Springe zum Inhalt

Gelesen

Das ewige Lied vom Gäubähnle: Sie kommt, sie kommt nicht, er sagt und sagt und sagt, und sie kommt doch nicht.

(tutut) - Als Titel-Lichtgestalt der Autor von Trivialromanen - "Was wollen Sie wirklich, Herr Habeck?" - von den in grünen Blättern hochgeschriebenen Grünen im "Höhenflug", mit 8,9 Prozent die Decke eines Lokalblatts durchstoßend, darunter vergleichbar Triviales: "Ruf nach mehr Hilfe für Pflegebedürftige", "Steinmeier kommt nach Lindau", "Schlechteste Luft in Stuttgart". Bevor nun in Lindau "17 Religionen" mit wer weiß wie vielen Göttern neben dem Bundespräsidenten sich treffen, sollten die alle zusammengesperrt auf einer Insel bleiben müssen im See des Klimanotstands und beten, bis der Krug an Konstanz vorüber getragen oder Hirn vom Himmel geworfen  ist. Wie lange wird es dann dauern, bis die Schäfchen der Religionen machen, was sie immer machen, sich gegenseitig die Schädel einschlagen? Solange Zeit haben die Grüen und ihre Jünger nicht, denn die haben was vor: "Im Gespräch mit Antje Berg und Michael Gabel erzählt der 49-Jährige, dass die Grünen 'Menschen nicht erziehen' wollen, sondern Landwirtschaft und den Konsum grundsätzlich ändern möchten". Lebt denn der alte Erich noch mit seinem Konsum, er selbst hatte ja einen eigenen mit Westware? Wer sind Antje Berg und Michael Gabel und "Herr Habeck", bekannt von Funk und Fernsehen und als Zeitung? Ein "Literaturwissenschaftler", wussten Sie das nicht? Das Blatt, welches er in einem "Interview" einwickelt, wohl bis heute nicht. Damit ist der Weg frei direkt zum Bauch des Lesers nach TUT: "Noch freie Plätze für 'Kunst am Bauch' - Eine schöne Erinnerung an die Schwangerschaft bietet der zweitägige Kurs 'Kunst am Bauch', der am Mittwoch 26. Juni, startet. Am ersten Tag wird ein Gipsabdruck des Babybauches gefertigt, welcher am zweiten Kurstag bemalt wird". Die Zeit, da man Köpfe auf die Kommode stellte, sind wohl vorbei. Wo der Bauch an der Wand hängt, ist der Kopf weit. Da darf dann auf dem Tisch die Gäubahn zum Spielen nicht fehlen, aus deren Fenstern jeden Tag das Murmeltier grüßt. "Gäubahn: Wirtschaftsbündnis setzt Politik unter Druck - Zwölf Verbände aus Deutschland und der Schweiz schließen sich zusammen - Forderung nach zügigem Ausbau". Eine neue gläubige Redaktörin, die hiesige Verhältnisse wohl nicht kennt, gibt ihm das Wort: "'Der grenzüberschreitende Druck der Wirtschaft auf die Politik kommt nicht nur zurecht, sondern auch zum richtigen Zeitpunkt', sagte Justiz- und Europaminister Guido Wolf (CDU), der in seiner Funktion als Vorsitzender des Interessenverbandes Gäu-Neckar-Bodenseebahn vor Ort war. 'Unsere Freunde aus der Schweiz haben gezeigt, wie der Ausbau der Infrastruktur geht'". Seit wie vielen Jahren zeigt nun Wolf schon, dass auch das Gegenteil möglich ist? Er wird wenigstens aus Unkenntnis noch erwähnt, die Kanzlerin aber ist tabu. Die hat nix mit Nix zu tun. Auch mit Leidartikeln nie und nimmer: "Ambitionslos wie die GroKo - Helmut Schmidt hatte unrecht. Nicht wer Visionen hat, soll zum Arzt gehen - sondern wer keine hat". Gerade hat sich doch die Kanzlerin einen Doktor in den USA geholt. Den 16. Ist das vielleicht eine Krankheit? Ihren eigenen bezeichnete brititische Professoren jüngst als Bullshit. Es gibt Wichtigeres auf der Welt. Ganz aktuell von Mitte Mai: "Spaichinger Storch bei Unfall gestorben", was hat der da zwischen Donaueschingen und Bad Dürrheim auf der Straße gewollt? "SPD will die Mütter des Grundgesetzes würdigen - In Tuttlingen sollen vier Straßen nach den weiblichen Mitgliedern des Parlamentarischen Rates benannt werden". Jetzt, nach den Wahlen? Das Leben straft die SPD. Die Polizei bläst verirrt für die Katholische Kirche: "Benefizkonzert ergibt über 3300 Euro Spenden - Stiftung St. Franziskus Heiligenbronn hatte das Landespolizeiorchester zu Gast", warum nicht gleich auf den Spaichinger Baldenberg, der Sonne entgegen? "Gläubige feiern den Dreifaltigkeitssonntag auf dem Dreifaltigkeitsberg". Da waren sicher noch Plätze frei.

