Springe zum Inhalt

Gelesen

Nun aber los wie Sau, bevor Merkel wieder schließt! 

(tutut) - Wird noch ein Unwort des Jahres gesucht? "Neuanfang!" Wer hat nicht den beglaubigten Impfpass von Kommunion und Konfirmation mit der Lizenz zur Wiederauferstehung? Für Politiker und ihre Medien ist der Neuanfang das täglich Thema. Opium des Volkes mit Test und Stich als Siegel. Die Hoffnung ist zuerst gestorben, nämlich, als Politik und Medien noch letztmals irgendwas geglaubt wurde.  Vermasselt ist vermasselt, tot ist tot. Wer will, warte mit all den anderen nun auf den Neuanfang. Geschäftspleite ist so wenig Neuanfang wie Deutschland nach dem Konkurs. Wenn weg, dann weg, das ist Marktwirtschaft. Ideologie ist Plan. Das einzige Perpetuum Mobile, das sein Heil in der Wiederholung des Neuanfangs sucht und im totalen Untergang findet. Evolution bestimmt die Welt, nicht Nachhaltigkeit. Es ist nicht natürlich, morgens aufzuwachen, und der Dino ist noch immer da. Bald wird ihm Merkel folgen. Nur Gescheiterte rufen dauernd nach dem Neuanfang, weil sie denken, gescheiter worden zu sein, und es von ihnen nun noch mehr gibt. Sie übersehen, dass auch 1000 Dumme keinen Gescheiten machen. Wer Neuanfang googelt, bekommt gleich 5,7 Millionen Einträge, aber bleibt so schlau wie vorher. Getanzt wie gehupft. Geht's vielleicht gesungen? "Neuanfang" singt Clueso, "bürgerlich Thomas Hübner (* 9. April 1980 in Erfurt), ist ein deutscher Sänger, Rapper, Songwriter und Produzent". Er singt:
Was soll ich tun, wenn ich so seh
Ich kann den Wind nicht ändern nur die Segel drehen
Tausend Fragen, schlagen Rad
Ich will kein neues Leben, nur einen neuen Tag
Was tut gut? Was tut weh?
Ein Gefühl braucht keine Armee
Vor, zurück, zur Seite, ran
Herzlich willkommen!
Neuanfang
(Es ist nicht zu spät)
Neuanfang
(Es ist nicht zu spät)
Neuanfang
Es ist nicht zur früh, es ist nicht zu spät
Ein guter Plan ist mehr als eine Idee
Werf nicht mehr alles in einen Topf
Veränderung braucht ein' klaren Kopf
Will mich nicht schämen für ein bisschen Glück
Bin ich es selber oder spielt die Welt verrückt?
Zieh klare Linien zwischen Bauch und Verstand
Herzlich Willkommen!...
Der Mann ist ein echter Neuanfang. Hauptschulabschluss, abgebrochene Friseurlehre, Musik und schon Staatsdienst: "Im Oktober 2005 ging Clueso für das Goethe-Institut als Botschafter für ein junges lebendiges Deutschland zusammen mit seiner Band auf Konzert-Workshoptour durch Italien. Seine Musik dient hierbei als Mittel, die Lyrik der deutschen Sprache ins Ausland zu tragen. Insgesamt absolvierte er mit Band ca. 30 Konzerte und Workshops für das Goethe-Institut in Italien, Australien, Neuseeland sowie China. Clueso selbst hat fast 200 Konzerte und Workshops für das Goethe-Institut in Asien, ganz Europa, Australien und Nordamerika gegeben, meist mit seinem Wegbegleiter Norman Sinn".(Wikipedia) Usw. "Und jden Anfang wohnt ein Zauber inne", hat Hermann Hesse in seinem Gedicht "Stufen" 1941 geschrieben, und er ist sie sogar hinaufgefallen bis zum Literaturnobelpreis 1946. Henry Ford glaubte weniger an Zauberei, er war Realist: "Misserfolg ist lediglich eine Gelegenheit, mit neuen Ansichten noch einmal anzufangen". Mit solcher Einstellung lassen sich immer bessere Autos bauen, aber kein Land regieren, wenn sich die Ansichten nicht ändern. Dann ist Neuanfang nur Nachhaltigkeit, lässt Fehler wachsen und sich vermehren, was Stillstand und Rückschritt auslöst. Noch einmal Henry Ford: "Es hängt von dir selbst ab, ob du das neue Jahr als Bremse oder als Motor benutzen willst". Das Kanzleramt ist Deutschlands Bremserhäuschen, mittendrin sitzt Merkel. Seither wartet das Land wie die bayerische Staatsregierung auf göttliche Eingebungen.  Denn der Berliner Dienstmann sitzt im Reichstag und wird sich hüten, aufzufallen.

