Springe zum Inhalt

Großes Froschkonzert

"Ankündigung" der Schließung eines Krankenhauses

(tutut) - Der Landrat will das Spaichinger Krankenhaus schließen. Die Kreisräte - ratlos.  Der Landrat sagt's? Dann wird es wohl stimmen. TUT über alles. Es erklingt der Marsch vom River SPAI, gespielt und gesungen vom gefangenen Krankenchor in der Krankenhauskapelle. Immer noch Zweifel?  Meinen Sie nicht auch, Herr  grüner Minister aller Sozialarbeiter, bekannt auch durch den "Tatort 'Todesspiel'" ? Aber Ja! "2 x 3 macht 4 - widdewiddewitt und 3 macht 9e! 3 x 3 macht 6 - widdewidde Wer will's von mir lernen ?"  Da steht's nun im Grünen Blatt.  Frisch aus dem Blasrohr auf den Tisch. Wer's nicht glaubt, ist kein Christ.  Sondern vielleicht Arzt oder Patient oder gar Mensch.  Wo tut's weh, Du Mensch von TUT?  Sei ein Frosch! Und singe und spiele mit im großen Froschkonzert.  Denn wenn Frösche einen Teich trockenlegen sollen, dann  machen sie ein lautes Blabla:  Quak!  Und fertig ist der Quark.  Menschen nennen das Politik.

Unliebsame Wahrheiten wollen die Frösche nicht hören und nicht schreiben: Das deutsche Gesundheitswesen ist das teuerste der Welt, aber leistet nur Mittelmäßiges. Statt Fakten lieber Fakes. Ich bin der Doktor Landrat, und kuriert die Leut' auf meine Art.  Denn nächstes Jahr will ich wiedergewählt werden! Tuttlinger, hört meine Signale.   Aber bitte, keine unliebsamen Wahrheiten!  Spielt Flöte auf dem Blasrohr, betet in der Kranenhauskapelle, lest Grünes Blatt,  bloß nicht "Unliebsame Wahrheiten" von Jan Kluge, denn der ist kein Frosch, sondern plaudert aus. "Was Politik, Wirtschaft und Medien uns verschweigen".  2013 aufgelegt. "Wie wir von Politik und Wirtschaft für dumm verkauft werden. Täglich werden wir bombardiert mit Informationen, aus allen Bereichen, auf allen Kanälen. Aber sind wir auch gut und richtig informiert? Mitnichten. Was für die Statistik gilt, stimmt für die Medien nicht minder. Im Reich der Fakten wird geschickt verschwiegen, weggelassen, verzerrt, verbrämt, gesiebt und gewichtet. Das einzig Wahre ist unser dumpfes Gefühl, dass wir mit Halbwahrheiten abgespeist werden und uns das Wesentliche vorenthalten wird. Und dieses ist ja bekanntermaßen unsichtbar oder eben ungesagt. Jan Kluge hat eine lange Liste an erstaunlichen Fakten aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft zusammengestellt, die uns gerne vorenthalten und verschwiegen werden. Oder wussten Sie schon, dass …"

Ein paar Schlagzeilen, das Inhaltsverzeichnis soll genügen, um Denken anzuregen. Zeitungsleser sind informiert? Sie wissen mehr?  Könnte es nicht auch sein, dass sie immer weniger wissen, weil immer mehr Propaganda  Information abgelöst hat?  Also "Gesundheit" und ihre "unliebsamen Wahrheiten":

"Acht Minuten Behandlung, Steigene Ausgaben, Unnötige OPs, Medikamentenkosten, Pschische Erkrankungen, Männer kosten weniger als Frauen, Verunreinigtes Leitungswaaser, Anteil der Arbeitnehmer zur Krankenkasse, Leukämie durch Atommüll, Pflegebedürftigkeit, Krebs, Dickleibigkeit, Diabetes, Warten auf en Arzt, Versicherte Beamte, Zahlreiche Krankenkassen, Verwaltungskosten privater Krankenversicherungen, Provision an Versicherungsmakler, Verwaltungskosten, Nicht ordnungsgemäße Beitragszahlung, Krankenversicherungspflicht, Neue Mediamente, Sponsoring der Pharmakonzerne, Keine Bestechung, Falsche Abrechnungen im Krankenhaus, Keine Sanktionen zu befürchten, Falsche Abrechnungen, Trcksereien bei Zahnärzten, Klinische Studien, Impfstoff gegen Schweinegippe, 252 Menschen sterben wegen Schweinegrippe, ADHS, Falsche ADHS-Diagnosen, Sucht statt Therapie, Mehr Geld für Medikament, Mediamente für die Tonne, Zwei-Preis-System für Medikamente, 11 Millionen Schaden durch Apotheer, Keine Tests für Medizinprodukte, Schulung in Ausbeute". Diese Kapitel standen 2013 im Buch. Heute ist sicherlich alles ganz anders. Wirklich?

Dann Gesundheit!  Auch der Kreis TUT wird's brauchen.  Denn das  System ist krank.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.