Wettervorhersage schreckt Gäste ab
Beim Diner en blanc brachten die Gäste ihre Speisen mit und genossen im stilvollen Rahmen das Essen sowie das Miteinander. Das Wetter schaffte es nicht, den Feiernden einen Strich durch die Rechnung zu machen...Der Veranstaltung selbst, dem europäischen Grundgedanken des offen und unkomplizierten Miteinanders, konnte dies aber nicht mehr schaden.
(Schwäbische Zeitung. Welche Rechnung für Voresser unter weißer Kapitulations-Fahne der EUdSSR vor mulitkulti Dritter Welt? Es kann nichts albern genug sein, gell?)

Bauarbeiter wechseln Wasserleitungen aus
Regina Braungart
Redaktionsleiterin
Nach den Bauarbeiten im vergangenen Jahr haben die beauftragten Firmen vergangene Woche wieder begonnen, die Robert-Koch-Straße aufzugraben. Die gesamten Bauarbeiten werden voraussichtlich bis Mitte Juli dauern...Der derzeitige zweite Bauabschnitt ist noch einmal untergliedert in zwei Abschnitte, um die Verkehrsflüsse zu gewährleisten. Es geht vor allem und die Zu- und Abfahrt in der Talstraße und im Längelenweg - eben in zwei Unterabschnitten...
(Schwäbische Zeitung. Hohe Dichtungskunst. Eine Redaktionsleiterin kennt sich in kurzen und langen Leitungen aus, ob mit oder ohne Ab- und Unterschnitt, so wie es Sätze und Absätze bzw. Untersätze gibt, denn "wir können alles außer Hochdeutsch". Eine Frage bleibt offen: Wird den Wasserhähnen weiterhin der Kragen rechtsherum zugedreht?)

Steinbrüche im Kreis Tuttlingen dürfen wachsen
Regionalverband schreibt Rohstoffplan fort – Drei Gebiete sind von Änderungen betroffen. In Dürbheim wohl auch ein Uhu.
(Schwäbische Zeitung. Negativwachstum?)

Mesale Tolu
Journalistin beginnt Volontariat bei der „Schwäbischen Zeitung“
Nach mehr als sieben Monaten Gefängnisaufenthalt in der Türkei wegen angeblicher Terrorpropaganda fasst Mesale Tolu in Deutschland wieder Fuß. Die 34-Jährige volontiert bei der „Schwäbischen Zeitung“.
(Stuttgarter Zeitung. Was ist eine Journalistin nach Volontariat bei der Schwäbischen Zeitung? Wer merkt den Fehler?)