Die linken Faschisten sagen, sie sind Antifaschisten.

Endlich: Saisonstart 2021
Freilichtmuseum Neuhausen ob Eck ab Donnerstag wieder geöffnet
(landkreis-tuttlingen.de. Fake. Denn: "Wie bereits im letzten Jahr, ist der Saisonstart nur unter besonderen Voraussetzungen möglich: Gemäß der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg müssen alle Besucherinnen und Besucher ab 6 Jahren einen tagesaktuellen negativen Corona-Test (nicht älter als 24 Stunden), einen Genesenen-Nachweis oder die abgeschlossene Impfung (14 Tage nach der letzten Impfung) nachweisen. Zudem müssen die Kontaktdaten hinterlegt und in allen Gebäuden eine medizinische oder FFP2-Maske getragen werden. Eine vorzeitige Terminbuchung unter www.freilichtmuseum-neuhausen.de/buchung ist möglich, jedoch nicht zwingend erforderlich. Bei Fragen bezüglich der aktuellen Einlassbedingungen ist der Info-Service unter 07461 926 3200 oder info@freilichtmuseum-neuhausen.de erreichbar". Kann der Landrat ruhig für sich behalten! Oder ist er nicht Pandemie-Experte?)

Amtsleitung
Lucia Vogt leitet das Ordnungsamt der Stadt Lahr
Die bisherige Leiterin der Abteilung Öffentliche Sicherheit hat die Amtsleitung übernommen. Sie ist verantwortlich für die Abteilungen Öffentliche Sicherheit und Ordnung, Bürgerservice und Bauordnung.
(Badische Zeitung. Sie bringt das übliche Kehl-Studium mit. Nun, dann könnte sie sich gleich mal in Lahr umsehen. Wie wär's bei der Großbaustelle neben dem ehemaligen Militärcasino am Hohbergsee an der vielbefahrenen Straße zum Weiler auf dem Langenhard, die auch von Fußgängern und Joggern sehr frequentiert wird: Müssen die sich jetzt auf der Fahrbahn bewegen?)

Kein Platz für Fußgänger: Was hat sich die neue Lahrer Ordnungsamtsleiterin bei dieser Großbaustelle gedacht, falls sie was gedacht hat?

Redaktion
Wussten Sie schon? (16): Falsche invasive Beatmungstechnik
Video. Gunter Franks Buch „Der Staatsvirus“ ist soeben bei Achgut.com erschienen. Darin übt der Allgemeinarzt scharfe Kritik an der Corona-Politik und medialen Berichterstattung während der Krise. Begleitend zum Buch beantwortet Dr. Frank in 19 Folgen Fragen rund um sein Werk. Heute: Wussten Sie schon, dass 20 bis 30 Prozent der in Zusammenhang mit Covid-19 gestorbenen Patienten durch eine falsche invasive Beatmungstechnik gestorben sind?
(achgut.com. Falsche Medizin im richtigen Leben kann tödlich sein.)

