Springe zum Inhalt

Gelesen


Fahrstuhl zum Himmelberg?
Staatsvertrag ohne Mehrheit im Bundestag
Nein aus der CDU und FDP
Der Staatsvertrag zum Zürcher Fluglärm hat offenbar keine Mehrheit mehr im Bundestag. Neben den Oppositionsfraktionen von SPD und Grünen haben nun auch die Landesgruppen von CDU und FDP im Bundestag beschlossen, dass sie den Staatsvertrag ablehnen werden, sollte ihn Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) zur Abstimmung stellen. Damit haben die Kritiker des Staatsvertrags rechnerisch die Mehrheit. Aus der CDU-Fraktion ist aber die Vermutung zu hören, dass Ramsauer wegen der absehbaren parlamentarischen Niederlage das Ratifizierungsverfahren von sich aus stoppen werde.
(Badische Zeitung. Was haben denn da Union und FDP - regieren die nicht zufällig in Berlin? - und MP Kretschmann, der bei Verhandlungen dabei war, zusammengemurkst?)
Stadt will noch keine Gemeinschaftsschule
Schülerzahlen fast aller Schulen tendieren nach unten – Nur die der kleinsten sind stabil
...Alle Schüler zusammen gezählt ist die magische Zwei, die ab 2004/05 bei den Tausendern gestanden hat, seit 2009/10 wieder weg.
(Schwäbische Zeitung. Abrakadabra des Zeitungseinmaleins'? Noch Deutsch oder Wahnsinn? Baumschule? Warum abwärts mit der Bildung - nur weil eine Ampel Grün zeigt?)
Stadtloggia erinnert an Säulenhalle
Laut Bürgermeister liegen die
Bauarbeiten im Zeitplan.
(Schwäbische Zeitung. Wieso, schon wieder weg, bevor sie da ist? Bürgermeister fragen statt selber gucken? Halle ohne Wände?)
Frittlinger entdecken vergessenes Gemälde
Bild kommt bei Renovierung nach 35 Jahren zum Vorschein
Vor Überraschungen ist man nie sicher: Kommen bei einer Kirchenrenovation immer wieder unter der entfernten Farbe oder abgeschlagenem Putz alte Bilder und Fresken zum Vorschein, geschah Ähnliches bei Familie Frittrang in der Hauptstraße 52 in Frittlingen.
(Schwäbische Zeitung. Zugemalt und zugeklebt: Keiner wollte es haben und nun entmüllt?)
Dieseldiebe werden immer dreister
Diese Woche waren Täter in Aldingen aktiv - Polizei geht von hunderten Fällen im Kreis Tuttlingen aus
(Schwäbische Zeitung. Undreiste Debe gibt's auch?)
Denkinger müssen ab 2013 fürs Wasser mehr bezahlen
Eigenbetrieb Wasserversorgung hat weniger erwirtschaftet als geplant
(Schwbische Zeitung. Kommt's nicht von der Alb ra? Wer Wasser spart, zahlt mehr.)
Nahwärmenetz kommt voran
Aldinger Bauamt hofft auf 100 Anschlüsse nach dem ersten Bauabschnitt
(Schwäbische Zeitung. Klimaerwärmung erreicht Aldingen?)
Auf dem Weihnachtsmarkt sind noch Stände frei
Immendinger Mitwirkende besprechen erste Details der Veranstaltung am 1. und 2. Dezember vor dem Schloss
(Schwäbische Zeitung. Am Anfang war der Weihnachtsmarkt?)
Autor liest Grundschülern vor
Besuch aus Nordrhein-Westfalen haben jetzt die Schüler der Grundschule in Liptingen bekommen. Kinderbuchautor Franjo Terhart las aus seinen spannenden Werken...
(Schwäbsche Zeitung. Werbung in der Schule nicht verboten?)
Kinderbuchautor erzählt von der Kaugummiverschwörung
Jürgen Banscherus ist zu Gast an der Frittlinger Leintalschule
Es ist ein besonderer Morgen gewesen in der Leintalschule: Im Rahmen der Frederick-Lesewoche war es in Kooperation mit der Buchhandlung Klein, Rottweil, gelungen, den Kinder- und Jugendbuchautor Jürgen Banscherus für zwei Lesungen zu gewinnen.
(Schwäbische Zeitung. Geschäftemacherei statt Unterricht?)
Interview
Tod auf der Kanzel beschäftigt noch heute
Karl Martin Ruff kennt die Geschichten, die der Trossinger Friedhof erzählt
(Schwäbische Zeitung. Wann Interviews mit den Toten?)
Ausstellung erfüllt Wunsch des Alt-Bürgermeisters
Autodidaktin Hannelore Mecherlein zeigt ihre Werke in der Volksbank
(Schwäbische Zeitung. Haben Tote in Trossingen Wünsche?)
Mikado bietet Dienste bald in Gosheim an
Der Gemeinderat beschließt den Beitritt zum gemeinnützigen Verein
(Schwäbische Zeitung. Wie gemein?)
