Springe zum Inhalt

Gelesen


Lieber ein Schloss auf dem Heuberg als gar keins?
Die GiveBox hat einen Platz beim Altenzentrum gefunden
Hochmotiviert haben sich die Aktiven weiter an die Etablierung einer GiveBox gemacht. Ausgehend von einer Idee der Ex-Spaichingerin und Wahl-Kölnerin Diana Finsterle hat eine Gruppe Spaichinger im sozialen Netzwerk facebook beraten und gesucht, geplant und geforscht. Jetzt hat die GiveBox einen Standort gefunden und schon am nächsten Samstag soll’s mit dem Bau losgehen.
(Schwäbische Zeitung. ChatterBox?)
Im Juni nimmt Baumarathon Tempo auf
Dellinger Weg, Knoten Dreifaltigkeitsberg-Hauptstraße werden ausgebaut
(Schwäbische Zeitung. Neue Disziplin? Normalerweise hat ein Marathonlauf 42,195 km.)
Bächles Hupfer suchen Vorschläge für neues Häs
(Schwäbische Zeitung. GiveBox?)
Bei „Skipping Hearts“ schlagen die Herzen höher
Die Herzen der Gosheimer Juraschüler schlugen dieser Tage nicht etwa höher, weil schon wieder Schulferien anstanden, sondern weil die Klasse 3 b bei einem Projekt der Deutschen Herzstiftung mitmachte: „Skipping Hearts“.
(Schwäbische Zeitung. Schlagen in acht Tagen die Herzen höher, weil die dreiwöchigen Ferien zu Ende sind?
Interview
Kudsi Erguner: „Ich mache diese Art von Musik, weil ich sie liebe“
Der türkische Musiker spielt heute Abend auf der Ney-Flöte
Jadis-Ensemble spielt im Alten Rat- und Schulhaus
Landesjugendchor singt Abschlusskonzert „Runt om Östersjön“
(Schwäbische Zeitng. Wo wohl? Und sonst in Trossingen?)
Interview
„Die Arbeit macht mir Spaß“
Sybill Storz feiert ihren 75. Geburtstag – Engagement für das Unternehmen und Tuttlingen ist ungebrochen
(Schwäbische Zeitung. Fast eine Seite umgebrochen.)
Streetdancer läuten Filmpremiere ein
Im Rahmen einer Kooperations-Veranstaltung hat am Samstagnachmittag eine Streetdance-Tanzgruppe von Maxxdance eine flotte Vorführung gegeben.
(Schwäbische Zeitung. Ohne Glocken?)
Mesnerhaus erstrahlt in neuem Glanz
Viele Gläubige feiern Zeremonie auf dem Schenkenberg
(Schwäbische Zeitung. Gabn's mal alten Ganz?)
Und die Frage ist: „Was ist Gott?“
24 Philosophen waren einmal versammelt. Dabei blieb ihnen nur eine Frage offen: „Was ist Gott?“ Also beschlossen sie, ein jeder von ihnen sollte für sich eine Antwort auf die Frage nach Gott finden. Das war im 12. Jahrhundert. Heute liegen uns ihre Antworten in einem kleinen Bändchen vor mit dem Titel: „Was ist Gott – Das Buch der 24 Philosophen“.
(Schwäbische Zeitung. Was ist das?)