Springe zum Inhalt

Gelesen

Ein neuer Budenzauber mit Dosenwerfen zieht übers Land. Wenn das Geld im Kasten klingt, arme Seele aus dem Corona-Knast springt? Natürlich kostet der kostenlose Spaß was, das hat selbst der Banker im Gesundheitsministerium mit seinem Institut gemerkt. Und die Anschlusstesterei für die Angefütterten kann ganz schön ins Geldgehen. welt.de: "Umfrage von Spahn - Mehr als 15.000 Corona-Teststellen in Deutschland - Die Corona-Zahlen befinden sich wieder im Steigflug. Darum soll im Moment auch möglichst viel getestet werden. Doch wie genau und zuverlässig sind die Tests? Das Robert-Koch-Institut hat sich das genauer angeschaut. Das Gesundheitsministerium von Jens Spahn (CDU) sieht jetzt eine 'flächendeckende Test-Infrastruktur' in Betrieb. Die Bundesländer haben insgesamt mehr als 15.000 Teststellen für kostenlose Bürgertests geschaffen. . Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zeigt sich mit dem Fortschritt zufrieden. 'Seit der Bund Anfang März die Finanzierung übernommen hat, ist eine flächendeckende Testinfrastruktur entstanden. Dass Länder und Kommunen in kurzer Zeit mehr als 15.000 Teststellen eingerichtet haben, ist eine tolle Leistung. Das gibt uns mehr Sicherheit in dieser schwierigen Phase der Pandemie', sagte Spahn WELT". Keine Pandemie, aber testen wie verrückt. Auf Kosten des Steuerzahlers.

