Springe zum Inhalt

Gefragt

Sind die heutigen grünen Hüpfer gar nicht die Erfinder des Klimawandels, wenn Seneca schon vor 2000 Jahren  schrieb: "Nicht wir nämlich sind für das Weltall der Grund für den Wechsel von Winter und Sommer. Wir denken von uns zu groß, wenn wir meinen, wir hätten es verdient, dass so gewaltige Bewegungen unsretwegen geschehen"? In einem Brief schrieb er an Lucilius: "Glaubst du etwa, ich würde dir schreiben, wie sanft uns der Winter behandelt hat, der mild und kurz war, wie bösartig dagegen der Frühling mit seiner ungewöhnlichen Kälte gewesen ist und andere Albernheiten, mit denen sich Leute, die sich nichts zu sagen haben, unterhalten? Ich will dir vielmehr etwas schreiben, das mir und dir Segen bringen kann. Nichts anderes kann das sein alseine Ermahnung zu edler Geisteshaltung.. Das höchste Ziel hat erreicht, wer weiß, worüber er sich freuen soll, wer sein Glück nicht von fremder Macht abhängig macht".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert