Springe zum Inhalt

Gelesen


Stuttgart erwachet.
Bürgerstiftung setzt auf Rückenwind
Am 17. April ist die Gründungs-Stiftersitzung - Vorstand plant Aktionen für dieses Jahr
Die Spaichinger Bürgerstiftung steht nun endgültig in den Startlöchern, denn das Vorstands-Team um Franz Schuhmacher, Renate Wenzler und Thomas Kästle hat in den vergangenen Wochen fleißig hinter den Kulissen gearbeitet. Ergebnis: am Dienstag, 17. April, findet im Rathaus die Gründungsstifter-Versammlung statt. Danach gibt es dann vom Regierungspräsidium das Stiftungssiegel, ehe die eigentliche Arbeit losgeht. Ideen sind jedenfalls bereits genügend in Planung.
(Schwäbische Zeitung. Windkraft mit Freude? Nicht der Wind ist entscheidend, sondern die Richtung. Anderswo wird in Bürgerstiftungen Geld gebunkert, und weil man damit nichts anzufangen weiß, werden Preise ausgelobt für die abstrusesten Ideen.)
JU trifft sich mit Kauder
Nachwuchspolitiker diskutieren
Knapp 50 Zuhörerinnen und Zuhörer waren der Einladung der Kreisverbände Rottweil und Tuttlingen der Jungen Union (JU) zum Abend mit dem CDU/CSU-Bundestagsfraktionsvorsitzenden Volker Kauder gefolgt. Der Vorsitzende des Kreisverbandes Tuttlingen, Martin Numberger, begrüßte die Gäste im „Engel“ zum Abend mit „dem ersten Mann in der CDU, denn Angela Merkel ist ja eine Frau“, so eine Pressemitteilung der JU.
(Schwäbische Zeitung. Pm-plemplem. Die JU darf sich selbst lobsudeln. Zwei Kreisvebände mit minimalsten Interesse an keineswegs dem ersten Mann der CDU - wer kommt auf so einen Quatsch? In Spaichingen hat gerade so ein Nachwuchspolitiker eine Arschbombe in seine Badewanne gesetzt.)
Leute
Mit einem erfahrenen Gastronomen hat das Keglerheim der Goldenen Sieben in Spaichingen ab dem ersten April wieder einen neuen Pächter.
(Schwäbische Zeitung. Wie der Wirt, so der Gast. Und umgekehrt.)
Wo neues Rathaus entsteht, ist noch unklar
Es stehen mehrere Varianten zur Auswahl, eine sieht einen Neubau am jetzigen Platz vor
Intensiv setzt sich der Gemeinderat Aldingen mit der Möglichkeit auseinander, das neue Rathaus im Gebiet zwischen der alten Hauptstraße und der Uhlandstraße zu bauen. Doch auch der Einwand von Gemeinderat Martin Jetter, dass das Rathaus zum Marktplatz gehöre, hat Vieles für sich.
(Schwäbische Zeitung. Ratlos.)
Deutscher Alpenverein ehrt langjährige Mitglieder
Die Bauarbeiten für das Kletterzentrum in Rottweil haben inzwischen angefangen
(Schwäbische Zeitung. Wen interessiert denn Pm-plemplem aus Rottweil? Wenn ein Chorverband in Möhringen tagt, erfährt dies auch kein Leser.)
Wissen über barrierefreies Bauen fehlt
Kreisseniorenrat, Kreishandwerkerschaft und Architektenkammer planen Fortbildung
(Schwäbische Zeitung.Unsichtbare Wände? Senioren: alt und deppert?)
Schüler enträtseln Baden-Württemberg
Zum Landesgeburtstag gibt es Spiele
Beim Aktionstag der Landeszentrale für politische Bildung in der Aldinger Erich-Fischer-Halle haben die Kinder der dritten und vierten Klassen der Grund- und Werkrealschule Aldingen vieles aus dem Land Baden-Württemberg kennengelernt.
