Springe zum Inhalt

Gelesen


Gut zu wissen, dass man's hat? Richtschwert im Hüfinger Rathaus.
Schwarzwald-Baar-Kreis
Er will ein Landrat für alle Bürger sein
Am ersten Arbeitstag fand Sven Hinterseh einen Blumenstrauß auf seinem Schreibtisch im Landratsamt. "Ich bin sehr freundlich aufgenommen worden", berichtet der neue Landrat bei seiner ersten Pressekonferenz sechs Tage nach Amtsantritt.Möglichst viele seiner 939 Mitarbeiter möchte er selbst kennenlernen, mit den Dezernenten und Amtsleitern hat er bereits alle relevanten Themen angesprochen.
(Schwarzwälder Bote. Die Bürger bezahlen ihn ja auch dafür, ohne ihn wählen zu können, oder?)
Der Weg ist die Kunst
Die Künstlerin Michaela Tröscher wandert zwölf Tage lang auf ihrer eigenen Landkarte und startete im Museum Biedermann
Der Rucksack ist gepackt, das Wetter passt, die Laune stimmt: die Künstlerin Michaela Tröscher macht sich auf den Weg. An Fronleichnam startete Tröscher im Museum Biedermann ihre Wanderung. Diese Aktion ist Teil eines Kunstwerkes, das derzeit auch im Rahmen der Ausstellung „Ausgezeichnet“ im Museum Biedermann zu sehen ist.
(Südkurier. Lässt sich jeder Schmarren in Donaueschingen als Kunst andrehen?)
Donaueschingen
Frauen wandern am 20. Juni
Die diesjährige Bezirkswanderung der Landfrauen findet am Mittwoch, 20. Juni, statt.
(Schwarzwälder Bote. Das Wandern ist der Landfrauen Lust?)
Erlebnisführungen in Donaueschingen
(Schwarzwälder Bote. Mit Erlebnisführer?)
Freude am Sport vermitteln
Der Hüfinger Lukas Landen ist 19 Jahre jung und einer von 24 Freiwilligen, die Anfang Mai in die Ukraine aufbrachen, um in einer Entfernung von über 1250 Kilometern die Freude am Sport näher zu bringen.
(Schwarzwälder Bote. Leben dort Hinterwäldler,im größten Land Europas mit über 45 Millionen Einwohnern, das diktatorisch regiert wird?)