Springe zum Inhalt

Gelesen


Gans in den Mai - in Weilheim.:
Der einst jüngste Chefarzt hat viele Facetten
Serie Chefärzte in Tuttlingen und Spaichingen: Dr. Albrecht Dapp
Was prägt ein Leben, das sich in vielen Facetten auf die Mitmenschen ausrichtet? Dr. Albrecht Dapp (61), ärztlicher Direktor und Chefarzt der Abteilung „Medizinische Klinik“, „Diabeteszentrum“ am Gesundheitszentrum Spaichingen, blickt bei dieser Frage vor allem auf seine Familiengeschichte. Die ist einerseits geprägt vom Streben nach Bildung und Kunst, andererseits von Religion und zum Dritten durch eine Katastrophe.
(Schwäbische Zeitung. Dapp zum 1000. Das Wesen der Zeitung ist die Aktulität, nicht das Wiederkäuen.)
Gartenfreunde fahren im Sonderzug
Jahresreise führt Spaichinger zum Baden nach Slowenien
Die Gartenfreunde des Bezirksverbandes Tuttlingen haben sich bei ihrer Jahresreise überzeugen können, dass die Adria nicht nur in Italien schön ist. Mit einem Sonderzug fuhr die Reisegruppe, darunter 27 Gartenbauer aus Spaichingen, in die slowenische Hauptstadt Ljubljana.
(Schwäbische Zeitung. Sonderzug nach pm-plemplem.)
„Sorgenscheuchen“ machen satt
(Schwäbische Zeitung. Essbar?)
Maria zieht in die Kindertagesstätte Arche ein
Einen neuen „Bewohner“ haben gestern die Kinder der Kindertagesstätte Arche in Aldingen begrüßt: Mit einer Maiandacht mit Werner Bohmholt haben die Kinder eine gespendete Marienstatue in Empfang genommen.
(Schwäbische Zeitungen. Ist sie nicht mehr in Spaichingen? Passte sie nicht aufs Foto?)
Kinder entdeckendie Mathematik
Bei einem „Pädagogischen Tag“ am morgigen Samstag, 12. Mai, sollen Denkinger Grundschüler die Mathematik für sich entdecken.
(Schwäbische Zeitung. Kein Platz im Unterricht?)
Bienen wohnen bald im Hotel
(Schwäbische Zeitung. Rotlichtviertel in Denkingen?)
Im Aldinger „Amigo“ rollt der Ball wieder
(Schwäbische Zeitung. Aber nicht, wenn alle rumstehen und in die Kamera gucken.)
Theater zum Lachen
Eine Theater-Veranstaltung der besonderen Art findet morgen im katholischen Pfarrheim in Geisingen statt.
(Schwäbische Zeitungen. Im Ernst?)
Das „Haus Gottes“ feiert Geburtstag
Diakoniewerk Bethel besteht seit 125 Jahren, der Standort Trossingen seit 35
(Schwäbische Zeitung. Weiß der das?)
Siedlung ist längst keine eigene Welt mehr
Paul Klein steht beispielhaft für die gelungene Integration der Donauschwaben in Spaichingen
(Schwäbische Zeitung. Deutsche in Deutschland zu integrieren, war noch nie ein Problem.)
Die Bildsprache der Collagen spricht Bände
Anne Merkelbach stellt noch bis zum 24. Juni in der Galerie Tabak Renquishausen aus
wo soll da das problem sein?
(Schwäbische Zeitung. Wieviele kommen noch?)
Junger Verein engagiert sich seit einem Jahr erfolgreich für Kinder
Förderverein der Juraschule in Gosheim nimmt am EU-Schulfrucht-Programm „Gesundes Essen“ teil
(Schwäbische Zetung. Reingefallen, es gbt nur Essen, das schmeckt.)
Aktionskoffer soll Grenzen aufzeigen und Gewalt verhindern
Wie reagiert man auf Gewalt an Kindern? Oder besser noch: Wie beugt man ihr vor? Ein Aktionskoffer soll Pädagogen Informationen dazu an die Hand geben.
(Schwäbische Zeitung.Mit oder ohne Zertifikat?)
Er heißt Franz – und es geht ihm gut
Ob das Babyklappenbaby jemals seine Herkunft erfährt, steht in den Sternen
(Schwäbische Zeitung. Dort steht auch, warum dieser Schwabotext in der Schwäz steht.)
Polizei sucht Exhibitionisten
(Schwäbische Zeitung. Wozu?)
Interview
Krematorium: „Bürger akzeptieren das Ergebnis“
Talheims Bürgermeister Martin Hall will den Streit endgültig mit dem Bürgerentscheid klären
(Schwäbische Zeitung.Längst Asche.)
Experte fordert eine neue Kultur beim Umgang mit den Zuwanderern
Management-Berater gibt Handlungsempfehlungen für Firmen und Kommunen zu den Zukunftsthemen Migration und Fachkräfte-Sicherung
(Schwäbische Zeitung. Blabla. Jemand kein Experte?)