Springe zum Inhalt

Gelesen

Familienfreizeit führt ins Wallis
Acht Familien sind im Rahmen der Familienfreizeit der evangelischen Kirchengemeinde ins Wallis in die Schweiz gefahren, nach Saas Balen...
(Schwäbische Zeitung. Pm-plemplem mit vierpaltigem Gruppenbild im Schnee. Leute, öffnet der Schwäz in Not die Familienalben! Die schaffen sonst ihr tägliches Pensum Altpapier nicht.)
Interview
Unfallfluchten passieren mehrmals täglich
Zwischen 500 und 600 Mal entfernen sich im Landkreis jährlich Fahrer unerlaubt
Zum Jahreswechsel hat es für einen Spaichinger Bürger eine böse Überraschung gegeben. Sein Auto wurde auf einem Parkplatz angefahren, vom Verursacher fehlt jede Spur. Jetzt sitzt das Opfer auf dem Sachschaden von 900 Euro.
(Schwäbische Zeitung. Kann ihm und der Schwäz jemand ein Kissen schicken, damit der Bürger nicht auf dem Sachschaden sitzen muß? Ist wieder kein Fahrrad umgefallen, das "interviewt" mußte als Ausflucht für Themen, die Leser interessieren könnten?)
Auto fährt junges Paar an
(Schwäbische Zeitung. Ferngelenkt? Hätte es sich lieber Senioren aussuchen sollen?)
Im Männergesangverein brodelt‘s
Sänger und Dirigent sind sich nicht einig über eine gemeinsame Marschroute für die Zukunft
(Schwäbische Zeitung. Warum singen sie in Denkingen nicht im Stehen?)
Kletter-Eldorado nimmt Gestalt an
Viele junge Menschen packen mit an – Halle soll Treff- und Anziehungspunkt werden
Die Arbeiten für die neue Kletterhalle K5 in Rottweil haben begonnen.
(Schwäbische Zeitung. Als was verkleidet es sich?)
Unbekannter stiehlt Anhänger
(Schwäbische Zeitung. Irgendeinen Bekannten wird er ja wohl haben.)
Winter auf dem zugefrorenen Gaugersee
(Schwäbische Zeitung. Völlig unsichtbar, nur eine vierspaltige Eisfläche zu sehen.)
Stadt schafft Haushalt mit schwarzer Null
(Schwäbische Zeitung. Der Trossinger Bürgermeister ist aber Freier Wähler.)
Wilhelm Reiser zeigt sich heimatverbunden
Der Bischof aus Egesheim hat sich für die Region rund um den Heuberg eingesetzt (Teil 2)
(Schwäbische Zeitung. Wiedergänger? Fritz Mattes streut olle Kamellen. Warum wartet er nicht auf die Umzüge?)
Interview
„2011 war seit Eröffnung zahlenmäßig das schlechteste Jahr“
Aber die Ferien-Bilanz des Tuttlinger TuWass ist richtig gut
(Schwäbische Zeitung. 'ne Meldung tät's auch, aber Planerfüllung verlangt wohl "Interview"!)
Studenten brauchen bezahlbare Unterkunft
Im Paul-Anger-Haus am Sonnenbrünnele entstehen die ersten Wohnungen...Einfach und vor allem gemütlich wollen es Studenten – da reicht auch mal eine Matratze als Bett. Foto: Archiv
(Schwäbische Zeitung. Redaktionsleiterin Havenstein bricht sich einen Riesenartikel ab über die Wahrheit der Binse. Immerhin tut die alte Matratze aus dem Archiv noch gute Dienste.)
Stadt macht keine neue Schulden
Der Haushaltsplan der Stadt Tuttlingen zeigt eine Entlastung gegenüber dem Vorjahr. Das wurde gestern bei den Vorberatungen im Verwaltungs- und Finanzausschuss deutlich. Sowohl gestiegene Gewerbesteuer-Einnahmen, sie liegen bei 29 Millionen Euro gegenüber 20,4 Millionen Euro in 2010, als auch deutlich höhere Zuwendungen vom Land (6,7 gegenüber 2,2 Millionen Euro) tragen zu dem komfortableren Vermögenshaushalt bei. Die Pro-Kopf-Verschuldung sinkt leicht von 432 auf 422 Euro.
(Schwäbische Zeitung. Da könnten andere, angefangen vom Bundesfinanzminister, der ja auch Jurist ist, etwas lernen.)
Wach geküsstes Dornröschen will heiraten
Gebrüder Grimm fungieren als Erzähler und bringen ihre Märchen durcheinander
„Wachgeküsst“, das Dornröschen-Musical von Christian Berg und Konstantin Wecker kommt am Sonntag, 5. Februar, um 15 Uhr in die Stadthalle Tuttlingen. Das Musical bringt Figuren aus dem bekannten Märchen und sogar die Brüder Grimm auf die Bühne. Ein Stück für Kinder ab vier Jahren und für alle Junggebliebenen.
(Schwäbische Zeitung. Na, für Kinder sind die Märchen eigentlich nicht. Ist so ähnlich wie mit der Bibel. Man muß sie nur mal lesen.)
Bürger freuen sich über Fitnessabzeichen
Die TG Seitingen-Oberflacht überreicht das Sportabzeichen – Zahl der Teilnehmer liegt über Landesdurchschnitt
(Schwäbische Zeitung. Für welche Fitness steht das Bundesverdienstkreuz? Das ist nämlich auch ein Orden wie das Sportabzeichen.)
Ein gutes Gefühl, anderen zu helfen
Über 300 Ehrenamtliche engagieren sich in der Schwenninger Vesperkirche
(Schwäbische Zeitung. Winkt der Himmel?)
Der Narrenschopf wird zum Vorzeige-Museum
Gebäude-Sanierung und multimediale Präsentation erfordern Kosten von 850 000 Euro
Es herrscht Hektik im Narrenschopf. Überall wuseln Handwerker herum – Maler, Schreiner, Fliesenleger, Elektriker, Techniker. Wer das mitansieht, kann sich nicht vorstellen, dass hier in zwei Wochen Neueröffnung sein soll: Am 28. Januar um 15 Uhr will die Schwäbisch-Alemannische Narrenvereinigung ihr neues Prachtstück einweihen.
(Schwäbische Zeitung. War das bisher Gezeigte nicht vorzeigbar? Wie oft wird der Narrenschopf noch eingeweiht?)
„Die Stadt Rottweil erstrahlt jetzt in einem neuen Licht“
Beim Neujahrsempfang kündigt OB Broß einen engagierten Kampf um den Gefängnis-Neubau an
(Schwäbische Zeitung. Hat jemand den Schalter gefunden?)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.