Offenburg-Rammersweier
Eritreischer Musik- und Kulturverein: Streit unter Feiergästen in Festhalle – mehrere Verletzte
Die Gründungsfeier eines "Eritreischen Musik- und Kulturvereins" in einer Festhalle in Offenburg-Rammersweier endete in der Nacht auf Sonntag mit einem Großaufgebot an Polizisten und mehreren Verletzten. Das berichtet die Polizei in einer Mitteilung. Demnach haben rund 300 Menschen aus ganz Baden-Württemberg die Feier besucht, die meisten davon waren eritreisch-stämmige Personen. Mehrere Besucher sollen im Laufe des Abends Meinungsverschiedenheiten miteinander gehabt haben, die in körperlichen Auseinandersetzungen endeten.
(Miba-Presse. Probleme mit fremden Kulturen? Ein BZ-Redakteur weiß mehr: "Hintergründe liegen im Dunkeln". Genau. Eritrea liegt in Afrika. Wie wär's mit dem Grundgesetz? Nur Deutsche dürfen Vereine gründen. Ist dieser Artikel abgeschafft?)

=================
NACHLESE
USA
Trump kündigt Ausweisung von Millionen Migranten an
US-Präsident Donald Trump hat eine Massenausweisung illegal eingereister Einwanderer angekündigt. Die zuständige Zollbehörde wird mit der Ausweisung von Millionen Ausländern beginnen, die illegal ihren Weg in die Vereinigten Staaten gefunden haben, twitterte Trump.US-Präsident Donald Trump geht weiter gegen illegal eingereiste Einwanderer vor. Neben Massenausweisungen kündigte er ein Abkommen mit Guatemala an, das das Land zu einem sicheren Drittstaat erklärt. Von Menschenrechtlern kommt Kritik.
(welt.de. Kann er sich nicht auch um das besetzte Deutschland kümmern? Von den USA lernen, heißt siegen lernen.)
=================

US-Präsidentschaft 2020
Das machtpolitische Meisterwerk des Donald Trump
Der US-Präsident will an diesem Dienstag seine Kandidatur für 2020 erklären. Ernst zu nehmende Konkurrenten hat er keine. Einst für viele Republikaner eine Lachnummer, herrscht er heute allein über die Grand Old Party. Wie hat Trump das geschafft?
(welt.de. Er richtet sich einfach nicht nach deutschen Medien und deren Unbedeutung und nach einer zwergpolitischen Kanzlerin des Dilettantismus.)

Thilo Schneider
NRW-Ratgeber für Hochzeitskorsos
Die Polizei NRW greift bei Hochzeitskorsos zu drastischen Mitteln und verteilt einen Flyer mit guten Ratschlägen. Er dürfte die handelnden Personen in ihrer Ansicht bestätigen, dass deutsche Polizisten Lappen und zahnlose Lauchs sind.
(achgut.com. Was zu beweisen war?)

Peter Grimm
Vom Klima-Schulstreik zur Klima-Schulpflicht
​​​​​​​Schule schwänzen für die Klimarettung, daran hat man sich nach so unendlich vielen „Fridays for Future“ ja schon gewöhnt. Doch damit könnte jetzt Schluss sein. Nicht indem man die Schulpflicht durchsetzt, sondern indem man die Demo zum Teil des Schulunterrichts macht. Damit würde sie der Schulpflicht unterliegen. Und wer bei „Fridays for Future“ wegbleibt, der schwänzt dann. Oder?
(achgut.com. Lehrermangel und Mangellehrer ergänzen sich zu einer Nullnummer.)

Henryk M. Broder
Panorama und das Recht auf Teilhabe
Das NDR-Magazin „Panorama“ hat ein Gespür für Dinge von gesellschaftlicher, nationaler und internationaler Relevanz. Und Anja Reschke macht ihren Job so gut, dass man sich wünscht, sie würde bei der Deutschen Bahn die Reisenden trösten, deren Züge ausgefallen sind. Aber erstmal geht es um die Frage, „wie man mit den Rechten umgehen“ sollte....Wohlbemerkt, nicht mit den Rechtsextremen, Rechtsradikalen, Alt-Nazis, Neu-Nazis, nein mit den Rechten. Jeder anständige Bürger und jede anständige Bürgerin, Anja Reschke vorneweg, fragt sich, „wie man miteinander klarkommen soll, wenn die Wertvorstellungen so weit auseinanderdriften“...Ja, so hört sich der deutsche Humanismus anno domini 2019 an. Autosuggestiv, schamlos und strunzdumm....Derweil freuen wir uns schon auf den kommenden Evangelischen Kirchentag und seinen „heimlichen Höhepunkt“, den Workshop „Vulven malen“. Jungs, wir kommen!
(achgut.com. Dummheit ist unendlich? Da hat Einstein aber untertrieben.)

