Springe zum Inhalt

Gelesen


(tutut). Wissen die Oberndorfer und ihre Lobbyisten, dass der Tod aus Oberndorf sein Meisterstück in Spaichingen gemacht hat mit einem KZ? Übrigens: Der Freiburger Lehrer und Friedensaktivist Jürgen Grässlin (54) und die von ihm mitbegründete Kampagne "Aktion Aufschrei — Stoppt den Waffenhandel"  erhalten den mit 5000 Euro dotierten Stuttgarter Friedenspreis vom Bürgerprojekt "Die Anstifter". Schirmherrin der "Aufschrei" -Kampagne ist - die Käßmann...

Straßenräuber mit Pannentrick wie im südlicheren Süden
Mediteranes Ambiente zwischen Tuttlingen und Neuhausen
(tutut). Ja, das ist das vielberschworene mediterane Ambiente: Wer ständig vom Süden schwärmt, dem kommt er unfrei ins Haus. So ist nun zwischen Tuttlingen und Neuhausen ein Autofahrer unter die Straßenräuber gefallen und um über 600 Euro erleichtert worden. Die Zustände sond nun mal so, da helfen auch keine geschönten Statistiken. Laut Polizeibericht war am Donnerstag gegen  22.45 Uhr ein Autofahrer zwischen Tuttlingen und Neuhausen ob Eck unterwegs. Die Polzei: "Etwa einen Kilometer nach dem Ortsausgang Tuttlingen stellte der 30-Jährige einen Pkw fest, der im Bereich des zweispurigen Teilstücks (Überholstreifen Höhe Parkplatz Mattsteig) mit Warnblinklicht rechts am Fahrbahnrand stand und scheinbar Hilfe benötigte. Der 30-Jährige hielt neben dem Pkw an, öffnete eine Scheibe und fragte eine Person, die sich im Scheinwerferlicht des stehenden Pkw bewegte, ob sie Hilfe benötige. Im selben Moment riss eine weitere Person die Fahrertüre auf und forderte unter massiven Bedrohungen von dem 30-Jährigen die Herausgabe seiner Geldbörse. Unter dem Eindruck der plötzlichen Ereignisse händigte der 30-Jährige seine Geldbörse mitsamt Inhalt aus. Die Täter stiegen kurzerhand wieder in ihren Pkw und fuhren sofort in Richtung Neuhausen davon. Der 30-Jährige erstattete Anzeige bei der Polizei, die sofort eine Fahndung nach dem flüchtigen Pkw und den Tätern einleitete – bislang jedoch erfolglos. Beamte der Kripo und Kriminaltechnik haben noch in der Nacht wegen des Tatbestands der räuberischen Erpressung auf einen Kraftfahrer Ermittlungen nach den Tätern aufgenommen. Die Polizei bittet in diesem Zusammenhang unter der Telefonnummer 07461/9410 um Hinweise. Wichtig sind hierbei insbesondere Feststellungen etwaiger weiterer Verkehrsteilnehmer, die den scheinbar liegengebliebenen Pkw der Täter oder verdächtige Personen sowie Fahrzeuge auf der Strecke Tuttlingen – Neuhausen ob Eck in der Nacht haben feststellen können".
Schilder für Wanderwege werden einheitlich
Rund 400 000 Euro an Zuschüssen aus Mitteln des EU-Förderprogramms Leader fließen in die Region. Damit wird eine einheitliche Wanderwegebeschilderung umgesetzt. Die Investitionskosten liegen bei rund 900 000 Euro.
(Schwäbische Zeitung. Wissen die Steuerzahler, wohin ihr Geld in der EU wandert?)
Hirsch-Brauerei investiert 3,5 Millionen Euro
Für Honer Wurmlingen ist die neue Flaschenfüllerei die größte Einzelinvestition in der Firmengeschichte
...Landrat Stefan Bär (von links), CDU/CSU-Fraktionschef im Bundestag Volker Kauder, Braumeister Thorsten Jauch und Brauerei-Besitzer Rainer Honer setzen die neue Abfüllanlage in Betrieb.
(Schwäbische Zeitung. Wo sind die Flaschen?)
Handballerinnen besuchen Erwin-Teufel-Schule
Die Sportlerinnen aus der rumänische Stadt Jimbolia, auf Deutsch genannt Hatzfeld, haben Spaichingen besucht und sich dabei die Erwin-Teufel-Schule angeschaut.
(Schwäbische Zeitung. Anschauen ist Besuchen?)