Nach Unruhen in Stuttgarter Innenstadt
So verlief die Nacht zum Feiertag
Nach den Unruhen am vergangenen Wochenende in der Stuttgarter Innenstadt hat die Polizei Konsequenzen gezogen und die Freitreppe gesperrt...Wie schnell sich die Stimmung in der Nacht jedoch ändern kann, zeigte ein Vorfall, der seinen Ausgang am Schillerplatz hatte. Dort kam es gegen 0.15 Uhr am Donnerstagmorgen wegen einer Wodkaflasche zu einer Auseinandersetzung zwischen bis zu sieben jungen Männern. Es sollen Schläge ins Gesicht erfolgt sein und gegen einen 32-Jährigen getreten worden sein...
(Stuttgarter Zeitung. Konsequenter: Stuttgart muss verbotene Zone werden. Wo kein Leben, da auch keine Unruhe.)

Karlsplatz in Stuttgart
Es ist wieder Flohmarkt in der Stadt
Nach einer Pause von sechs Monaten wegen Corona gibt es an am Samstag, 5. Juni, wieder einen Flohmarkt auf dem Karlsplatz. Gleichzeitig schaut man schon mit großer Vorfreude auf das Jahr 2022. Da gibt es etwas zu feiern.
Thomas Strobl und Danyal Bayaz überraschend vor Ort
Nach den Krawallen am Stuttgarter Schlossplatz vergangenes Wochenende haben Baden-Württembergs Innenminister Thomas Strobl und Finanzminister Danyal Bayaz der Polizei in der City einen Überraschungsbesuch abgestattet.
(Stuttgarter Zeitung. Warum tragen die Arbeitsschutzmasken? Informieren sie sich nicht? Muss der Grüne nicht vom Fach auf den ohne Mandat aufpassen?)

Wie es nach den Ferien weitergeht
Grundschüler und ihre Eltern können davon ausgehen, dass am Montag alle Schulen für den Präsenzunterricht öffnen. Vorausgesetzt, die Inzidenzen entwickeln sich wie bisher. Auch andere Schüler können hoffen.
(Stuttgarter Zeitung. Teurer Sparwitz über ein Land ohne Unterricht.)

Nachwuchs bei den Totenkopfäffchen in der Wilhelma
Fünf junge Totenkopfäffchen sind in den vergangenen Wochen in der Stuttgarter Wilhelma auf die Welt gekommen. Schon früh starten sie in ein bewegtes Leben.)
(Stuttgarter Zeitung. Warum nicht in die City umsiedeln?)

Ab Freitag einkaufen ohne Testpflicht – Wilhelma hält an bisherigen Regeln fest
Es hatte sich angedeutet, nun ist es Gewissheit: Die 7-Tage-Inzidenz in Stuttgart ist fünf Tage lang unter dem Wert von 50. Daher können nun weitere Öffnungsschritte folgen. Diese gelten auch für Zoos, die Wilhelma wählt aber einen anderen Weg... Im Zoologisch-Botanischen Garten gelte vorerst weiter die Pflicht zu Besucherlimit, Maske, Online-Ticket und Schnelltest (mit den bekannten Ausnahmen für vollständig Geimpfte und Genesene) weiter. Derzeit seien daher nur die Außenbereiche zugänglich und die Häuser noch geschlossen. Wegen der Einschränkungen gelte ein vergünstigter Sondertarif...
(Stuttgarter Zeitung. Schwabenstreiche. Sollen die Zooinsassen was zum Lachen haben?)

Testpflicht für Außengastronomie könnte ab Montag in Teilen Baden-Württembergs wegfallen
(swr.de. Könnte, hätte, Fahradkette. Gäste müssen draußen bleiben.)

"BundesRad"-Aktionstag in Baden-Württemberg
Pop-Up-Radwege und Demos zum Welt-Fahrradtag
(swr.de. Nach unten treten, nach oben buckeln.)

Entscheidung des Verwaltungsgerichtshofs
Spielhallen in Baden-Württemberg dürfen wieder öffnen
(swr.de. Nur Gott würfelt nicht.)