 (tutut) - Radikal subjektiv, Gefühl und Übertreibung. Ohne  Grenze zwischen Real und Fiktiv, mit Sarkasmus, Schimpf, Polemik, Fake statt Fakt, das ist ersiees Gonzojournalist*in. Wer redet da noch von Qualitätsjournalismus oder von Journalismus pur vom Feinsten und mehr? Entlarvt. Der Gonzo ist's und Gonzine. Gonzojournalismus hat die Lizenz zum Schreiben und Senden von Kreuzundquerpropaganda, dafür gibt's auch ab und zu eine Reklameanzeige mit ,AHA!-Steuergeld gegen Corona. Ob's Lesern, Hörern, Sehern gefällt, ist ihre Angelegenheit, bestellt und gekauft. Haben sie ein Problem damit, dürfen sie es behalten. Objektivität ist kein Kennzeichen des Gonzo-Journalismus. Gonzo-Journalismus ist und war schon immer quer.  Wenn's hoch kommt, Trivialliteratur. Deshalb sind Hinz*innenund Kunz*innen so beliebt, wenn sie ihren Erstling oder die Fortsetzung des  Lebens der Welt oder einer tödlichen Krankheit abgerungen haben.  Die Gonzo-Faust, eine zur Faust geballte Hand mit zwei Daumen die einen Peyote-Kaktus halten, wurde zu einem Symbol von Hunter S. Thompson, der in den  70er Jahren den Gonzojournalismus erfunden haben soll. Das ist ein Scherz, denn Gonzo gab es schon immer, seit es Menschen gibt, die anderen was vormachen wollen oder sollen, immer zu Diensten ihrer Herrscher.  Pressefreiheit als Freiheit von ein paar Verlegern. Wenn Zeitung gonzo ist, bedeutet dies im englischen Slang, sie ist gewöhnlich, exzentrisch, einfach verrückt, gefühlsduselig  voll mit bizarren oder subjektiven Vorstellungen, Kommentaren und dergl. Open-end.  Mal passt es auf eine, dann wiederum auf keine Kuhhaut, wie's Medienknusperhaus beliebt und Lesern schmeckt. Das Leben ist nun mal kein Ponyhof, auch Ochsen und Esel  müssen geritten werden. Ein Jahr zugesperrt  im Stall, das  überlebt nicht einmal das Steckenpferd. Aufgewacht ist nicht Auferstehung.  "Zwischen Frust, Resignation und Hoffnung - Die Stimmung bei den Gastronomen der Region ist schlecht - Wunsch nach verlässlicher Perspektive - Seit Monaten sind die Tische in und vor den Restaurants der Gastronomen leer. Für viele wird es finanziell eng". Dann gucken sie noch immer zu? Gonzine hat was gemerkt. In politischen Krisen hilft der eigene Garten: "Ein Mann für alle Fälle im Spaichinger Hospiz - Als Hausmeister sorgt Tim Stricker im Hospiz am Dreifaltigkeitsberg für gepflegte Anlagen". Die Kirche lebt und kriegt auch Spenden. Gestorben wird immer.  Gebetet auch, denn das gehört zu Deutschland: "Geistliche empfehlen Covid-Impfung trotz Ramadan - Weltgesundheitsorganisation warnt vor Infektionswelle durch muslimische Pilgerfahrten".  Glauben ist gut, Impfen ist besser? "Der islamische Fastenmonat Ramadan beginnt an diesem Dienstag, und die 1,8 Milliarden Muslime stehen vor einer neuen Frage: Verstoßen die Gläubigen gegen das Fastengebot, wenn sie sich im Ramadan gegen Covid-19 impfen lassen?" Der passende Stoff muss es sein, dann wird Kultur gleich Natur: "Milliarden für die Bauern - und die Natur - Bundesregierung einigt sich bei EU-Agrarpolitik auf Öko-Anteil - 'Größte Reform seit 1992' nimmt Gestalt an".  Marx und Lenin folgen Gonzo - "Abrüstung und Klimawende - Die Linke will anschlussfähig werden" - die Sozialismuseselei  hat ihren Lauf, das Volk hält seine Vertreternichtmehr auf.  "Minister fordern härtere Auflagen für Corona-Demos  - Stuttgarts OB Nopper verteidigt sich im Innenausschuss für ausgeuferte Protestversammlung". Gonzo pur statt Information.  "Nach den verstörenden Bildern vom Stuttgarter Massenprotest gegen die Corona-Auflagen fordern Politiker schärfere Auflagen und Verbote bei weiteren Demonstrationen".  Wer weiß, statt glaubt, muss spüren. Grünschwarz gibt's auf die Nuss, dennalles neu macht der April: "Projekt Neuanfang - In den Koalitionsgesprächen geht es jetzt um Inhalte - Doch wer sitzt für Grüne, wer für die CDU am Verhandlungstisch?" Wer will das wissen, nur Kopflose denken mit dem Hintern, das müsste auch einer "Landeskorrespondentin" klar sein. Noch jemand ohne Stich? "Baden-Württemberg beschließt Ausnahmen für vollständig Geimpfte". Nix Genaues weiß niemand, aber an jeder Ecke wird zum Budenzauber geladen. Wenn das Geld im Kasten klingt, die arme Seele aus dem Corona-Knast springt. Deutschland sucht den Super-Dosenwerfer. Mittelalterlicher Ablasshandel. Das wäre auch was für sie: "Viele Schüler starten nach den Ferien wieder im Fernunterricht". Und wann lernen sie was fürs Leben? Noch sind sie ja nicht soweit: "Landesseniorenrat hofft auf 'Normalität' in Heimen durchs Impfen". Nun noch ein echter Gonzo - "Klimaschützer für Aktion am Großkraftwerk zu Geldstrafe verurteilt" . Ds geht schon gar nicht, ist Hokuspokus, kein Mensch kann Klima schützen, und deshalb sucht die CDU auch ihren Kanzler bei Schlechtwetterbericht, obwohl hoch zu Kamel in der Karawane schon Merkel II. sitzt. "Offener Machtkampf in der Union - CDU-Chef Laschet und der CSU-Vorsitzende Söder halten unbeirrt an Kanzlerkandidatur fest". Wie meinen Gonzine? "Seltsame Unionswelt - Da versichern sich die Parteispitzen von CDU und CSU ein ums andere Mal, wie unglaublich wichtig der Zusammenhalt in der Union sei, aber wenn es zum Schwur kommt, sieht es anders aus". Wo guckt sie bloß hin? Politik studieren heißt nicht kapieren. Kannitverstan. Ohne Corona-Krimi kann auch keine Mimi mehr ihr Leid  artikeln: "Testpflicht in Firmen kommt - Wirtschaft lehnt neue Verordnung des Bundes ab". Kein Artikel mehr ohne DLG-Plakette!  Jedem sein Bier.