Zoff mit dem Ex – aber kein „Rollkommando“
Richter spricht 28-Jährigen und Freund vom Vorwurf der schweren Körperverletzung frei
(Schwäbische Zeitung. Eine Nullnummer vor dem nichtköniglichen Spaichinnger Amtsgericht als Wichtigstes vom Tage? Wieder kein Fahrrad umgefallen?)
Hotelbau verschiebt sich
Projekt soll Anfang 2013 konkret werden
In diesem Jahr wird es nichts mehr mit dem Anfang März angekündigten neuen Stadthotel. „Wir werden in diesem Jahr aufgrund anderer Projekte nicht dazu kommen“, sagt Waldemar Sachs, der Investoren für das Projekt zusammen führen will.
(Schwäbische Zeitung. Kann ein bisher nichtvorhandener Bau verschoben werden?)
Führung zeigt Leben in Römerzeit
Eintauchen in das Leben einer römischen Familie in „Arae Flaviae“. Das ist bei der nächsten Sonntagsführung im Dominikanermuseum in Rottweil möglich.
(Schwäbische Zeitung. Der Friedhof lebt?)
Zwergen-Schule bekommt großes Lob
(Schwäbische Zeitung. Zwerge made in Hausen?)
Löhrschüler kämpfen sich zum Abschluss
Theresa Kohler erhält für ihr Engagement den Sozialpreis der Stadt
(Schwäbische Zeitung. Krampf statt Können in Trossingen?)
Theater-AG brilliert mit „Sofies Welt“
Gymnasiasten beeindrucken das Publikum mit reifer schauspielerischer Leistung
(Schwäbische Zeitung. Trossinger Schülerzeitung?)
"Ich bin als Singvogel auf die Welt gekommen“
Hedwig Stehle gibt nach 22 Jahren die Leitung des offenen Singens ab – Sie musiziert seit 70 Jahren
(Schwäbische Zeitung. Darwin widerlegt?)
Die Absperr-Band singt auch auf Schwäbisch
Zum dritten Geburtstag spielen die Musiker vom Heuberg beim Deilinger Traktorentreffen – Zum Konzert kommen auch Eltern mit Kindern
(Schwäbische Zeitung. Jugendfrei?)
Den Standort Tuttlingen stärken
Versicherungsgruppe Dieter Maier eröffnet Niederlassung an der Königstraße
(Schwäbische Zeitung.Tuttlingen unsicher?)
Hanni Glatt
Beim Tag der offenen Tür im Institut der Schönheit Hanni Glatt in der Tuttlinger Olgastraße 16-20 am Samstag, 21. Juli (10 bis 18 Uhr) erwarten die Besucher Vorführungen, Kurzbehandlungen, Beratungen der Neuheiten und zahlreiche Anwendungsprogramme. Auf vielfachen Kundenwunsch reist Bernd Schlack, Dozent an der Paracelsus-Schule in Soest, wieder an und verwöhnt die Gäste mit seiner Frau Olga Schlack, Leiterin der Wellness-Abteilung im Klinikum Soest, mit entspannenden Massagen.
(Schwäbische Zeitung. So was gibt's mitten in Tuttlingen?)
Kässpätzle werden Teil der Völkerverständigung
Schüler aus China zu Besuch bei Firma Marquardt in Rietheim-Weilheim
(Schwäbische Zeitung. Käsplatt'?)
Feuerwehr will Kinder ansprechen
Ab September leitet Lars Hirth die „Blaulicht-Strolche“ – Am Sonntag gibt es ein Fest
(Schwäbische Zeitung. Tütatüt?)
Fahranfänger baut tödlichen Unfall
Bei einem Verkehrsunfall auf der B 27 zwischen Donaueschingen und Hüfingen ist am Donnerstagabend ein 16-jähriger Mitfahrer tödlich verletzt worden. Am Steuer des Wagens saß ein 17-Jähriger, der von seiner Mutter begleitet wurde. Aus ungeklärten Gründen kam der junge Mann auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß der Wagen frontal mit einem Lastwagen zusammen. Der Autofahrer wurde schwer verletzt, seine Mutter und ein achtjähriger Junge kamen mit leichten Verletzungen davon.
(Schwäbische Zeitung. Wer erlaubt 17-Jährigen Personentransporte?)
Interview
„Wir arbeiten nicht nur mit Problemfällen“
Zwei Schulsozialpädagogen erzählen von ihrem Einsatz an Tuttlinger Werkrealschulen
(Schwäbische Zeitung. Die können viel erzählen, gell?)