Springe zum Inhalt

Gelesen


Ist die Wanne schon voll?
Bürgermeister verteidigt Klagedrohung
Bei der Bergsitzung schlägt das Thema „Offener Brief“ und dessen Folgen hohe Wellen
Der „Bauhof-Fall“ und die Folgen haben in der Bergsitzung des Gemeinderats am Montag hohe Wellen geschlagen: Das juristische Vorgehen des Bürgermeisters gegen neun Gemeinderäte löste einen Schlagabtausch aus...Zuvor hatte Bürgermeister Hans Georg Schuhmacher ihn (Grünen-Stadtrat Effinger  gewarnt, dieses Thema öffentlich anzusprechen, weil sonst „vielleicht Dinge öffentlich“ würden, die seiner Meinung nach besser nicht-öffentlich geblieben wären.Dabei griff er auch die Redakteurin des Heuberger Bote mehrfach an („Schmutz und Dreck“) und verlas ein Schreiben ihres Vorgesetzten, in dem dieser sich hinter die Redakteurin und ihre Berichterstattung stellt.
(Schwäbische Zeitung. Ist das Ganze immer noch nicht als "Fall Regina Braundgart" bei der Schwäbischen Zeitung angekommen oder schon ein Fall auch der Chefredaktion geworden? Sind journalistische Redlichkeit und Einhalten von Regeln abgeschafft worden? Weiß jetzt nicht wenigstens jeder Leser, was unter christlicher Kultur und Politik in Leutkirch verstanden wird?)
„Räder“-Kunstwerk ist jetzt weg
Jetzt sind sie weg, die „Räder“ – ein Kunstwerk des Rottweiler Künstlers Jürgen Knubben – einige Jahre den „Ochsenkreisel“ am Spaichinger Ortseingang geziert haben...Mit Datum vom 21. erreichte Knubben allerdings am 22. Januar ein Schreiben des Bürgermeisters, in dem er noch einmal auf das Ende des Vertrags hinweist. Daraufhin hat Knubben am Dienstagabend das Kunstwerk in einer überraschenden Aktion abgebaut und in Spaichingen zwischengelagert. Warum er diesen Schritt getan hat, warum er von „Ränkespielen“ redet und mehr lesen Sie in der Donnerstagsaugabe des Heuberger Bote.
(Schwäbische Zeitung. Definiert das Lokalblatt, das wohl zufälligerweise auch "überraschend"  dabei war, was ein Künstler und was Kunst ist? Gibt es einen Anspruch auf Möblierung des öffentlichen Raumes in Spaichingen durch Produkte eines "Künstlers" namens Jürgen Knubben?)
Weltmeisterliche Vögel kommen aus Spaichingen
Pfeift, singt und präsentiert sich ganz stolz: „Hans“, der Kanarienvogel, der in Wirklichkeit gar nicht so heißt, aber „bei mir heißen alle Hans“, lacht Franz Winze (57, rechts) aus Tuttlingen. Er ist Weltmeister mit seinem Vogel, sein Vereinskollege Edgar Bender (41, Aldingen) hält die Silbermedaille in Händen: Vize-Weltmeister. Sie sind am Sonntagabend aus Belgien zurückgekommen. In Hasselt war die große Vogelschau, bei der die Weltmeister gekürt wurden. Allerdings fehlen Nord- und Südamerika, aus logistischen Gründen haben diese eine eigene WM.
(Schwäbische Zeitung. Eine Erde, zwei Welten?  Sind die Vögel aus Tuttlingen und Aldingen zu Fuß oder per Flügel in Spaichingen gelandet?)
Spaichinger Schüler zeigen bunte Vernetzungen
Unter dem Motto „bunt vernetzt“ stellen Schüler der Spaichinger Rupert-Mayer-Schule bis Freitag, 1. Februar, ihre Werke aus. Die Künstler sind Grund- und Werkrealschüler von der ersten bis zur zehnten Klasse.
(Schwäbische Zeitung. Alles Kunst, was künstlich ist, wie Kunsthonig?)
Der FSV liegt auf dem 13. Platz
Der FSV Denkingen hat im bundesweiten Wettbewerb „Sterne des Sports“ den 13. Platz belegt.
(Schwäbische Zeitung.Hat die Jury nicht das Lokalblatt gelesen,wonach es ein "Goldener Stern" werden sollteß)
Nusplingen steht im Konfettiregen
(Schwäbische Zeitung.Naturereignis außerhalb des Kreises Tut?)
Thilo Riede ist neuer Schriftführer
Die Freiwillige Feuerwehr Deilingen-Delkhofen freut sich über Nachwuchs - Ein kleines Minus in der Kasse
(Schwäbsche Zeitung. Warum nur fünf Spalten für eine soche Sensation?)
Narrenfahrplan für den Kreis Tuttlingen 2013
(Schwäbsche Zeitungen. Zwei Seiten aus der Zeit der kommunikativen Steinzeit? So etwas hat auch früher niemand interessiert)
„Die bleibt dann 100 Jahre so“
Der Gemeinderat schaltet sich in den Streit um den Ausbau der Espachstraße ein
(Schwäbische Zeitung.Immer noch nicht gemerkt,dass in Trossingen der Gemeinderat zuständig ist und nicht ein Ortschaftsrat?)
Zweijähriges Kind stürzt aus dem dritten Stock
Der Junge fällt auf die Motorhaube eines geparkten Autos und steht anschließend schwer verletzt wieder auf
Einen sehr aufmerksamen Schutzengel muss gestern Mittag ein zwei Jahre alter Junge gehabt haben, dass sein Sturz aus dem dritten Obergeschoss eines Mehrfamilienhauses nicht mit schlimmsten Folgen endete.
(Schwäbische Zeitung. Wenn der Schutzengel nicht gepennt hätte, wäre dann das Kind auch heruntergefallen?)
Frank Golischewski feiert Geburtstag mit Mainzer Fasnachtslegende
Seit vier Jahren begleitet der Trossinger Kabarettist und Pianist Margit Sponheimer, die am 7. Februar 70 Jahre alt wird
(Schwäbische Zeitung.Lebt sie nicht mehr?)
Villingen-Schwenningen
(Schwarzwälder Bote/Schwäbische Zeitung. Einfalt statt Zeitungsvielfalt?)
Mit Glamour gegen den Haarausfall
Die richtige Kopfbedeckung bedeutet krebskranken Frauen am Klinikum Tuttlingen viel
(Schwäbische Zeitung. Ist Fasnet? Hut ab, auf was für Themen die Schwäbi kommt?)
Als in Tuttlingen die Gleichschaltung einsetzte
80 Jahre nach der Machtübergabe an Hitler – Die Gegner der Nazis sträubten sich lange
(Schwäbische Zeitung.Kamen die Nazis vom Himmel? Wie hieß denn das Tuttlinger Naziblatt?)
Vier Brände – ein Täter?
In der Innenstadt stehen Mülleimer und Container in Flammen – Polizei sucht Zeugen
(Schwäbische Zeitung. Heißes Pflaster Tut? Uns sonst tote Hose?)