Kein Mensch geht mehr ohne - Test. (Symbolfoto)

Spektakulärer Beschluss
Amtsgericht Weilheim: Maskenpflicht in der Schule verfassungswidrig
Das Amtsgericht Weilheim kam nach Anhörung von Experten zu dem Ergebnis, dass es keine Belege dafür gibt, dass Gesichtsmasken das Infektionsrisiko senken können - und hob die Maskenpflicht für die Betroffene des Verfahrens auf. Lesen Sie hier den ganzen Beschluss, der TE exklusiv vorliegt.
VON Redaktion
...Aufgrund einer Begutachtung durch den Psychologieprofessor Christof Kuhbandner, kam man zu dem Ergebnis, „dass von den Gesichtsmasken für Kinder eine erhebliche Gefährdung deren geistigen und körperlichen Wohles ausgehen kann.“...Außerdem wird die Fachärztin Prof. Dr. med. Ines Kappstein als Sachverständige zur Frage der Wirksamkeit von Gesichtsmasken hinzugezogen. Es gäbe demnach keine Belege dafür, dass Gesichtsmasken unterschiedlicher Art das Infektionsrisiko durch SARS-CoV-2 überhaupt oder sogar nennenswert senken können...
(Tichys Einblick. Völker der Welt, schaut auf dieses Weilheim in Bayern! Wann wird das Bundesverfassungsgericht feststellen, dass das Merkel-Regime verfassungswidrig ist, aber ein Volk in mutmaßlicher Blödheit zutiefst gläubig?)

Forschung widerspricht Entwurf der Regierung - Neue Studie zeigt: Britische Corona-Variante ist nicht tödlicher – zentrales Argument des Bundeslockdowns bricht weg
Von Redaktion
Im Entwurf für den Bundeslockdown beruft sich die Bundesregierung mehrmals auf die höhere Sterblichkeit der Corona-Varianten. Die gibt es so aber gar nicht. ..
(Tichys Einblick. Balken, die nicht da sind, können nicht brechen in Deutschland. Gegen Kotzen hilft dagegen kein Mittel.)

CDU/CSU-Bundestagsfraktion
Söder vs. Laschet: Kandidatenshow zur Ablenkung von der Bundesermächtigung
In der Fraktionssitzung der Unionsparteien treten Armin Laschet und Markus Söder auf. Wenn's um die Ego-Show geht, hat Söder wohl gewonnen. Auf jeden Fall gewonnen hat Merkel: Für ihren Plan, die Länder zu entmachten, ist der Kandndatenstreit das schönste Ablenkungsmanöver.
VON Redaktion
(Tichys Einblick. Der Kanzler wird vom Bundestag gewählt und nicht vom Volk. Ermächtigungsgesetz, Gleichstellungsgesetz, was fehlt noch?)

In Tuttlingen machen jetzt auch die Kleinsten Coronatests - wie mit einem Lolli
Die Stadt hat Schnelltests für rund 1700 Kinder geordert, um die Corona-Infektionen einzudämmen. Doch zuerst müssen die Eltern einwilligen...Die Stadt Tuttlingen hat die Tests beschafft und stellt sie den Einrichtungen zur Verfügung. Dafür wird sie bis zum Sommer 50 000 Euro ausgeben. Das Land habe bereits angekündigt, sich an den Kosten beteiligen zu wollen.
(Schwäbische Zeitung. Das Leben ist ein Lutschbonbon und frisst schon Kinderseelen auf. Wo ist nun der Kinderschutzbund? Kannitverstan, Schreiberin? Keine Meinung, keine Fakten? Soll das Journalismus sein? Wer sagt, dass die Tests in TUT was taugen? Kriegen sie auch von der Rechtssprechung nichts mit? Die Würde des Menschen ist unantastbar, auch die von Kindern.  Es  sind ihre Körper und nicht die des Staates, oder  ist der auch in TUT voll`auf dem Sozialismustrip? Wo bleibt der Verstand der Bürger?)

Keine Kritik am Saisonabbruch
Der Saisonabbruch im südbadischen Amateurfußball kommt dem Ende einer Hängepartie gleich. Lange hielt der SBFV an der Hoffnung fest, zumindest noch eine Hinrunde zu Ende zu spielen und diese auch sportlich zu werten. Doch die Infektionszahlen, nicht nur im Ortenaukreis, ließen die Hoffnung zerplatzen.
(Lahrer Zeitung. Sie wissen nicht, wovon sie reden. Mord am Sport.)

Immer gut für Schnapsideen.