Thomas Rietzschel
Der Wolf gehört zu Deutschland
Der Wolf ist wieder da. Und knurrt ihm der Magen, schleicht er sich auf die Weiden. Dort läuft ihm vor die Schnauze, was er im Wald aufspüren müsste. Warum sollte er sich da die Lunge aus dem Leib hecheln, um einem flinken Reh nachzusetzen, sich gar auf den Kampf mit einem ausgewachsenen Hirsch einlassen? Er bekommt das Futter angeliefert.
(achgut.com. Der Wolf ähnelt dem Menschen am meisten, haben Wissenschaftler festgestellt.)

**************************
DAS WORT DES TAGES
Wer hat uns überhaupt den absurden Floh ins Ohr gesetzt, dass ein Volk, das ein eigenes Land und einen eigenen Staatsapparat für die eigene Zukunft bewirtschaftet und verwaltet, sich mit einer Zuwanderung von nicht zum Volk Gehörigen herumschlagen muss? Ausser Leuten, denen es nicht passt, dass ein Volk eigenes Land besitzt und seine Geschicke selber lenkt, kann ich niemanden sehen. Das Land ist für unsere Kinder da, nicht für "Zuwanderer". So sieht das auch die Verfassung unseres Staates. Schliesslich haben die alle ihre eigenen Länder. Sind die von jeder Verantwortung entbunden? Scheint so!
(Schweizer Leserkommentar im Forum der Schweizer Weltwoche)
**************************

EuGH-Hammer
Pkw-Maut verstößt gegen EU-Recht: Österreich bremst Dobrindt aus
Der Europäische Gerichtshof hat entschieden: Die deutsche Pkw-Maut ist nicht mit EU-Recht vereinbar. Die Abgabe sei gegenüber Fahrzeughaltern aus dem Ausland diskriminierend, entschied das EU-Gericht am Dienstag in Luxemburg. Dem Verfahren war eine Klage Österreichs vorangegangen.»
(focus.de. Hohoho! Ein sogenanntes Gercht der EU ohne Mandat, und das nichts zu sagen hat, will sich über nationale Gesetze hinwegsetzen und findet in Deutschland artige EU-Untertanen und Diener, welche das Grundgesetz missachten. Deshalb zahlen Deutsche auch überall im Ausland brav Maut.)

Demoskopie beeinflusst natürlich
Kopf-an-Kopf-Rennen der Grünen gegen die Schwarzen?
Von Redaktion
Subkutan schleichen sich die Zahlen in die Köpfe der Mehrheit und beeinflussen die Vielen, die immer lieber bei den Gewinnern als bei den Verlierern sind...
(Tichys Einblick. Unwahrheit oft genug wiederholt wird zur Wahrheit.)

Hans Leyendecker
Kirchentagspräsident nennt AfD-Mitglieder Hetzer und Rassisten
Kirchentagspräsident Hans Leyendecker hat AfD-Mitgliedern Hetze und Rassismus vorgeworfen. Im Interview mit der Evangelischen Nachrichtenagentur idea antwortete der ehemalige Journalist auf die Frage: „Hetzer, Rassist und AfD-Mann – ist das für Sie ein Gleichklang?“ mit „Ja“.
(Junge Freiheit. Die Evangelische Kirche ist auch nur eine linksradikale Sekte. Wie hat Jesus gesagt? Wenn Böcke zu Gärtnern werden, ist das Ende nahe. Nichts als Wahn unter der Sonnenblume.)