1.500 Teilnehmer sind angemeldet
Karlsruhe bereitet sich auf Querdenker-Demo vor
(swr.de. Querschläger müssen sein.)

Friedrichshafen
Weltkriegsbombe im Garten gefunden
(swr.de. Vom wievielten? Besitzer schon verhaftet? )

Interview: Warum Motorradfahrer das Unfallrisiko in Kauf nehmen
...Reinhard Barth ist Verkehrspsychologe aus Stuttgart. Er bereitet Menschen auf die Medizinisch-Psychologische Untersuchung (MPU) vor. Sie ist in manchen Fällen notwendig, wenn der Führerschein entzogen wurde. SWR Aktuell-Moderatorin Astrid Meisoll hat mit ihm gesprochen...
(swr.de. Fußgänger, Radler, Autofahrer, Busler und Zügler haben keine Unfälle. Bloß gut, dass politische Führer keine Führerscheine brauchen.)

Madita Oeming erforscht Pornografie
„Porno-Sucht ist Panikmache“
Interview Aus unserem Plus-Archiv: Madita Oeming leitet ein Seminar im Fach „Porn Studies“ und beschäftigt sich in ihrer Doktorarbeit mit Pornosucht. Was würden sie jemandem raten, der exzessiv Pornos schaut? Im Interview gibt Madita Oeming Antwort.
(Stuttgarter Zeitung. Ist Corona Porno? Qualitätsjournalismus und Geschwätzwissenschaft. Die nächste Pandemie ist schon da.?)

„Hilfe, meine Mutter glaubt an Verschwörungsmythen“
Corona-Pandemie als Zerreißprobe
„Hilfe, meine Mutter glaubt an Verschwörungsmythen“
Seit einem Jahr steckt unsere Autorin in einem Albtraum fest. Ihre Mutter glaubt an Verschwörungsmythen zu Covid-19 und an den Deep State – eine Zerreißprobe für die Bindung zwischen Mutter und Tochter.
(Stuttgarter Zeitung. Wann kommt der Zeitungslesezwang?)

Fleischlose Kost mit großartigen Aussichten über Stuttgart
Das Bellevue eröffnet auf dem Killesberg
(Stuttgarter Zeitung. Wer braucht schon Fleisch zum Gucken?)

Traditionen aus Schwaben
Stuttgarts beste Kehrwochenschilder
(Stuttgarter Zeitung. Endlich wieder Kultur!)

===============
NACHLESE
Afghanin klagte
Verwaltungsgericht: Handyauswertung bei Asylsuchenden ist rechtswidrig
Seit 2017 darf das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge die Mobiltelefone von Asylbewerbern auslesen. Mehrere Einwanderer klagten dagegen. In einem Fall hat das Verwaltungsgericht Berlin nun entschieden....Das Verwaltungsgericht gehe davon aus, „daß das Auslesen der Datenträger zum Zeitpunkt der Antragsstellung im Asylverfahren rechtswidrig ist, weil es zur Feststellung der Identität und Herkunft nicht erforderlich ist“, wie es in einer Mitteilung der GFF heißt. Zwei weitere Klagen vor den Verwaltungsgerichten Hannover und Stuttgart seien bislang noch nicht entschieden. (ls)
(Junge Freiheit. Wem es hier nicht passt, ist nicht angebunden. Dass "Asylgesuche" mutmaßlich rechtswidrig sind, merken die nicht? Hat sie was zu verbergen? Die haben doch alle Ausweise, das muss genügen. Wer regiert in einem Unrechtsstaat? Augustinuns sagte da was, aber der Bundestag hat weggehört. Wann stellt ein Gericht grundsätzlich fest, dass "Asylsuchende" gar nicht in Deutschland sein dürften und gegen Rechtsbrecher vor, welche dies derlauben und damit Deutschland zum Unrechtsstaat haben werden lassen? Eine "Afghanin" darf Deutschland vorführen, warum kümmert sie sich nicht um ihr eigenes Land? Vermutlich, weil es dort keine Juristinnen bei einer "Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF)" gibt.)
================