„Das ist ein echter Knochenjob“
Verlagsleiter Marco Jeromin arbeitet als Praktikant auf einem „Hirsch“-Bierlaster
(Schwäbsche Zeitung. Bietet die Schwbi ihren Mitarbeitern Zukunftsvisionen? Besser als Zeitungen austragen? )
Bruderschaften beten für die Lebenden und Toten
Das Museum Seitingen-Oberflacht zeigt interessante Zeugnisse alter Volksfrömmigkeit
(Schwbische Zetung. Für Gotteslohn? Wem nützt Aberglaube?)
Windatlas ist vielversprechend für Rietheim-Weilheim
(Schwäbische Zeitung. Noch nichts von jüngster Entwicklung um Windkraftnutzung mitgekriegt? Warum gibt's wohl noch keine Windräder beim Ort, sondern nur als "Archiv"-Foto von Anderswo?)
Jugendzentrum Spektrum startet einen heißen Herbst
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote. Brennt's bald?)
Feuerwehr löscht wie anno dazumal
Mit einer historischen Übung feiert die Schwenninger Wehr ihr 150-jähriges Bestehen
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote. Lokalblatt-Blabla auch von anno dazumal?)
Einkaufsnacht erweist sich als voller Erfolg
Manche Gastroomen in der Villinger Innenstadt waren auf die vielen Besucher nicht vorbereitet
(Schwäbische Zeitung/Schwarzwälder Bote. Tuttlinger Not: Wie kriegt man bloß das Papier in die Tonne?)
Leute
Der Bundestagswahlkampf 2013
ist eröffnet...Der Bezirksverband der Christdemokraten lädt ab 10 Uhr zu einem mitgliederoffenen Bezirksparteitag ein, bei dem auch die saarländische Ministerpräsidentin Annegret Kramp-Karrenbauer zu Besuch sein wird.
(Schwäbische Zeitung. Die wird dann erklären, wie ein Bundesland mit leerem Beutel und am Tropf von BW große Sprünge macht?)
Wirbelsäulen-Innovation erobert US-Markt
Paradigm Spine-Implantat erhält Zulassung nach jahrelangen Tests
(Schwäbische Zeitung. Chefredakteur jetzt unter den Medizinjournalisten? Neue Wirbelsäulen für Redaktion interessant oder eher "Gesundheit in Gefahr?" wie eine wohl als PR gedachte Serie fragt, die sich aus dem Kreis Tut in die USA verirrt hat?)
Verein hilft Tuttlingerin in Marokko
Schule von Stefanie Tapal-Mouzon soll neuen Schulbus und Solaranlage bekommen
(Schwäbische Zeitung. Ist Fremdhilfe statt Selbsthilfe in Tut immer noch nicht als Übel erkannt? Könnte doch der Köngig spenden.)
Ball des Sports fällt aus – Zu wenig Interesse
Der auf Samstag, 3. November, angesetzte Tuttlinger Ball des Sports fällt in diesem Jahr aus. Es seien zu wenig Karten verkauft worden, begründete Lothar Graf, Projektleiter Medien und Öffentlichkeitsarbeit, den Entschluss.
(Schwäbische Zetung. Zuviel Ball, zu wenig Sport?)
Willi Trommer erlebt weiteren Karrierehöhepunkt
Gemeinderat zeichnet 90-Jährigen für seine Verdienste um den Sport in der Stadt mit dem Sportpreis aus
(Schwäbsche Zeitung. Sportpreis statt Sport, Tut wie es leibt und lebt?)
Kathrin Schad rüstet sich für die DM in Wurmlingen
Am heutigen Samstag finden die diesjährigen Deutschen Meisterschaften der Rhönradturnerinnen in den verschiedenen Disziplinen in der Wurmlinger Eltahalle statt. Ausrichter dieses Sport-Highlights ist die TG Seitingen-Oberflacht, deren Kathrin Schad zum Favoritenkreis auf den Titel zählt.
(Schwäbische Zeitung. Na also: Wer sagt denn, Tut sei sportfreie Zone? Rhönräder statt Windräder!)
Fall Schavan
Kauder attestiert der Uni Düsseldorf Dilettantismus
Unionsfraktionschef Kauder ist entsetzt über das Vorgehen der Uni, die die unter Plagiatsverdacht stehende Doktorarbeit von Ministerin Schavan prüft. Alle am Verfahren Beteiligten seien befangen.
(welt.de. Wer hat möglicherweise eine entsetziche Doktorarbeit geschrieben? Interessiert das den ehemaligen stellvertretenden Landrat von Tuttlingen nicht? Wusste der Schlaumeier etwa rechtzeitig Bescheid, was sich da bei der Bürgermeisterwahl in Spaichingen zugetragen hat? Villeicht wagt er sich ja mal vor der Bundestagswahl aus der Deckung?)
Nachwuchs gesucht
Die Feuerwehrverbände wollen auch Kinder für sich gewinnen
(Badische Zetung. Feuerwehr nach Bauern und Kirchen an dritter Stelle der PR.)