Springe zum Inhalt

Gelesen


Herbstsonne über Wolferwartungsland.
Kreis-FDP kann ihre Kandidatin Wolber nicht durchsetzen
Der Freiburger Sascha Fiek wird südbadischer Bundestagskandidat - Burgbacher verabschiedet sich
Aus dem Landkreis Tutlingen wird aller Voraussicht nach kein FDP-Abgeordneter mehr im neuen Bundestag, der im kommenden Jahr gewählt wird, sitzen: Da Ernst Burgbacher nicht mehr kandidiert und sich Mechtild Wolber aus Rottweil beim Bezirksparteitag der FDP am Samstag in Trossingen nicht durchsetzen konnte, geht der Freiburger Sascha Fiek als südbadischer Bundestagskandidat ins Rennen. Der 38-Jährige ist FDP-Kreisvorsitzender und Stadtrat in Freiburg im Breisgau
(Schwäbische Zeitung. Hat da mal wieder ein Schreiber was nicht verstanden? Es geht nicht um den Kreis Tuttlingen,somdern um einen Wahlkreis Rottweil-Tuttlingen. Warum wird ein Bezirksparteitag der südbadischen FDP einem umfangreicheren Nachbericht einer nicht mehr so ganz frischen Kauder-Nominierung untergeordnet? Hat das etwa mit einseitiger CDU-Tendenz des Lokalblatts zu tun?)
In freier Rede sprach Volker Kauder viele Punkte der aktuellen Politik an und kritisierte etwa Ministerin Ursula von der Leyen. Anschließend (Foto rechts) gab er seine Stimme ab. Fotos: Walter Sautter
(Schwäbische Zeitung, Bildunterschrift.  Ist der Mann links auf dem Foto nicht  ebenfalls der Volker Kauder? Können unfreie Reden nicht auch frei gehalten werden? Sieht der Schreiber CDU'ler etwa doppelt?)
Bäumler als CDA-Landeschef wiedergewählt
Christian Bäumler ist als Landesvorsitzender der Christlich-Demokratischen Arbeitnehmerschaft (CDA) wiedergewählt worden. Der 47 Jahre alte Richter erhielt am Samstag beim Landesdelegiertentag in Stuttgart 66 Stimmen. Zwei Delegierte stimmten gegen ihn.
(Schwäbische Zeitung. Werden solche Leute gewählt, der südbadische CDA-Bezirksvorsitzende und MdB war beispielsweise Caritas-Geschäftsführer, weil sie irgendjemand Arbeit nehmen?)
Donaueschinger bestätigen Frei
Die Sensation bei den OB-Wahlen in Donaueschingen ist erwartungsgemäß ausgeblieben. Thorsten Frei – seit 2004 Oberbürgermeister – hat als Alleinkandidat seinen Amtsbonus und sein erfolgreiches Wirken in den vergangenen acht Jahren ohne Nahkampf in die Waagschale werfen können...Diesmal gingen 34,9 Prozent und damit 5685 Wähler der 16282 Wahlberechtigten zur Urne.
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote. Worin hätte die Sensation bestanden, dass er plötzlich tot umfällt? Kann bei solcher Beteiligung noch von Wahl gesprochen werden?)
Altes Holz wird wieder lebendig
Vernissage zur Ausstellung des Bildhauers Wolfgang Kleiser im Gewerbemuseum
Unbehandeltes Holz und Eichenbalken aus Abrisshäusern sind neben Bronze und Ton die Materialien, aus denen Bildhauer Wolfgang Kleiser seine Skulpturen und Plastiken gestaltet. Für Spaichingen schuf der Künstler den Kreuzweg in St. Peter und Paul und das Relief im Sitzungssaal des Rathauses....Peter Schuhmacher, Museumsleiterin Angelika Feldes, Wolfgang Kleiser, Franz Schuhmacher und Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher bei der Vernissage. Foto: Regina Koch
(Schwäbische Zeitung. Sind Letztere alle von Kleiser aus Holz geschnitzt?)