„Redaktionsnetzwerk Deutschland“ nimmt Werteunion ins Visier
Von MANFRED ROUHS
Das SPD-nahe „Redaktionsnetzwerk Deutschland“ (RND) hat die Werteunion ins Visier genommen. Deren stellvertretender Vorsitzender Klaus Dageförde war Ende der 1980er Jahre in einer neonazistischen Kameradschaft aktiv und wurde 1990 angeklagt, die verbotene „Aktionsfront Nationaler Sozialisten“ Michael Kühnens fortgeführt zu haben. Das Verfahren versandete allerdings, und es kam nicht zu einer Verurteilung Dagefördes, der also nicht vorbestraft ist. Bei der Informationsbeschaffung arbeitete das RND mit einem Archiv der Antifa-Szene zusammen. Das geeinte Vorgehen SPD-naher Journalisten mit der Antifa-Szene lässt eine Stärke des linken politischen Spektrums in Deutschland erkennen: Sie haben Medienmacht gebildet, arbeiten ohne Berührungsängste zusammen und horten hohe Aktenberge, wie einst Erich Mielke in den Archiven der DDR-Staatssicherheit. Taucht irgendwo der Namen eines politischen Gegners auf, der bei ihnen aktenkundig geworden ist, dann greifen sie auf den gerade passenden Teil der gesammelten Informationen zurück. Im Falle von Klaus Dageförde dürften die Veröffentlichungen des RND nicht nur, aber auch für künftige politische Aktivitäten im Unionsspektrum ein Karrierehindernis werden. Im linken Milieu dagegen gelten andere Spielregeln. Wer weiß heute schon, dass der gemütliche grüne Ministerpräsident von Baden-Württemberg, Winfried Kretschmann, jahrelang im Kommunistischen Bund Westdeutschlands (KBW) aktiv war? Dabei handelt es sich um eine kommunistische Hardcore-Sekte, deren Aktivisten von einem bewaffneten Umsturz fabulierten. Wen interessiert, dass Jürgen Trittin einmal im mit dem KBW konkurrierenden Kommunistischen Bund (KB) aktiv war? Mit einer solchen Vergangenheit kann man im rot-grünen Spektrum ohne Weiteres Minister werden. Wer nimmt Anstoß daran, dass RND und Jungsozialisten mnutmaßlich mit Antifa-Banden gemeinsame Sache machen? Sicher nicht jene Medienredaktionen, die sich vom RND mit Manuskripten beliefern lassen.
(pi-news.net)

**************
DAS WORT DES TAGES
Alle diese Untersuchungen, die gründliche Erforschung der Stasi-Strukturen, der Methoden, mit denen sie gearbeitet haben und immer noch arbeiten, all das wird in die falschen Hände geraten. Man wird diese Strukturen genauestens untersuchen – um sie dann zu übernehmen. Man wird sie ein wenig adaptieren, damit sie zu einer freien westlichen Gesellschaft passen. Man wird die Störer auch nicht unbedingt verhaften. Es gibt feinere Möglichkeiten, jemanden unschädlich zu machen. Aber die geheimen Verbote, das Beobachten, der Argwohn, die Angst, das Isolieren und Ausgrenzen, das Brandmarken und Mundtotmachen derer, die sich nicht anpassen – das wird wiederkommen, glaubt mir. Man wird Einrichtungen schaffen, die viel effektiver arbeiten, viel feiner als die Stasi. Auch das ständige Lügen wird wiederkommen, die Desinformation, der Nebel, in dem alles seine Kontur verliert.
(Bärbel Bohley, Bürgerrechtlerin)
***************

