Springe zum Inhalt

Gelesen


Shiva im Angebot?
Narren legen sich ins Zeug
Umzug zieht über 6000 Zuschauer an
Rund doppelt so viele Zuschauer als der Umzug am Ringtreffen hat der traditionelle Fasnetssonntag-Umzug in Spaichingen gehabt, schätzt Deichelmaus-Präsident Steffen May zufrieden. Es hat alles gepasst: Das Wetter hielt dicht, Musik, Wagen und Maskenträger – es waren rund 3500 Teilnehmer - wechselten sich gut ausgewogen ab, es gab einige „Neue“ dabei, wie einen Spielmannszug aus Stuttgart.
(Schwäbische Zeitung. Noch was dicht? Hat Schwester Regina doppelt so närrisch wie sonst ihr Zeug gemacht? Da hilft wohl kein Volksduden mehr. Wenn ein normaler Umzug füher 10 000 und mehr Zuschauer angezogen hat und jetzt zwei Umzüge nur 9000 schaffen, was besagt diese Rechniung?)
Honberger laden „Großkopfete“ zum Zunftmeisterempfang ins Rathaus
Unterm Dach juchee, unterm Dach juchee“ des Rathauses Tuttlingen hat der Narrenverein Honberger am Samstagmorgen alle wichtigen – und unwichtigen - Leut’ anlässlich des 35. Tuttlinger Umzuges zum Zunftmeisterempfang eingeladen. Gekommen sind sie alle, um mit befreundeten, oder neu kennen zu lernenden Vorständen der rund 60 beteiligten Gruppen anzustoßen. Allerdings konnten einige der geladenen „Großkopfete“ nicht teilnehmen, da zum einen Bundespräsident Wulff ihnen den närrischen Empfang mit seinem Rücktritt total verwulfft hatte, so zum Beispiel Landtagspräsident Guido Wolf, der an einer nicht unbedingt närrischen Sitzung teilnehmen musste.
(Schwäbische Zeitung. Selbst wenn der MdL, Schwäz: Landtagspräsident, nicht da ist, steht er drin.)
SVS-Fasnet verlangt vollen Einsatz
Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher verletzt sich beim Elfmeterschießen
Ein kurzweiliges, buntes Programm hatte der SVS für die Fasnet zusammengestellt. Etwas enttäuscht zeigte sich der Vorsitzende Tobias Schumacher in seiner Begrüßung über Lücken in der eigentlich ausverkauften Halle.Mit dem Vereinsorden zeichnete er Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher, Prinz Peter und Prinzessin Diana sowie den Narrenpräsidenten Steffen May aus...Im Gegensatz zum englischen Prinzen Charles musste Prinz Peter sein Prinzsein unter Beweis stellen. Er bekam dabei Konkurrenz von Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher und dem SVS-Vorsitzenden und Bürgermeisterkandidaten Tobias Schumacher. Die drei mussten sich beim Luftballon aufpusten, im Elfmeterschießen und beim Entfernungen Raten messen. Bei allen Spielen konnte sich Prinz Peter durchsetzen. Allerdings brachte das Spiel auch einen Verletzten mit sich: Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher zog sich eine Leistenzerrung zu.
(Schwäbische Zeitung. Schu(h)macher bleibt bei Euren Leisten.)
Lehrer halten einander den Spiegel vor
Franz Arnold wird zum Ehrenpräsident der RMS-Fasnet ernannt
(Schwäbische Zeitung. Da können sie nur sich selbst sehen.)
Wehinger Narrenzunft überzeugt als Mickeymäuse
Fünf Stunden lang bekommen die Gäste jede Menge Höhepunkte zu sehen
(Schwäbische Zeitung. Höhberg.)
Zöllner entdecken gefälsche Waren
(Schwäbische Zeitung. Hän Sie Ware debi? Ja, keine Weinflasche.)
Polizei überprüft Fastnachtpartys
(Schwäbische Zeitung. Nur echt, was die Polizei erlaubt.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.