Nicht trist, sondern lebendig
Tag der Begegnung im Altenheim St. Josef
Der Tag der Begegnung ist schon eine Art Tradition im Altenheim und begann gestern nach einen ökonomischen Gottesdienst. Den Besuchern soll gezeigt werden, dass ein Altenheim kein trister, trauriger Ort ist, wie es sich viele Menschen sicher denken, sondern ein Ort des Lebens, der Freude, so Sarah Keller, Regionale Sozialdienstleiterin.
(Schwäbische Zeitung. Ein bisschen Übertreibung kann nicht schaden?)
Blasmusik in großer Vielfalt
„Dreier-Fest“ des Musikvereins Bubsheim stößt auf großes Interesse
(Schwäbische Zeitung. Blasmusik ist nicht Blasmusik?)
Collie-Hündinist die schönste
Stefanie Heizmanns Collie-Hündin „Diamond Princess“ vom Haus Wolfram hat in Oberhausen bei Philippsburg das „Goldene Band vom Baden 2012“ mit der Höchstbewertung in der Jugendklasse „sehr gut 1“ und wurde schönster Collie Ihrer Klasse...Stefanie Heizmanns Hündin „Nyitramenti Alexandria of Radway“, 20 Monate alt, wurde in Oberhausen Tagessiegerin mit der Höchstbewertung „vorzüglich“ und erhielt die Auszeichnung „Sieger Oberhausen“....
(Schwäbische Zeitung. Na also, die Badener haben doch gar nichts gegen Schwäbinnen, oder?)
McLaren-Fahrer zahlt 2000-Euro-Strafe in bar
Polizei stellt Raserfahrzeug aus Liechtenstein auf der Rastanlage Neckarburg
...Sein Fahrer, ein Frankfurter, wird ebenfalls angezeigt. Wie ein Irrer war er mit 150 Sachen in seinem Sportwagen durch eine Baustelle gebrettert und hatte links und rechts überholt, was ihm im Weg war.
(Schwäbische Zeitung.  Sind Irre gut am Steuer von McLaren?)
Gosheims Rotes Kreuz hat viel zu bieten
Festakt zum 50-jährigen Bestehen – Jugendgruppe feiert das 40-Jährige – Kauder und Bär unter den Gästen
(Schwäbische Zeitung. Wo war Merkel?)
Neues Fahrzeug gesegnet
Pfarrer Adam Galazka von der katholischen Kirchengemeinde und Sophie Heinzelmann von der evangelischen Kirchengemeinde Wehingen segneten das neue Gosheimer DRK-Einsatzfahrzeug vor der Festhalle.
(Schwäbische Zeitung. An Gottes statt?)
In der Festhalle herrscht Hochbetrieb
...Musik, Ausstellung und mehr
(Schwäbische Zeitung. Pur vom Feinsten?)
Martin Hall erhält 78 Prozent der Stimmen
Die Beteiligung der Talheimer an der Bürgermeisterwahl liegt bei 70,1 Prozent
Martin Hall bleibt Bürgermeister in Talheim: Mit rund 78 Prozent der abgegebenen Stimmen erhielt der Amtsinhaber einen eindrucksvollen Vertrauensbeweis und ließ seinen Herausforderer, Joachim Rau aus Göppingen, deutlich hinter sich. Hervorragend war außerdem die Wahlbeteiligung: Sie erreichte 70,1 Prozent.
(Schwäbische Zeitung. Hat nicht ein von vornherein chancenloser Gegenkandidat, was wohl nur das Lokalbatt nicht mtgegkriegt hatte, immerhin die Bürger an die Wahlurne gebracht?)
„Kraft, Liebe und Besonnenheit!“
Festgemeinde begrüßt neuen Dekan Berghaus – „Kirche als Schutzraum“
Die Sonne feiert an diesem Spätsommersonntag im Frühherbst mit und erleuchtet das Innere der evangelischen Stadtkirche.
(Schwäbische Zeitung. Erleuchtung eines Bunkers im St.Ludgers Blatt? Sonst tote Hose in einer Kreisstadt Tuttlingen, so dass die Restseite mit Todesanzeigen gefüllt werden muss?)