWR mit seinem Fernsehprogramm: Er überträgt bereits am nächsten Sonntag den Baden-Württemberg-Tag.