(Schwäbische Zeitung. Wie sind die Schüler in die Halle gekommen?)
Publikum lernt Bibel neu kennen
Dass die Heilige Schrift eigentlich eine Sammlung spannender Familiengeschichten von Betrug und Irrtum, Liebe und Eifersucht, Elend und Lebenslust ist, erfährt das Publikum am Donnerstag, 26. April, ab 20 Uhr in der Gemeindehalle in Mahlstetten.
(Schwäbische Zeitung. Pm-plemplem. Wer kennt die Mahlstetter Bibel? Ist die nicht auch jugendgefährend und verfassungswidrig?)
Nassals verschönern seit 76 Jahren Haare
Mit einem Damen- und Herrensalon ist die Familie seit 50 Jahren in Deilingen
(Schwäbische Zeitung. Warum nicht Köpfe?)
Geschenk-Ideen zu Ostern
(Schwäbische Zeitung. Ist schon wieder Weihnachten?)
Ölhaltige Abfälle brennen im Container
Polizei betont, dass keine Gefahr für Personen bestanden habe
Aus bislang noch nicht abschließend geklärter Ursache ist in der Mittwochnacht ein Container mit ölhaltigen Betriebsmitteln in einem Umweltbetrieb in der Industriestraße in Brand geraten. Die Polizei geht davon aus, dass das Feuer einen erheblichen Sachschaden verursacht hat.
(Schwäbische Zeitung. Heißen Betriebe in Trossingen Umweltbetriebe, wenn sie die Umwelt gefährden?)
Schüler haben sich den Applaus verdient
Das Frühlingskonzert des Gymnasiums bietet abwechslungsreiche Unterhaltung im gut besuchten KonzerthausTrossingen
(Schwäbische Zeitung. Wäre auch das Gegenteil denkbar? Blabla.)
Äpfel finden bei Kindern reißenden Absatz
Die Homburgschule in Neuhausen ob Eck ist mit einem Obstfrühstück ins EU-Schulfruchtprogramm gestartet.
(Schwäbische Zeitung. Die EU verfrühstückt keine Äpfel.)
TÜV ermittelt Standorte für Windkraftanlagen
Mitglieder des Verwaltungsverbands Donau-Heuberg diskutieren die Ausweisung von Vorrangflächen
(Schwäbische Zeitung. Windmüller?)
DRK Buchheim hat einen neuen Vorsitzenden
(Schwäbische Zeitung. Auf diese Nachricht hat die Welt gewartet.)
Bis Ostern soll der Donaupegel wieder auf gewohntem Stand sein
(Schwäbische Zeitung. Pm-plemplem. Nicht einmal ein Foto von der Donau kriegt die Schwäz selber hin.)
Besondere Facetten kommen ans Licht
Achter Synergietreff von ProTUT zeigt Tuttlingen aus einer ganz anderen Perspektive
(Schwäbische Zeitung. Wie man's dreht und wendet: Tut bleibt Tut. Selbst vom Mond aus.)
Die Zahl der Gurtmuffel soll sinken
Kreisverkehrswacht bekommt neues Gerät, um Wucht eines Aufpralls zu simulieren
(Schwäbische Zeitung. Mit der KVW an die Wand? Einfach weniger kontrollieren.)
Viertklässler aus Wurmlingen haben besonderen Spaß mit Ziege Mecki
Die Klassen 4a und 4b der Konzenbergschule Wurmlingen haben eine Woche zeitversetzt jeweils drei Tage auf dem Erlebnisbauernhof in Schramberg-Waldmössingen mit ihren Klassenlehrerinnen Gabriele Michelfelder und Franziska Weimer verbracht.
(Schwäbische Zeitung. Früher wurde in Schulen etwas gelernt. Heute geht's mit und um Ziegen. Wo ist der kleine Wolf?)