Tempolimit und Bonus-Malus-System
Cem Özdemir will Verkehrminister werden: Das sind seine ambitionierten Pläne
Der Grünen-Politiker Cem Özdemir will Verkehrsminister werden, falls die Grünen nach der Bundestagswahl an der Regierung beteiligt sind. Özdemir sieht sich als grüner Vorsitzender des Verkehrsausschuss des Bundestags gut vorbereitet für die Rolle. Nun gab er in einem Interview Einblick in seine Ideen. »
(focus.de. Ist es nicht komisch, dass Grüne wie kleine Kinder dauernd etwas werden wollen, aber nicht erst einmal was sein? Er hat doch Sozialarbeiter gelernt und weiß auch, was Flugmeilen sind, er hat den Knopf im defekten Fahrstuhl festgehalten, so dass der uns beide nach oben beförderte, aber genügt das, um ministrabel zu sein, ist das nicht ein bisschen wenig? Viele Böcke verderben den Garten. Leser-Kommentar: "Von vielen sich selbst überschätzenden Politikern höre ich nur, wie jetzt von Özdemir, ich WILL Verkehrsminister werden, ich WILL Dieses und Jenes, ich WILL, ich WILL... Diese Herrschaften sollten lieber mal die Ohren aufsperren und erkennen, was Bürger wollen, das ist in einer Demokratie das A und O. Wenn es aber so sein sollte, dass diejenigen, die als erste und am lautesten schreien ihren Kopf durchsetzen, dann bin ich jetzt auch an Reihe: ich WILL Finanzminister werden, und ich liefere sogar noch eine unschlagbare Qualifikation mit dazu: ich weiß,1+1 =2 und man sollte nicht mehr ausgeben als man zur Verfügung hat, womit ich schon mal besser aufgestellt bin als manch anderer (Politiker)".

Reiserückkehrer
Das Sommerferien-Märchen des Jens Spahn
Der Gesundheitsminister sagt, dass im vergangenen Jahr Reiserückkehrer für die zweite Corona-Welle verantwortlich waren – und warnt vor Leichtsinn in diesem Sommer. Aber die Zahlen zeigen: Der Zusammenhang, den er herstellt, existiert nicht.
(welt.de. Es existiert auch kein Minister, der von Gesundheit was versteht. Das könnte ja Folgen haben für eine Kanzlerin und die Gesundheit Deutschlands. Leser-Kommentar: "Wer dieser Regierung im allgemeinen und Herrn Spahn im speziellen spätestens jetzt nach der Corona-Hysterie noch irgendetwas glaubt, dem ist nun wirklich nicht mehr zu helfen".)

Leck im Wuhan-Labor? Eine geopolitische Zeitbombe
Von Ian Birrell. Bei uns ducken sie sich noch weg, in USA schlägt die Affäre um die Herkunft des China-Virus derweil immer höhere Wellen. Es ist nur eine Frage der Zeit bis die Debatte auch in Europa zu wirken beginnt. Ein Großteil der Wissenschaft und der Medien sieht schon jetzt alt aus, weil sie eklatant versagt haben, unabhängig vom Ergebnis. Die Herkunftsfrage des Virus erlangt derweil geopolitische Bedeutung, die Verhältnisse geraten ins Rutschen.
(achgut.com. Wann wird die Herkunft der Kanzlerin geklärt?)

Stephan Kloss
Mit Studien-Hokuspokus Schulen schließen
Viele Eltern standen seit vielen Monaten vor der Frage: Ist die Schule meiner Kinder geöffnet oder nicht? Wie werden sie reagieren, wenn sie erfahren, wie wenig die angeblich wissenschaftlichen Grundlagen für die Beschneidung des Grundrechts auf Bildung taugen? Und die Begründungen für die Maskenpflicht im Unterricht sind vielleicht ebenso wenig tragfähig.
(achgut.com. Dummheit ist nicht nur eine natürliche Begabung, sondern eine Wissenschaft für sich.)

Volker Voegele
Impfsicherheit: Das schwarze Datenloch im Bericht des Paul-Ehrlich-Instituts
Der Sicherheitsbericht des Paul Ehrlich Institutes analysiert die Nebenwirkungen und Impfkomplikationen der COVID-19-Impfstoffe seit Beginn der Impfkampagne. Die Referenz des PEI zu nur 524 Todesfällen ist unvollständig. Dem Sicherheitsbericht des PEI ist eindeutig zu entnehmen, dass man nur die „gemeldeten“ Fälle erfasst. Eine Übersicht oder Kontrolle der nicht gemeldeten Fälle hat man damit nicht. Das ist eine enorme Schwachstelle. Es herrscht ein formidables Daten-Chaos.
(achgut.com. Können Daten richtig sein in einem Chaos-System?)