===============
NACHLESE
Analyse des Wahlprogramms
Bis zu 10.602 Euro Entlastung – das bedeuten die Steuerpläne der FDP für Sie
Die Steuervorschläge der Liberalen heben sich klar von jenen der SPD, Grünen und Linken ab. Geringe und hohe Einkommen sollen deutlich weniger Abgaben zahlen. WELT liegen erste Berechnungen von IW-Experten vor, die zeigen, was das in Euro für Verbraucher bedeutet.
(welt.de. Hoffen die Superfreien, dass niemand den alten Hut erkennt, den sie sich wieder aufgesetzt haben? Kein Mensch wählt Wahlprogramme, liest die auch nicht, glaubt aber, denn sonst gäbe es andere Volkvertreter und Regierungen.)
===============

Politikertypus der „Eliten“
Vom Merkel in den Söder?
Von WOLFGANG HÜBNER
Wenn einem Übel ein noch größeres Übel folgt oder zu folgen droht, dann heißt es volkstümlich: „Vom Regen in die Traufe kommen“. Denn bevor die Häuserdächer mit geordnetem Ablauf des Regenwassers ausgestattet waren, bestand stets die Gefahr, durch einen Schwall Wasser von oben auf dem Gehweg durchnässt zu werden.Früher nämlich war die Unterkante des Dachs, genannt Traufe, noch nicht so fußgängerfreundlich mit Dachrinnen versehen wie heute. Passanten konnten also vom Sturzbach über die Traufe nasser werden als durch den Regen selbst. In der deutschen Politik könnte ab Herbst die Redewendung „Vom Regen in die Traufe“ eine neue Konjunktur erleben: Wenn nämlich auf Angela Merkel ein Markus Söder im Kanzleramt folgen sollte.Es ist keineswegs so, dass Armin Laschet, Annalena Baerbock oder Robert Habeck viel freundlichere Perspektiven verheißen würden. Doch sind diese Charaktermasken des Politikbetriebs wohl berechenbarer als der skrupellose Corona-Profiteur. Über die anderen Kanzleraspiranten kann noch später nachgedacht werden, über den nun offiziell ins Rennen um die Merkel-Nachfolge gestarteten Söder aber schon jetzt.Der CSU-Vorsitzende hat mit bereits offener Unterstützung von sogenannten „Leitmedien“ gegen den verhuschten CDU-Vorsitzenden einstweilen die deutlich besseren Karten. Denn der fränkische Bayer spielt für das sicherheitssüchtige überalterte Wählerpublikum recht erfolgreich schon allein durch seine Physiognomie den „harten Hund“.Für die sich abzeichnenden großen Probleme nach dem Virusgeschehen und die voraussichtliche Koalition der Union mit den Grünen erscheint deshalb Söder geeigneter als die Merkel-Kopie Laschet. Tatsache ist aber: Söder ist nicht das kleinere, sondern das gefährlichere Übel. Seine einzige feste Überzeugung ist die von sich selbst. Er wird im Amt kein Mittel scheuen, um jedwede unbequeme Opposition nachhaltig auszuschalten, vorrangig die AfD oder außerparlamentarische Bewegungen.Dass ihn das Zentralorgan des deutschen Großkapitals, die FAZ, so bevorzugt, dürfte keinen guten Grund haben: Söder wird weit mehr als Laschet zugetraut, die von Washington geforderte militante neue Front gegen Russland und China zu befolgen sowie die Interessen der Großindustrie durchzusetzen.
Alles in allem ist Söder der Politikertyp, der den „Eliten“ des politmedialen Komplexes in Deutschland auch mit diktatorischen Mitteln ihre Machtpositionen zu sichern bereit ist. Es muss deshalb eindringlich davor gewarnt werden, aus lauter Angst vor einer grüngeführten Bundesregierung bei den kommenden Bundestagswahlen doch auf Söder zu setzen. So erbärmlich die Aussicht auf Laschet, Baerbock oder Habeck im Kanzleramt auch wäre – die wesentlich riskantere und gefährlichere ist die auf einen Kanzler Söder.Wenn der AfD-Vorsitzende Meuthen nun unrealistisch auf ein Duell seiner Partei gegen die Grünen setzt, will er wohl unausgesprochen Söder in Kauf nehmen. Eine Fehlkalkulation, die sich nicht nur für die patriotischen Kräfte böse rächen könnte.
(pi-news.net)

Für ihn hat es sich mal gelohnt, für Deutschland nicht, und deshalb flog die FDP danach 2013 wieder aus dem Bundestag .

