Springe zum Inhalt

Gefragt

Ist im Spaichinger Gemeinderat mehr passiert, als dass die Gymnasiumserweiterung unnötigerweise um ein paar Wochen verschoben worden ist? Hätten bei entsprechender Überlegung innerhalb der Gemeinderatsmehrheit die Arbeitsvergaben nicht schon am Montag anstatt am 5. November erledigt werden müssen, da sich an der Faktenlage nicht im geringsten etwas ändern kann? War es zu schwierig, zu merken, dass zwar die konkreten Kosten für das Bauwerk korrekt sind, nur die  seinerzeitigen Vorausberechnungen schlicht zu niedrig waren und deshalb die Kosten gar nicht explodiert  sein konnten, wie das Lokalblatt in jugendlichem Leichtsinn annimmt, denn dann hätten sie sich ja wohl in Rauch auflösen müssen?