Diese Runde geht an Laschet
Sandra Maischberger überhört Stefan Austs Rat und scheitert an Armin Laschet
Ob man die AfD nicht verhindern müsse, jetzt in Sachsen-Anhalt, wollte Maischberger wissen. Da gebe er keine Voten ab, gab Aust gelassen zu Protokoll und der Moderatorin gleich noch einen vergeblichen Tipp für ihr Berufsleben auf den Weg: „Sollte man als Journalist vielleicht auch nicht tun ...“
VON Stephan Paetow
...Der Mann kommt aus einer anderen, einer besseren Zeit, als Journalisten noch nicht wie die Jünger Angelas & Annalenas missionierend über die Lande zogen...
(Tichys Einblick. War Stefan Aus nicht mal Journalist und hat sich nun dahin verirrt, wo Fuchs und Has aus Politik und Medien sich hin verirren und dann glückselig verkünden: Ich haben den Lauterbach gesehen!)

Seelenstriptease im Interview
Claas Relotius verteidigt mit neuen Lügengeschichten die Ehre des Haltungsjournalismus
Von Laszlo Trankovits
Der Reportagenerfinder und frühere Spiegel-Starjournalist Claas Relotius biegt in einem Interview wieder die Wirklichkeit zurecht, um das System und die Verantwortlichen in den Redaktionen zu entlasten. Er und seine Tendenz-Geschichten waren nur möglich in dem deutschen Medien-Biotop....Jeden Tag wirken unzählige Redakteure und Reporter unspektakulär, im Kleinen und unauffällig, aber ganz im Geiste von Relotius, getrieben von dem Bestreben, die Welt so zu beschreiben, dass sie in das große Narrativ einer verkommenen, neoliberal-ungerechten, unmenschlichen, rassistischen, frauenfeindlichen und letztendlich kriegstreibenden westlichen Welt passt...
(Tichys Einblick. Heute schon Lokalblatt aufgelesen aus linksgrünen Redaktions-Biotopen?)

Zentralrat der Juden
Wahlerfolg der AfD in Sachsen-Anhalt „wäre wirklich fatal“
Josef Schuster, Präsident des Zentralrats der Juden, macht die Unzufriedenheit vieler Bürger in Sachsen-Anhalt Sorgen. Es wäre „fatal“, wenn die AfD stärkste politische Kraft bei der Wahl werden würde, sagt er. Schuster sieht die Demokratie gefährdet.
(welt.de. Noch ein sozialistischer Verein? Muss jeder Unsinn veröffentlicht werden? Der hat offenbar in Geschichte nichts gelernt, auch nicht von den jüngsten Demos. Wenn er sich hinter mutmaßliche Linksfaschisten stellt, die schon die Nazis waren. Wenn ihm dieses Land und Demokratie und Rechtsstaat nicht passen, zwingt ihn niemand zum Hiersein.)

Wilder Norden
Mann tötet Frau und sich selbst - Zwei Tote nach Schüssen am Amtsgericht Celle
Am Donnerstag hat ein Mann auf dem Gelände des Amtsgerichts Celle eine schreckliche Bluttat verübt. Wie die Polizei am Mittag mitteilte, richtete der Täter erst eine Frau, dann sich selber hin.
(bild.de)
Mittags mitten auf der Straße
Schießerei in Hannover!
Ein Toter im Porsche
Mehrere Autos mit Einschusslöchern ++ Täter auf der Flucht
Am Donnerstag gegen 13.30 Uhr meldeten Zeugen Schüsse in der Innenstadt von Hannover.Die Polizei entdeckte wenig später einen toten Mann (†30), der neben seinem Porsche zusammengebrochen war.
(bild.de. Grüner Moslem-OB, linksgrüne SPD-CDU Regierung.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.