*****************
DAS WORT DES TAGES
Statt unerfüllbarer Maximalforderungen setzt die FDP im Bundestagswahlkampf auf Anschlussfähigkeit. In ihrem Wahlprogramm, das WELT AM SONNTAG exklusiv vorliegt, zeichnen sie das Bild eines trägen Landes, das auf Entfesselung wartet. Die Partei glaubt, die Werkzeuge dafür zu haben... Warum die FDP gewählt werden will, ist in drei Kapiteln auf knapp 70 Seiten erläutert.
(welt.de)
*****************

Julian Marius Plutz
6 Millionen ohne Arbeit und die Zerstörung des Arbeitsmarktes
Die Bundesagentur für Arbeit meldet für den März rund 2,8 Millionen Arbeitslose. Das ist jedoch grob irreführend, weil viele Menschen statistisch getarnt in allerlei Scheinbeschäftigungen gehalten werden. Wer ehrlich rechnet, endet, grob geschätzt, beim Doppelten, nämlich rund 6 Millionen Menschen ohne Arbeit. Mehr als ein Jahr leidet der „Arbeitsmarkt“ an einer Politik, die sich zur Hauptaufgabe gemacht hat, ein Virus zu bekämpfen. Arbeitsmarkt ist hier völlig zu recht in Anführungszeichen gesetzt, handelt es sich doch längst nicht mehr um einen mehr oder weniger freieren Markt, in denen Arbeitgeber nach einer Arbeitskraft nachfragen und Arbeitnehmer ihre Kompetenz anbieten. Viel zu reglementiert und staatlich geplant, ja von oben gelenkt ist dieser vorgebliche Markt, in denen 60 Prozent aller Beschäftigten eh schon nicht mehr Teil davon sind – denn die arbeiten in irgendeiner Form für diese große Planwirtschaft...
(achgut.com. Wer die DDR wählt, schläft in der Diktatur weiter, bis Mangel Prahlhanskanzler wird.)

Michael W. Alberts
Warum die Hektik, Frau Bundeskanzlerin?
Die neuen Autoritären glauben fälschlich, sie wüssten alles besser als alle anderen, wofür es leider keinen praktischen Anhaltspunkt gibt. Im Gegenteil, sie haben komplett versagt. Das wird sich früher oder später rumsprechen. Und deshalb haben sie es so eilig mit dem neuen Infektionsschutzgesetz. Die letzte Restvernunft in Ländern und Kommunen muss ausgeknipst werden, dann können sie ungestört durchversagen.
(achgut.com. Niemand soll merken, dass er ein Modellversuch goldener Kälber ist.)

Interview
Despotische Gesetze ignorieren!
Video. Lord Sumption gilt als einer der wichtigsten Intellektuellen Großbritanniens und war Richter am Obersten Gerichtshof. Er sagt zu Gesetzen, wie sie aktuell auch in Deutschland durchgepeitscht werden sollen: „Manchmal ist es das Öffentlichkeitswirksamste, was man bei despotischen Gesetzen wie diesen tun kann, sie zu ignorieren. Ich denke, ziviler Ungehorsam wird die Folge sein."
(achgut.com. Zum Lachen ging der DDR'ler in den Keller und zum Leben in den Schrebergarten.)

Johannes Eisleben
Wenn der Staat deinen Körper kontrolliert
Um „Corona zu bekämpfen”, wird unsere Wahrnehmung neu geprägt, unser Verhalten beobachtet, werden unsere Bewegungen überwacht und unsere Körper der staatlichen Kontrolle unterworfen. Dabei wissen inzwischen alle Verantwortlichen, dass SARS-CoV-2 ein Erreger von Infektionen ist, dessen Letalität deutlich geringer als die von Influenza 2017/18 ist. Also geht es bei den Maßnahmen, die wir erdulden müssen, vielleicht gar nicht mehr um Gesundheitsschutz? Fakt ist: Wir erleben die Durchsetzung einer totalen Kontrolle der Bevölkerung. Es entspricht einer usurpatorischen Revolution im Sinne Benjamin Constants (“De l’esprit de conquête et de l’usurpation”). Wie erfolgt diese Kontrolle? 1.
Kontrolle der Wahrnehmung, 2. Kontrolle der Bewegungen und Handlungen, 3. Kontrolle des Körpers...
(achgut.com. Wenn es einmal klingelt, ist der Nachbar mit der Polizei da.)

Zuhause unter allen Meeren.