SKANDINAVIEN: KRIMINALITÄT UND WAHLEN
Bombe in Linköping explodiert
Immer wieder Explosionen und zerstörte Häuser in Schweden, Szenen wie aus einem Kriegsland. Auch andere Kriminalitätsarten blühen. Die jüngsten Wahlen in Skandinavien zeigen gewisse Verschiebungen.
VON Jan Henrik Holst
Die deutsche Tagesschau vom 7. Juni meldete übrigens das Ereignis nicht, aber für den Fußball waren fast zwei Minuten Zeit.Ähnlich in Malmö: Dort gab es im Juni drei Explosionen innerhalb von nur 24 Stunden...In den ersten drei Monaten 2019 gab es laut Neuding etwa 50 Explosionen – ein Anstieg gegenüber 2018 im gleichen Zeitraum. Eine andere Erhebung, und zwar von der Behörde Brå (Brottsförebyggande rådet, d. h. Verbrechensvorbeugender Rat) des Justizministeriums, vergleicht die Zeiträume von Januar bis Mai der Jahre 2018 und 2019. Dabei kommt sie für 2018 auf 63 Explosionen und für 2019 auf 93...Auch bei anderen Verbrechenstypen ist es erstaunlich, welche Ausmaße sie aufweisen. Mit dem in Deutschland immer noch geläufigen malerischen Schweden-Bild hat die Lage jedenfalls nichts zu tun. Bei der Vergewaltigungsrate ist Schweden weltweit auf Platz 2 (!). Es wird nur noch von einem anderen Land übertroffen: Südafrika...
(Tichys Einblick. Schwedenhappen für die Dritte Welt. Shithole country. Aber ein Schwede macht auf Recht als Richter des sogenannten "Europäischen Gerichtshofs" und hat was gegen Maut in Deutschland. Sonst müsste er ja was bezahlen, wenn er hier wie andere Schweden auch herumfährt.)

Seehofer zum Fall Lübcke: „Anschlag richtet sich gegen uns alle“
Bundesinnenminister Horst Seehofer (CSU) hat sich nach dem mutmaßlich rechtsextremen Mordfall am Kasseler Regierungspräsidenten Walter Lübcke besorgt geäußert. „Ein rechtsextremistischer Anschlag auf einen führenden Repräsentanten unseres Staates ist ein Alarmsignal und richtet sich gegen uns alle“, sagte Seehofer am Dienstag bei einer gemeinsamen Pressekonferenz mit den Chefs von Verfassungsschutz und Bundeskriminalamt.
(Junge Freiheit. Ist der Mann schon verurteilt? Was für ein Rechtsverständnis hat Drehhofer als Proklamierer des "Unrechtsstaats"?)

Fragen an den Sicherheitsapparat
Mutmaßlicher Mörder von Lübcke soll rechtsterroristischer Gefährder sein: Warum keine Überwachung?
Von Alexander Wallasch
Stephan E. tauchte bereits im Abschlussbericht des NSU-Untersuchungsausschusses in Hessen auf. Warum wurde Stephan E. nicht als Gefährder eingestuft und entsprechend rund um die Uhr überwacht? Die Nervosität der Ermittlungsbehörden kann man sich vorstellen, wenn im Mordfall Lübcke der dringende Verdacht Gewissheit werden sollte, dass es sich hier möglicherweise um die Tat eines Mannes aus einer terroristischen Szene analog des NSU handelt, der den Behörden bekannt war. Noch einmal will und darf man hier nicht so furchtbar daneben liegen, wie die Verdächtigungen bei den Morden des NSU bis dahin gingen, dass es sich möglicherweise um Mafia-Morde gehandelt haben sollte. Damals eine fatale Fehleinschätzung. Wäre man schneller auf der richtigen Spur gewesen hätten möglicherweise Menschenleben gerettet werden können...
(Tichys Einblick. Der Staat gegen alle?)