Interview
„Wir benötigen ständig neue Ideen“
Henry Frey vom Albverein Durchhausen über die Familienarbeit und eine neue Kooperation
(Schwäbische Zeitung. Die fehlen der Schwäz auch.)
Gesangverein freut sich über Zuwachs
Der Rietheimer Chor ehrt in der Hauptversammlung auch zahlreiche Unterstützer und Mitglieder
(Schwäbische Zeitung. Welcher nicht?)
Konzept für Klimaschutz soll entstehen
Für die Erstellung eines Klimaschutzkonzeptes soll sich die Gemeinde Rietheim-Weilheim an die Energieagentur des Kreises wenden. Dies regte der Gemeinderat in der jüngsten Sitzung an.
(Schwäbische Zeitung. Endlich auch Weltretter!)
In die Schuhe, fertig, los!
Jetzt wird es ernst: Für die 56 Teilnehmer des Gränzbote-Leserteams hat am Mittwochabend das Training für run & fun begonnen.
(Schwäbische Zeitung. Der Schwäz rennt die Zeit davon. Schuhlöffel vom Landtagspräsidenten?)
Tuttlinger talkt bei Humpis
Der „Heavy Metal Coach“ aus Tuttlingen, Rainer Biesinger, ist zu Gast in der nächsten Sendung „Humpis – der Talk“ am Samstag, 31. März, um 18 Uhr im Regio TV Bodensee. Biesinger hatte unter anderem mit dem Buch „Brainfucked“ auf sich aufmerksam gemacht.Die Sendung ist auch im Internet unter www.regio-tv.de anzuschauen.
(Schwäbische Zeitung. Humbug? Reklame für den unterirdischen Haussender.)
Polizei: Spar-Gründe gaben Ausschlag für Tuttlingen
Landesregierung will nur Anbau, auf keinen Fall aber einen Neubau – Empörung in VS über die Entscheidung
Rupert Kubon (SPD), Oberbürgermeister von Villingen-Schwenningen, hat ziemlich schockiert auf den Hinweis reagiert, Tuttlingen könnte Sitz des neuen Polizeipräsidiums werden. „Glaube ich nicht“, sagte er sichtlich getroffen. Das war am Montag.Als am Dienstag aus dem Gerücht Realität geworden war, tauchte Kubon erst einmal unter. Am Dienstagabend war er zusammen mit anderen SPD-Oberbürgermeistern zu einem Gespräch mit Innenminister Reinhold Gall (SPD) in Stuttgart. Auf der Hinfahrt sei er noch verärgert gewesen, berichtet Kubon, auf der Rückfahrt aber habe sich eine gewisse Zuversicht eingestellt.
(Schwäbische Zeitung. Nach der nächsten Wahl gibt's wieder eine neue Reform. Dann wird Tuttlingen der Nabel der Welt. Wird Lothar A. Häring glauben.)
Wolf kritisiert Grün-Rot
In seiner Eigenschaft als Abgeordneter des Wahlkreises Tuttlingen-Donaueschingen ist Guido Wolf „verärgert“ über die aktuellen Planungen der Landesregierung bezüglich der Lehrerversorgung der beruflichen Schulen im Landkreis Tuttlingen.
(Schwäbische Zeitung. Ist er nicht mehr der regierende Landtagspräsident? Seit wann hat die Schwäz den unbedeutenden Opposionsabgeordneten Guido Wolf von der CDU entdeckt?)
SZ-Serie
Ruhig werden mit Autogenem Training
Die tranceartige Entspannung hilft, Stress abzubauen
(Schwäbische Zeitung. Eine Seite Pm-plemplem, einschließlich Roman. So schafft sich Zeitung ab.)
SERC hat gegen Rosenheim wohl alle Mann an Bord
Vor dem ersten Play-off-Halbfinalspiel hat sich das Lazarett beim Eishockey-Zweitligisten gelichtet
(Schwäbische Zeitung. Eis geschmolzen, wird gesegelt?)
.)