Ein Schiff geht unter
Wer die CSU zum Freund hat, braucht keinen Feind mehr
Der Machtkampf zwischen Armin Laschet und Markus Söder über die Kanzlerkandidatur eskaliert. Ihre Spielzüge sind unterhaltsam und werden zeigen, ob die Kandidaten sich trauen, Merkels Rockschoß loszulassen. Eine Charakteranalyse der Kandidaten
VON Roland Tichy
(Tichys Einblick. Die CDU und ihr südliche Schwester sind längst untergetaucht.)

Zensur-Vorwurf:
Sperrt Amazon Corona-kritischen Bestseller „Lockdown“?

Von MICHAEL MORRIS
Amazon hat am 10. April 2021 mein Buch LOCKDOWN weltweit aus seinem Sortiment verbannt. Zu diesem Zeitpunkt stand die deutsche Fassung des Buches bei 513 Kunden-Rezensionen, ein Bestseller mit einer durchschnittlichen Bewertung von 4,5 von 5 Sternen. Das Buch ist zwar auf Deutsch noch bei den meisten anständigen Online-Buchhändlern und in ausgewählten stationären Buchhandlungen erhältlich, aber die englische Version des Buches war mangels Alternativen als Amazon-Print-Version entstanden und ist damit vom Markt verbannt. Wenn man weiß, dass Amazon der größte Buchhändler der Welt ist und den nordamerikanischen Kontinent dominiert, dann ist das fast ein Monopol auf englischsprachige Literatur. Damit ist die Streichung eines Buches bei Amazon.com mit dem zu vergleichen, was früher Bücherverbrennungen waren: ein Mittel der Meinungs-Manipulation, das zuletzt in den 1930er-Jahren sehr beliebt war. Doch die virtuelle Verbrennung meines Buches durch Amazon ist nicht das Einzige, was mich zuletzt an diese wenig ruhmreiche Zeit erinnerte.
Amazon begann bereits vor Jahren etwa die Bücher George Orwells von seinem eBook-Reader zu löschen. Das heißt: Selbst wenn Sie das Buch ordnungsgemäß für Ihr Kindle gekauft hatten, so entfernte es Amazon davon einfach, ohne Sie zu fragen. Und es folgten zahlreiche andere kritische Bücher. Zuletzt hatte es der Konzern aus Seattle aber vor allem auf kleine Verlage abgesehen, die Bücher veröffentlichten, die sich kritisch mit dem Corona-Experiment auseinandersetzen. Darüber hinaus Bücher zu anderen Themen, die der Cancel-Culture, der aggressiven und extremistischen internationalen vermeintlich Linken, zuwider laufen.
Bücher, die der obersten Zensurbehörde missfallen, werden ohne Nennung von Gründen virtuell verbrannt. Auch auf Nachfrage bekommen Verlage und Autoren nur diese Information und haben kein Widerspruchsrecht: »During a quality assurance review of your catalog, we found that the subject matter of the following book(s) is in violation of our content guidelines: Lockdown: The virus was not the cause
ASIN B08HZ9Y2DQ // 3938656654
Our content guidelines apply to all book content, including the book interior, cover image, title and/or book descriptions. As a result, we’ve removed the book(s) from sale on Amazon.« Wir sprechen hier von Hunderten, vielleicht von Tausenden von Büchern, die Amazon seinen Lesern für immer mutmaßlich vorenthalten möchte. Mein Buch ist also bei weitem nicht das einzige. Das macht es für mich persönlich jedoch nicht besser. Dabei bin ich Einiges gewohnt: Mehrere Mainstreammedien haben sich über die Jahre nicht nur ungefragt meiner Inhalte bedient, sie gingen teilweise sogar so weit, meine Titel und Cover zu klauen, ohne mich als Urheber zu nennen. Doch dies ist eine neue Qualität des Krieges um das Narrativ. Ich schreibe diese Zeilen, um deutlich zu machen, wie weit wir bereits gekommen sind. Es geht mir nicht nur darum, dass ich nicht mehr frei meine Meinung kundtun darf, es geht auch darum, dass Ihnen als Leser von Woche zu Woche mehr Informationen vorenthalten werden – mit freundlicher Unterstützung Ihrer gewählten Volksvertreter in Berlin, Wien und Bern. Das sollten Sie wissen, und es sollte Sie beunruhigen. Im Idealfall sollte es Sie wütend machen und dazu