Springe zum Inhalt

Gelesen


Sind da die Ausflugsideen des Lokalblatts her?`
Ausflugstipps der Redaktion
Ein nasser Spaß für die ganze Familie
Auch Daheimgebliebene müssen nicht auf Strandgefühl verzichten. Das Badeparadies Schwarzwald in Titisee-Neustadt bietet unter dem Motto „Willkommen im Urlaub“ 1250Quadratmeter Wasserfläche, 180 echte Palmen und 350 Quadratmeter Saunagarten und lädt die Besucher so zum Schwimmen, Genießen, Saunieren und Relaxen ein.
(Schwäbische Zeitung. Nix wie weg aus Tut? Redaktion schon nass?)
Kalender zeigt Musiker „nicht ganz ohne“
Idee der feschen Musikerdamen aus Gruol macht bei Aixheimer Jungs Schule
(Schwäbische Zeitung. Hose runter: Wenn Männer in Aixheim nur Ausziehjungs sind, dann klemmt's überall und wird peinlich?)
„Wir bewegen uns auf Bundesliga-Niveau“
Chefarzt Dr. Matthias Hauger hat die Patientenzahl bei Endoprothesen fast verdoppelt
(Schwäbische Zeitung. Mit Prothesen Tor des Monats?)
Anders als bei Olympia: Beim SVS bekommt jedes Kind eine Medaille
(Schwäbische Zeitung.Bei Olympia kriegt nur jedes dritte Kind eine?)
Kinder reisen um die Welt
(Schwäbische Zeitung. Und die heißt Denkingen?)
Landkreis bekommt 80000 Euro für Stärke-Kurse
Eine erfreuliche Nachricht hat Landrat Stefan Bär jetzt vom Landesjugendamt bekommen: Zur Förderung der Elternkompetenzen im Rahmen des Landesprogramms „Stärke“ erhält der Landkreis in diesem Jahr rund 80000 Euro.
(Schwäbische Zeitung. Schwacher Kreis am Tropf des Steuerzahlers?)
Fahrerin fährt Seniorin an
(Schwäbische Zeitung. Wer hätte es sonst sein sollen? Schwer was los in Rottweil an der Prim?)
Leute
Vier Lehrkräfte wurden am Schuljahresende aus dem Kollegium des Gymnasiums Gosheim-Wehingen (GGW) verabschiedet: Zu jedem der Lehrkräfte schreibt die Schule eine kleine Würdigung...
(Schwäbische Zeitung. Da sonst das Altpapier nicht fertig wird, kommen diese Romane über Helfer der Menschheit mitten in den Ferien ins Lokalblatt?)
Das „Haus Deutschland“ hat drei Etagen
Integrationskurse zeigen, wie schwer Gemeinschaftskunde für Migranten ist – Serie Teil 5
(Schwäbische Zeitung. Fritz Mattes' Erzählungen  ins Lokalblatt integriert?)
Acht Klassen verabschieden sich von der Erwin-Teufel-Schule
Schüler der verschiedenen Sparten freuen sich über die Abschlusszeugnisse – Einige Preise und Belobigungen
Acht Klassen der Erwin-Teufel-Schule haben ihren Abschluss in der Tasche, wie die Schule jetzt in einer Pressemitteilung berichtet.
(Schwäbische Zeitung. Mitten in den Ferien?)
Reischach-Realschule zeichnet 133 Schüler aus
Erfolgreiche Jugendliche kommen aus Immendingen, Geisingen und den Teilorten
(Schwäbische Zeitung. Schulschrott ohne Ende in den Sommerferien?)
Interview
„Reine Stimmung macht den Klang voller“
Werner Mohrlok entwickelt System, das in Echtzeit reine Orgelstimmungen herstellt
(Schwäbische Zeitungen. Trossingens tönende Lokalschau?)
Lehrlingszeit ist Aufbruch ins Erwachsenenleben
Noch bis gegen 1960 galt eine Lehrstelle bei Hohner als so etwas wie eine „Lebensversicherung“
(Schwäbische Zeitung. Wann werden die Dinos interviewt?)
Schwarzpulver spielen wieder
(Schwäbische Zeitung. Bis es knallt?)
Pappeln sind wie „wilde Tiger“
Bäume am Donau-Ufer sollen nach und nach gefällt werden – Einige werden ersetzt
(Schwäbische Zeitung. Muss das Lokalblatt täglich brüllend beweisen, was es nicht kann?)
Teresa Raible findet in St. Gallen ihren Traumjob
Tuttlingerin fasst dank ihres Sprachtalents schnell Fuß in der Schweiz
(Schwäbische Zeitung. Wieder kein Fahrrad hinterm Mond umgefallen?)
Regio TV nimmt auf, was Menschen denken
(Schwäbische Zeitung. Kann Blöd-Fernsehen Gedanken lesen?)
Leute
Wehmut kennzeichnete die Abschiedsfeier für den lange Jahre an der Wilhelmschule wirkenden Lehrer Michael Schuppler...Alle wünschten Schuppler viel Zeit, um seinem Hobby als Chefkoch nachzugehen.
(Schwäbische Zeitung. Stinkt der nicht schon - der Bericht?)
Rietheim-Weilheim wird zum Meisen-Paradies
(Schwäbische Zeitung. Niemand ohne?)
Messe will beim Gesundbleiben helfen
(Schwäbische Zeitung. Verkaufen will sie nicht?Zur Person
Sebastian Turner, 45, parteiloser, von CDU, FDP und Freien Wählern unterstützter Stuttgarter OB-Kandidat, hat Interessenkonflikte bei der Aufstellung eines riesigen Werbeplakates im Stuttgarter Zentrum bestritten. "Weder wir noch die Schwäbische Wohnungs-AG haben gegen eine Regel verstoßen" , sagte sein Sprecher Stephan Schorn am Montag. Auf dem großflächigen Plakat ist eine Brezel mit verschlungenen Händen unter dem Slogan "Miteinander. Mit Turner" dargestellt.(Badische Zeitung. Eine Brezel holte sich der Kandidat in Spaichingen erst hinterher. Lag's am n e u e n Miteianander?
Zur Person
Sebastian Turner, 45, parteiloser, von CDU, FDP und Freien Wählern unterstützter Stuttgarter OB-Kandidat, hat Interessenkonflikte bei der Aufstellung eines riesigen Werbeplakates im Stuttgarter Zentrum bestritten. "Weder wir noch die Schwäbische Wohnungs-AG haben gegen eine Regel verstoßen" , sagte sein Sprecher Stephan Schorn am Montag. Auf dem großflächigen Plakat ist eine Brezel mit verschlungenen Händen unter dem Slogan "Miteinander. Mit Turner" dargestellt.
(Badische Zeitung. In Spaichingen hote sich der Kandidat die Brezel erst hinterher, lags vielleicht am n e u e n Miteianander?)