Springe zum Inhalt

Gelesen


Steineklopfen in Dotternhausen ist nicht das Gelbe vom Ei. Gehörte bis 1842 zum Oberamt Spaichingen. Sehenswert ist  das Fossilienmuseum Werkforum der Zementfabrik Holcim, früher Rohrbach Zement, mit Klopfplatz.
Würstchen grillen schmeckt nicht jedem
Gemeinderäte diskutieren auf Schlüsselwiese über geplante Grillstelle
(Schwäbische Zeitung. Warum gönnt sich der Gemeinderat für so etwas mehr Aufwand als für eine 7-Millionen-Investition in der Kläranlage?)
Vereinsmeister helfen notlandender Segelfliegerin
Stefan Stumpp holt den Titel des Vereinsmeisters 2012 der Modellfluggruppe Spaichingen
Eigentlich sollten „nur“ die Vereinsmeisterschaften der Modellfluggruppe Spaichingen ausgetragen werden – und dann gesellte sich zu den kleinen ein großer Segler dazu – samt Pilotin. Sie musste beim Michelfeld notlanden, was aber gut klappte.
(Schwäbische Zeitung. So etwas ist Alltag bei den Segelfliegern und keine Notlandung, sondern eine Außenlandung.)
Geduld und Geschick schaffen Kunst
Begleitprogramm von „65 +“ zeigt Querschnitt, was Omas und Opas alles fabrizieren
(Schwäbische Zeitung. Worin besteht die Kunst?)
Wildkräuter Thema der Frauengespäche
Die Heuberger Frauengespräche am Morgen beschäftigen sich am Dienstag, 12. Juni, in Reichenbach in der Grundschule, 9 bis 12 Uhr mit „Wildkräutern rund um Haus und Garten“. Referentin ist Michaela Hagen aus Neuhausen ob Eck.
(Schwäbische Zeitung. Wilde Frauen?)
Junge Rotkreuzler nehmen Kurs auf Europa
Vier Tage verbrachte der DRK-Nachwuchs gemeinsam auf dem Kraftstein
(Schwäbische Zeitung.Heuberg Afrika?)
Beuroner Mönche besuchen Stadtkirche
Benediktiner zeigen sich überrascht von ungewöhnlicher Gestaltung des Hauses
(Schwäbische Zeitung. Ist die Kirche neu? Was soll das Gruppenbild mit Mönchen?)
Heimatstube macht Geschichte greifbar
Die Einrichtung in Nendingen blickt auf ihr 20-jähriges Bestehen zurück
(Schwäbische Zeitung. Ist nicht jeder Lebenstag Geschichte?)
Von seinem Lincoln kennt Helmut Weber jede Schraube
(Schwäbische Zeitung.Keine locker?)
Handgranate meldete er nicht
Der Sportschütze, der in Schwenningen um sich geschossen hat, soll MG besessen haben
Nichts vorzuwerfen hat sich das Landratsamt als Waffenbehörde in Bezug auf den Oberbaldinger, der mit einer Schusswaffe einen 30-Jährigen lebensgefährlich verletzte. Wie Pressesprecherin Julia Weiß auf Anfrage des Schwarzwälder Boten erklärte, wurde der 62-Jährige 2010 wie alle Waffenbesitzer im Kreis (außer denen in Villingen-Schwenningen und Donaueschingen, wo die Städte selbst Waffenbehörden sind), angeschrieben und gefragt, wie er die Waffen aufbewahrt.
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote. Müssen Handgranaten und Maschinengewehre angemeldet werden? Hat mal jemand bei dem Mann zuhause nachgeschaut? Sind Kontrollen nicht Pflicht geworden?)
Interview
„Besucher bekamen heiße Hintern“
Frank Golischewski schwärmt von den Anfängen des Kesselhaustreibens
(Schwäbische Zeitung. ?!)
Türkische Klänge holen den Orient in den Saal
Beim Konzert in der Hochschule lassen die Musiker die Derwische tanzen
(Schwäbische Zeitung. Türkei ist Orient? Hat's eine Wjin geschrieben?)
Zimmern ob Rottweil erhält die Verkehrsdirektion
In Tuttlingen muss eventuell doch angebaut werden – Nach Rottweil kommen etwa 130 Kripo-Beamte
(Schwäbische Zeitung. Noch lange heult's im Tuttlinger Wald ganz laut: Der Wolf, er lebe hoch?)
Hüfingen zeigt wieder den legendären Fronleichnamsteppich
Morgen gibt es zum dritten Mal in diesem Jahrtausend die volle Pracht – Die Prozession beginnt um 8.30 Uhr
(Schwäbische Zeitung. Kennen die Hüfinger einen legendären Fronleichnamsteppich? Die machen jedes Mal einen Blumenteppich neu.)
Fridingen weist Flächen zur Windkraftnutzung aus
(Schwäbische Zeitung. Wohin?)
Schwarzwaldverein erneuert Plattform bei Pestkreuzen
Aus einem Eichenstamm sind zwei Sitzbänke entstanden – Der Aussichtspunkt nahm 1978 Gestalt an
(Scvhwäbische Zeitung. Welche?)