bringen, ihren Politikern ebenso wie Amazon zu schreiben und sich über diese schleichende Form der Zensur zu beschweren. Aber vermutlich wird es das nicht. Vermutlich werden Sie mit den Schultern zucken und auch diese Information, wie all jene, die in dem Buch enthalten waren, ad acta legen, weil Sie dagegen vermeintlich ohnehin nichts tun können. Doch das könnten Sie, wenn Sie es denn wollten. Natürlich ist es kein Zufall, dass Amazon meinen Bestseller erst nach einem dreiviertel Jahr des sehr erfolgreichen Verkaufs löscht. Warum bloß hat der Konzern, der in den letzten Monaten dank der orchestrierten Aktionen zahlreicher Regierungen weite Teile des Einzelhandels der westlichen Welt geschenkt bekam, mein Buch im Jahr 2020 weltweit überhaupt gelistet und verkauft? Warum hat einer der mächtigsten Konzerne der Welt das Corona- und wissenschaftskritische Buch nicht von vornherein abgelehnt? Meine Erklärung dafür wird wieder einigen meiner Leser nicht gefallen, denn damit kommen wir wieder an einen Punkt, an dem viele Rot sehen: Durch den Sturz Donald Trumps bei der sogenannten »Wahl« im November 2020, wurde die Möglichkeit geschaffen, die Meinung weltweit weiter einzuschränken. Mit Joe Biden als der neuen Marionette im Weißen Haus wurde der "Geheimen Weltregierung" die Möglichkeit gegeben, eine globale Diktatur zu erschaffen, die nun im Eiltempo Schritt für Schritt auf brutale Weise umgesetzt wird. Was genau ich damit meine, habe ich in meinem neuen Buch LOCKDOWN 2 sehr deutlich ausgeführt. Und nun zur Warnung: Sollten Sie weiter daran glauben wollen, dass Joe Biden einer der Guten, und Black Lives Matter eine Graswurzelbewegung ist, die sich für die Rechte benachteiligter Schwarzer einsetzt, lesen Sie dieses Buch NICHT, denn es wird Sie verstören! Dass Amazon zensiert, ist nicht neu, denn zahlreiche Silicon-Valley-Konzerne tun das, wie die meisten von uns mittlerweile wissen. Wie und warum sie es tun, ist aber Vielen noch immer nicht klar. Lassen Sie mich nur am Rande erwähnen, dass der Konzern, der seinen Gründer und Leiter auch mit Hilfe Ihrer Regierung in den letzten zwölf Monaten um mehr als 64 Milliarden Dollar reicher machte, anscheinend sehr eng mit den US-Geheimdiensten verflochten ist.
Lassen Sie mich auch erwähnen, dass alles, was gegenwärtig um uns herum und in uns passiert, nur möglich ist, weil die meisten Menschen zu faul oder zu schwach sind, um sich dagegen aufzulehnen – was sie aber dringend sollten. Falls Sie all das nicht beunruhigt oder sauer macht, verzeihen Sie mir, dass ich Sie mit meinen düsteren Gedanken belästigt habe, und wenden Sie sich ruhig wieder der nächsten beruhigenden Amazon-Prime-Doku-Serie über Einhörner oder Philanthropen zu. Die wenigen Menschen jedoch, die noch genügend Kraft haben, um Widerstand zu leisten und selbstständig zu denken, möchte ich hiermit auffordern, diese Informationen weiterzuleiten, denn jeder sollte wissen, was hier gerade geschieht. Bücherverbrennungen waren damals keine Kleinigkeit, und sie sind es heute nicht. Die Geschichte lehrt uns, dass es nur ein kleiner Schritt ist, vom Verbrennen von Büchern – ob analog oder digital – hin zu wahren Gräueltaten. Ich habe seit Jahren vor diesen Tendenzen gewarnt, denn sie waren absehbar, und wir hätten sie verhindern können. Vielleicht können wir es immer noch. In einigen Jahren oder Jahrzehnten werden unsere Nachfahren uns fragen, warum wir nichts gegen diesen offensichtlichen Irrsinn unternommen haben. Haben Sie sich bereits eine passende Antwort dafür zurecht gelegt?
» Michael Morris: Lockdown, Paperback, 300 Seiten, 21,00 Euro
» Michael Morris: Lockdown – Band 2, Paperback, 300 Seiten, 21,00 Euro
(Dieser Beitrag ist zuerst bei KOPP Report erschienen).
(pi-news.net)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.