Schwächeanfall
Video: Merkel zittert bei deutscher Nationalhymne
Dass Angela Merkel nicht viel von deutscher National-Symbolik hält, weiß man spätestens, nachdem sie bei ihrem Sieg bei der Bundestagswahl 2013 ihrem damaligen Generalsekretär Hermann Gröhe das Deutschlandfähnchen entriss und es verächtlich weg warf. Am Dienstag gab es beim Empfang des ukrainischen Präsidenten Wolodymyr Selenskyj einen Zwischenfall, der allerdings eher ihren schlechten gesundheitlichen Zustand widerspiegelt. Merkel machte – wie das Video oben zeigt – beim Abspielen des Deutschlandlieds fahrige Handbewegungen, ihr Oberkörper begann zu zittern, dann auch ihre Beine. Ab und zu presste sie ihre Lippen aufeinander. Laut der Nachrichtenagentur dpa hatte Merkel früher bereits bei ähnlichen Gelegenheiten ein solches Zittern gezeigt.
(pi-news.net. Deutschland-Allergie oder Teutophobie? Wenn Kanzler zittern, ist das meist kein gutes Zeichen.)

CO2-Ausstoß und Ökonomie
IfW-Präsident: „Klimapolitik wirkt nicht und schadet der Wirtschaft“
Der Präsident des Instituts für Weltwirtschaft (IfW), Gabriel Felbermayr, hat die Klimapolitik der Bundesregierung als Gefahr für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands bezeichnet. Er warnte davor, daß eine CO2-Steuer die Situation sogar noch verschlechtern könnte.
(Junge Freiheit. Sieg von AQ über IQ.)

100 Millarden Euro-Projekt
Deutsch-französischer Super-Kampfjet soll zum Alptraum für Radaranlagen werden
Frankreich, Deutschland und Spanien haben am Montag den Bau eines neuen europäischen Kampfflugzeugs auf den Weg gebracht. Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen unterzeichnete zusammen mit ihren französischen und spanischen Kolleginnen bei der Luftfahrtmesse in Le Bourget einen Entwicklungsvertrag.
(focus.de. Der wird nie fertig wie andere Projekte auch, falls doch, wird er nicht mehr gebraucht.)

Kultur
Karl-May-Spiele: Forscher sind empört über Indianer-Darstellung
Das Bild, das von Indianern in den Karl-May-Festspielen vermittelt wird, ruft Kritik hervor. Daher haben Wissenschaftler dafür plädiert, die Aufführungen zu überarbeiten, und indianische Künstler aus den USA in die Veranstaltungsreihe zu integrieren..Die Kulturwissenschaftlerin Mita Banerjee vom Obama Institute for Transnational American Studies in Mainz verlangte laut Nachrichtenagentur dpa, die Aufführungen müßten „dringend“ verändert werden. „Sonst bleibt es eine koloniale Geste. Dann sagen wir: Es ist uns egal, ob wir eure Wirklichkeit darstellen oder nicht.“ Daher plädiere sie dafür, indianische Künstler aus den USA in die Veranstaltungsreihe zu integrieren. Derzeit finde die Vielfalt der Kultur der nordamerikanischen Ureinwohner keine
Berücksichtigung..
(Junge Freiheit. Geschwätzwissenschaften. Wann spielt der Wolf bei Rotkäppchen mit? Die Amis vom Obama-Verein sollen erst einmal ihre ausgerotteten Indianer zurückbringen und sich um ihren eigenen Kram kümmern. War das nicht auch Holocaust?)

Schweiz
IQ zu niedrig: Gewalttätiger Kosovare darf bleiben
Das Schweizer Bundesgericht hat die Ausweisung eines kriminellen Kosovaren aufgrund seines niedrigen Intelligenzquotienten verhindert.
(Junge Freiheit. Sonst steigt der IQ in der Schweiz.)

News-Redaktion
Nationalpark entfernt Hinweise auf Gletscherschwund
Der amerikanische Glacier-Nationalpark hatte in den vergangenen Jahren auf Broschüren, Beschilderungen und Videos gesetzt, die kühn proklamierten, dass die berühmten Gletscher des Nationalparks bis 2020 verschwinden würden. Diese Behauptung ist der Parkverwaltung nun offenbar peinlich geworden
(achgut.com. Lassen sich die Erdbeeren nicht blicken?)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.