Springe zum Inhalt

Es geht um unser heiliges Deutschland!

Schuhmacher, Wenzler, Kästle: kämpfen Sie, motivieren Sie

Das waren noch Zeiten! CDU-Landesparteitag in Spaichingen. Was ist daraus geworden!

(tutut) - Sie haben es nicht mehr nötig. Ihr politisches Engagement für Stadt und Land war verdienstvoll und liegt hinter ihnen. Deshalb ist es löblich, wenn in Spaichingen die Bundesverdienstkreuzträger Franz Schuhmacher, Regina Wenzler (CDU) und Thomas Kästle (FWV) im fortgeschrittenen Alter mit der Bürgerstiftung noch ein Betätigungsfeld für sich entdeckt haben, in dem sie der Allgemeinheit glauben dienen zu müssen. Ein Schuft, der dabei denken könnte,  es erfüllte Befriedigung von Eitelkeiten. Nein, dass haben sie wirklich nicht mehr nötig.

Vielleicht befinden sie sich auch nur im Notdienst für die einst alles andere Politische in Spaichingen überblühende CDU, nicht ohne Grund "die Spaichinger Partei" genannt und für den Kreis als Vorbildmuster mit Wert ins leuchtende Fenster gestellt. Davon ist nichts geblieben, auch in Spaichingen ist wie überall im Land und Bund die CDU zur "cdu" mit linksradikalem Gesicht gewendet worden. Darüber blinkt als Ersatzsonne für Einigket und Recht und Freiheit und Demokratie und Rechtsstaat eine Funzel, welche von einer Mehrheit im Land für einen Leuchtturm der Welt gehalten wird. Sie können es kaum besser wissen, solange sie die Glaubensartikeln nachbeten, welche ihnen Medien gleichstromig einflößen. Denn wer nimmt schon den gefahrvollen Weg zu den Quellen auf sich und schwimmt gegen den Strom?

Die drei Spaichinger aber, die nahe den Quellen gebaut haben, und von denen nicht behauptet wird, sie hätten sich Ehrungen erdient, erdienert oder erdiniert, sondern mit Recht wird ihnen jeder halbwegs im öffentlichen Bilde befindliche Spaichinger das hohe Lied der Huldigung singen, dass sie in Jahrzehnten würdig verdient haben, womit ihnen Kränze geflochten wurden bis hin zur Ehrenbürgerschaft.

Nun, da es um unser Deutschland geht, nicht nur die CDU in Not ist, sondern das ganze deutsche Volk, welches nicht mit Floskeln wie Europa und Globus und Klima- und Weltrettung eingeschläfert werden sollte, da hat die Stunde geschlagen auch für christliche deutsche Demokraten und Patrioten einer einst rechten konservativen Partei.  Franz Schuhmacher, Regina Wenzler und Thomas Kästle haben bewiesen, dass es für ein Land wie Deutschland nie zu spät ist, Trümmer wegzuschaffen und wieder aufzubauen, was in Ruinen untergegangen ist.

Ihre bisherige Vorsitzende und 13-jährige Kanzlerin hat einst ein Lied gesungen, in dem es heißt: "Auferstanden aus Ruinen". Später durfte es allenfalls nur noch gesummt werden, der wachsenden Ruinen und des Verses wegen, derda heißt: "..lass uns dir zum Guten dienen,Deutschland, einig Vaterland...dass die Sonne schön wie nie über Deutschland scheint.." Das Lied hieß "Deutsche Nationalhymne". Es ist untergegangen wie "Der Dumme Rest", so nannten manche seiner Bürger sebst zynisch despektierlich ihr verkümmerndes Blümchen hinter einer Mauer.

Aber wem sagt man das? Franz Schuhmacher, Regina Wenzler, Thomas Kästle werden selbst am besten wissen, was los ist mit diesem Land. Deshalb warten sie wahrscheinlich auch nur auf den aufmunternden Appell:  Bringen sie sich ein für das Land, in dem Sie bewiesen haben, was es heißt, Verantwortung zu übernehmen. Es ist nicht zu spät! Mit der Bürgerstiftung zeigen Sie, dass Sie wach sind, dass Sie nicht verlernt haben, sich für Menschen zu engagieren. Es geht der CDU nicht gut, es geht Deutschland nicht gut, geben Sie sich und anderen einen Ruck! Stiften Sie den Bürgern Mut, welche nicht mehr glauben, als Deutsche in Deutschland es über Spalten zu schaffen, für die sie Politik verantwrtlch machen, welche wie die bekannte Axt im Walde zuschlägt.

Sagen Sie den Menschen, dass das alles gar nicht wahr ist, was sie zu sehen und zu erleben glauben. Falls Sie diesen Kampf nicht mehr auf sich nehmen möchten oder können, wer wollte Ihnen da einen Vorwurf machen?, ermutigen und motivieren Sie andere und treten sie aus dem vorderen Glied zurück, in das Sie sich wieder gestellt haben, holen Sie andere vor. Wer sonst als Sie kommt als Motivator in Frage? Sie waren einst dabei. Schaffen Sie es wieder. Gehen Sie voran!  Schweigen Sie nicht. Es geht um unser heiliges Deutschland!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.