Springe zum Inhalt

Gelesen


In diesen Zeiten des Weihnachtswahnsinns werden auch in Stuttgart die Gehsteige später hochgeklappt.
Keine Stellungnahme vom Bürgermeister
„Bauhof-Fall“ wird Thema im Spaichinger Gemeinderat
Jetzt ist der Bauhoffall auch im Gemeinderat thematisiert worden, eine Stellungnahme gab es trotzdem nicht. Alexander Efinger (Grüne) stellte zum Schluss der jüngsten Ratssitzung eine Frage, die vielen auf den Nägeln brennt: Er bat Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher um eine Stellungnahme in der Sache, „die die ganze Stadt bewegt“, den Vorfall im Bauhof.Die Staatsanwaltschaft ermittelt wegen Freiheitsberaubung, ein behinderter Mitarbeiter soll von Kollegen gefesselt und an einen Lastkran gehängt worden sein. Wir haben darüber mehrfach berichtet.
(Schwäbische Zeitung. Wann beschäftigt sich der Gemeinderat mit dem Fal Regina Braungart? Ist da eine Redakteurin durchgeknallt oder fühlt sie sich voll in einem Sendungsbewusstsein, der Stadt Spaichingen zu schaden, indem möglicherweise offensichtich von ihr Gerüchte in die Welt gesetzt und von Leuten gierig aufgegriffen werden zu "Leserbriefen", zu denen sie offenbar soviele Fakten kennen wie über die Landung eines Ufos auf dem Spaichinger Marktplatz?)
Langlaufparadies droht schon wieder Schneeschmelze
(Schwäbische Zeitung. Fordert niemand Klimaschutz für das Paradies? Gibt's auch eins für Nichtlangläufer?)
Böttingen braucht 400 000-Euro-Kredit
(Schwäbische Zeitung. Über die Verhältnisse gelebt?)
Kinder freuen sich im Wald über den Nikolaus
(Schwäbische Zeitung.Hat er sich verirrt und den 6. Dezember deshalb verpasst?)
AOK spendet Schule ein Abo des Heuberger Boten
(Schwäbische Zeitung.Gesundheitskasse krank?)
Senioren hören Alphorn und lernen Mesnerin kennen
(Schwäbische Zeitung.An der Pforte zum Jenseits?)
Interview
„Großer Andrang bei den Trainingsstunden“
DLRG Spaichingen-Aldingen hat im Gegensatz zu anderen Vereinen keine Nachwuchssorgen
(Schwäbische Zeitung. Wer wollte das wissen außer "unserer Redakteurin"?)
Edles Fleisch, edel verpackt
Das Filet Wellington ist ein Klassiker der feinen Küche
(Schwäbische Zeitung. In Fell oder Schwarte verpackt? Was für ein Vieh ist Wellington?)
Einfach mal ein Leben retten
TG Trossingen ruft für Samstag zur Typisierung auf - Handballer Fabian Mauthe hat gespendet
(Schwäbische Zeitung. Bis zum Tod? Sind diese Typisierungen nicht auch schon inflationär?)
Technikerschüler erlebt China
Andreas Bux probiert in dem aufstrebenden Land seine Sprachkenntnisse aus
(Schwäbische Zeitung. Wer war schon in Vanuatu?)
Auto rutscht gegen einen Lastwagen
(Schwäbische Zeitung. Ist das kein Auto?)
In Fridingen herrscht reger Skibetrieb am Kinderhang
(Schwäbische Zeitung. Wann gibt's ein Gruppenfoto der Kauflandkunden?)
Interessengemeinschaft organisiert den Weihnachtsmarkt
Im „Hirschengarten“ stehen bald zwölf weihnachtlich geschmückte Hütten – Bürgermeister eröffnet am Samstag um 17 Uhr
(Schwäbische Zeitung. Machen Bürgermeister jetzt auch den Weihnachtsmann?)
Dem Dürbheimer Landmarkt droht das Aus
Das Vorzeigeprojekt als Betriebsmodell in Bürgerhand macht wesentlich weniger Umsatz als notwendig
(Schwäbische Zeitung. Kein Markt, ohne dass Nachfrage und Angebot stimmen.)
Ansichtssache
Scheitern wäre bitter für Dürbheim
(Schwäbische Zeitung. Wieso, wenn's keiner will? Wenn keiner die Zeitung liest, für wen wäre das denn bitter?)
Ja, ich will! Hochzeitsfieber am 12.12.12
Sie waren eines von vier Paaren, die gestern Nachmittag im Tuttlinger Standesamt „Ja“ gesagt haben:
(Schwäbische Zeitung. Massenwahn in Tuttlingen?)
Uhrenindustriemuseum fehlt Geld für neues Konzept
(Schwarzwälder Bote/Schwäbische Zeitung. Tickt's nicht mehr?)

Manches ist aufgeblasen am Haus der Geschichte. Wie eine Cellophantüte, in der Menschen tagen, während  eine sonst ruhelos hin und her wandernde kopflose rote Frau (Kunscht!) innehält.
Erwin Teufels Vermächtnis
Das Haus der Geschichte Baden-Württemberg feiert Jubiläum
Hessen hätte gern eines, NRW auch. Die Bayern peilen immerhin 2018 an, dann soll in Regensburg das Haus der Bayerischen Geschichte entstehen. "Wir sind das einzige Museum eines Bundeslandes" , stellt Thomas Schnabel anlässlich des zehnten Geburtstages der Stuttgarter Einrichtung zufrieden fest.
(Badische Zeitung. Ist das nicht eine ziemliche Rumpelkammer, dieses Museum? Müsste es nicht erst noch eines werden?
Das "Schwäbische Troja" steht vor der Pleite
Aus Geldmangel droht die Gemeinde Herbertingen damit, die uralte keltische Heuneburg zu schließen / Alles nur Taktik?
Ausgerechnet im "Jahr der Kelten" steht das Freilichtmuseum Heuneburg vor der Schließung: Die Gemeinde Herbertingen im Kreis Sigmaringen will die Mietverträge mit dem Land bis Oktober 2013 kündigen. Der Betrieb dieses und eines weiteren Museums im Ort schlägt jedes Jahr mit einem Minus von über 150 000 Euro zu Buche. Für marode Straßen und die Kanalisation fehlt dagegen jeder Cent. Aus Geldnot löst sich die Gemeinde deshalb von ihrem höchsten Kulturgut — und erntet harsche Kritik.
(Badische Zeitung. Ist das Land inzwischen grün-rotgeschichtsvergessen?)