Springe zum Inhalt

Gelesen


Einer wird bleiben oder kommen. Nebel wabern um den Spaichinger Rathausstuhl..
Stadtloggia und Wasserspiele kommen
Gemeinderat stimmt Marktplatz-Plänen und Ampel in der Hauptstraße zu
(Schwäbische Zeitung. Wo ist die Gymnasiums-Vertagung? Wenn schon Überschrift, dann richtig! Wo bleibt das Café? Die Information zur Ampelanlage ist lückenhaft. Außerdem sind drei wichtige Themen in einer Pelle verwurstet worden. Das ist kein Journalismus. Kommentierung Fehlanzeige. Lieber über das Wetter, gell?)
FDP Spaichingen spricht keine Wahlempfehlung aus
Die Mitglieder wünschen sich aber einen verwaltungserfahrenen und unabhängigen Bürgermeister
(Schwäbische Zeitung. Wieso pm-plemplem? Wird im Text ja korrekt als (bearbeitete) Pressemitteilung bezeichnet. Wer lesen kann, der liest in Spaichingen richtig. Wo bleibt die Kommentierung der eindeutigen Wahlempfehlung, denn das ist es ja?)
Leute
Als sich am 3. März vor drei Jahren
die Erde auftat und in Köln das bedeutendste Stadtarchiv Europas verschluckte, da dürfte auch das Herz des 1949 in Spaichingen geborenen Professors Dr. Robert Fuchs stillgestanden haben.
(Schwäbische Zeitung. Keine Angst, der Mann lebt noch, auf wundersame Weise mit Herzstillstand .)
Wilder Westen lebt in Spaichingen weiter
(Schwäbische Zeitung. Das kann man wohl sagen!)
Jugendlicher schlägt Gleichaltrigen
(Schwäbische Zeitung. Pm-plemplem. Preisfrage: Wie alt ist der Jugendliche?)
Bei Kochshow entsteht gesundes Essen
Rainer Gaiselmann und Heidrun Zeller-Thorn greifen in der Stadthalle zum Löffel
(Schwäbische Zeitung. Pm-plemplem. Ungesund ist nur das Zuschauen, wenn andere kochen und essen.)
Experte spricht über die kindgerechte Schule
Förderverein lädt in die Rupert-Mayer-Schule zum Vortrag
„Für eine kindgerechte Schule“ heißt ein Vortrag, zu dem der Förderverein der Rupert-Mayer-Schule am Dienstag, 6. März, um 20 Uhr in die Rupert-Mayer-Schule einlädt. Es spricht Professor Dr. med. Remo H. Largo, ein Erziehungsspezialist.
(Schwäbische Zeitung. Pm-plemplem. Hauptsache katholisch? Experte wofür?)
In Dürbheim wächst die Zahl der Schüler
(Schwäbische Zeitung. Werden Zahlen unterrichtet?)
Der Bau des Kletterzentrums soll Mitte März beginnen
(Schwäbische Zeitung. Dazu bereits das Foto vom fertigen Kletterzentrum aus dem Archiv. Tolle Leistung!)
Immendingen rollt für Daimler den Teppich aus
„Wer will fleißige Handwerker sehen ...“: Der sollte sich in diesen Tagen in Immendingen im ehemaligen Garnisonsbüro der Franzosen umsehen. Dort wird umgebaut, denn die Daimler AG will in den Räumen ihr Verbindungsbüro einrichten..
(Schwäbische Zeitung. Bruder Ludger höchstpersönlich auf dem Teppich.)
Donauuferpark nimmt Gestalt an
(Schwäbische Zeitung. Welche?)
Willi und Walburga Frech erzählen, wie es früher in Königsheim war
(Schwäbische Zeitung. Pm-plemplem. Albtraum?)
Rosenschüler basteln aus unserer Zeitung eine „Verzauberte Welt“
Die Klasse 3 b der Trossinger Rosenschule, die wie 34 weitere Klassen bei unserem Projekt Zeitung in der Grundschule mitmacht, hat aus Tierbildern kleine Kunstwerke gemacht. Die Bilder sind vorher in unserer Tageszeitung erschienen.
(Schwäbische Zeitung. Früher hat sich eine Zeitung nützlicher gemacht, und zwar einlagig.)
Die Werbegemeinschaft geht online
Trossingenactiv will mit Internet-Auftritt Kunden informieren und neue Marketingwege gehen
(Schwäbische Zeitung. Der Mond wird aber noch an der Stange durchs Dorf getragen?)
Die Feuerwehr in Wurmlingen wächst
(Schwäbische Zeitung. Wohin?)
Die Bürger entscheiden über das Krematorium
Für den Talheimer Bürgermeister Martin Hall sind 127 Gegner-Unterschriften kein aussagekräftiges Ergebnis
(Schwäbische Zeitung. Der Tod ist kein Meister in Talheim.)
Auf das soziale Gefüge kommt es an
Psychische Störungen belasten viele Menschen im Landkreis, sind aber gut therapierbar
(Schwäbische Zeitung. Und wenn die Therapeuten selbst gestört sind?)

Tipp des Tages
Heute Abend (Donnerstag) um 19 Uhr treten die beiden Kandidaten um das Amt des Bürgermeisters in Spaichingen, Amtsinhaber Hans Georg Schuhmacher und Herausforderer Tobias Schumacher, in den Ring unserer Podiumsdiskussion. In einer angeregten Gesprächsrunde wollen wir den Kandidaten auf den Zahn fühlen. Die Veranstaltung, ausgerichtet vom Heuberger Boten, ist in der Stadthalle Spaichingen, der Eintritt ist frei. Für wortgewandte Beiträge der besonderen Art sorgt Rapper Gabaz. Alle, die nicht in die Stadthalle kommen können, können die Diskussion auf unserer facebook-Seite schwäbische.de sigmaringen/tuttlingen über den Live-Blog verfolgen.
(Schwäbische Zeitung. Tritratrulala. Schwäz als Zahnarztersatz? Aufgabe der Presse ist es nicht, ihre Nachrichten selbst zu produzieren.)
Handball-Schiedsrichter
Fahrfehler vermutlich Todesursache der Methe-Brüder
Knapp vier Monate nach dem Unfalltod der Handball-Schiedsrichter Bernd und Reiner Methe hat die Staatsanwaltschaft Rottweil die Ermittlungen eingestellt. Es gebe keine Hinweise für ein Fremdverschulden, teilte die Behörde mit. "Ein Fahrfehler ist nach dem, was wir wissen, die wahrscheinlichste Möglichkeit. Aber wir haben keine Unfallursache sicher feststellen können", sagte ein Sprecher der Staatsanwaltschaft.Die international renommierten Methe-Brüder waren Mitte November auf dem Weg zum Bundesliga-Spiel zwischen HBW Balingen-Weilstetten und dem SC Magdeburg tödlich verunglückt. Auf gerader Strecke geriet ihr Wagen in der Nähe von Empfingen (Kreis Freudenstadt) auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem Lkw zusammen. Beide Referees starben noch am Unfallort. Die Partie in Balingen wurde daraufhin abgesagt. Bundesweit gedachten Spieler, Schiedsrichter und Fans der Verunglückten.
(SPIEGEL de. Der Mensch ist nicht perfekt.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.