Springe zum Inhalt

Gelesen

Reiten gegen Deutschland.

(tutut) - Wenn's den Computer erwischt, ist die Hölle los! Trojanische Pferde tragen reitende Leichen ins Allerheiligste und machen Datenwelten zu Friedhöfen von Kuschelviren. Virus oder Mensch, das ist nicht die Frage. Nun ist er mal da, und sie greift im neuen Häs wieder in die Scheiße, und Deutschland frohlockt. Fürchtet Euch! Die Lebenden und die Toten in Solidarität. Natur ist 100 Prozent Bockmist. Das Ende für alle auch ohne Gewehr. Voll verseucht. Es ist Krieg. Die ersten Toten sind noch Zeitung. Für Welt, Klima und Völkerball. Bald muss Papier gespart werden, ist kein Platz mehr für Todesanzeigen, dann tragen auch Nachrichten Masken, denn Lämmer und einer Kanzlerin Böcke müssen schweigen: "Ein Teil der Antworten würde die Bevölkerung verunsichern". Tritratrulala, seid ihr noch gesund? Dreht euch nicht um, Warnmails gehen herum. Foren decken Weltverschwörungen auf, Sicherungen brennen durch. Nastradamus und Dr.Mabuse haben wieder  mal recht, 007 rettet nur Großbritannien. Die letzte Schlacht von Trafalgar, dann ist Ruh' im neuen Jerusalem. Noch nie hatte es eine Krone der Schöpfung so einfach wie Corona, dem Fass den Boden ins Gesicht zu schlagen. Seit Erfindung der AfD als Reich des Bösen in Deutschland ist es nicht mehr gelungen, eine Masse unschuldiger, unbeteiligter und harmloser gemeiner Menschen so aufzuregen, in Panik zu versetzen oder gar zu aggressiven Handlungen aufzuhetzen wie bei den illegalen Grenzübertritten durch ein Virus. Nur weil es Menschen nicht mehr zu Hause aushalten und in anderen Ländern Menschen und Abenteuer suchen müssen. Was haben sie nun davon? Ihr home ist kein castle, sondern wird zum prison. Mi casa es no casa. Der Rechner Mensch ist abgestürzt. Wer seine Nase überall in den Globus stecken will, um zu wissen, was dahinter ist, landet nicht in der Endlichkeit des Kosmos, sondern in der Unendlichkeit bodenloser Dummheit im Fass menschlicher Naivität. Wer die von Merkel dem Volk auferlegte Probe nicht besteht, kann es noch mit der Wasser- oder Feuerprobe versuchen. Vor dem Scheiterhaufen steht das Vorzeigen der Folterinstrumente. Corona räumt den Laden auf. Oder wie es in der Offenbarung Angelas heißt: "Da sind unsere Solidarität, unsere Vernunft, unser Herz füreinander schon auf eine Probe gestellt, von der ich mir wünsche, dass wir diese Probe auch bestehen“. Hätte sie doch wenigstens Richard von Weizsäckers Weihnachtsansprache von 1991 gelesen: "Politisch leben wir in einer Zeit, wie sie die Geschichte in Europa zuvor nie gekannt hat. Es gibt heute kaum ernsthafte außenpolitische Spannungen. Dafür sind aber innerhalb vieler Staaten die Probleme gewaltig gewachsen, zum Teil bis zu wahren Zerreißproben und Bürgerkriegen". Was nützt außen die Nutzlosigkeit von Maas, wenn innen Merkel als Hausfrau scheitert.

Tuttlinger Kreistag gibt grünes Licht für Ringzug-Ausbau
Obwohl die Elektrifizierung deutlich teurer wird, soll das Projekt Fahrt aufnehmen. Der Verwendung von Wasserstofffahrzeugen oder der Brennstoffzellen-Technik wurde eine Absage erteilt.
(Schwäbische Zeitung. Wozu? ÖPNV soll gemieden werden.)

Zwei neue Kreisverkehre für Immendingen
In Immendingen wird dank Daimler kräftig weiter investiert. An der L 225 stehen größere Umbauten an - an denen sich auch die Gemeinde selbst beteiligt.
(Schwäbische Zeitung. Drehen auf der Stelle und zurück: Daimler kriselt.)

Europa-Park stellt Betrieb der Wasserwelt Rulantica ein
Die Wasserwelt Rulantica des Europa-Parks in Rust stellt den Betrieb ab Montag ein. Ein Update zur geplanten Saisoneröffnung des Europa-Parks soll kommende Woche folgen.
(Badische Zeitung. Macht der Europa-Park jetzt Hausbesuche?)

Funny- World bei Kappel mit normalerweise ganzjährigem Betrieb hat geschlossen.

Freizeitparks in der Coronakrise
Ohne Eröffnung droht der freie Fall
Im Europa-Park, in Tripsdrill und anderswo laufen die Saisonvorbereitungen auf Hochtouren. Doch können die Parks in Zeiten der Virusbekämpfung überhaupt öffnen? Da sind sich selbst die Betreiber nicht so sicher.
(Stuttgarter Zeitung. Risiko. Achterbahn heißt Auf und Ab. Ein Ab verdankt die Wirtschaft in der Krise in erster Linie ihrer Merkel.)

Ortenau Klinikum verschiebt planbare OPs:
Schaffung von Intensivbetten hat höchste Priorität
Ab Montag werden alle im Ortenau Klinikum planbaren Aufnahmen, Operationen und Eingriffe verschoben. Die Schaffung von Intensivbetten hat höchste Priorität, teilt das Klinikum mit.
(Badische Zeitung. Die Refom der Gesundheitsreform. Ärzte und Krankenhausbetten braucht das Land.)

Chef der Freiburger Uniklinik:
"Das wird ein Riesenkraftakt"
Die meisten Covid-19-Fälle erwartet Frederik Wenz, ärztlicher Direktor der Freiburger Uniklinik, ab Ende März oder Anfang April. Symptomfreie Bürger sollten nicht in die Notaufnahme kommen, sagt er.
(Badische Zeitung. Sollen andere Kranke etwa sich selbst zuhause operieren?)

>>>>>>>>>>>>>>>
DER WITZ DES TAGES
Auch in Deutschland könnte sich die Sterblichkeit erhöhen
(welt.de.Höher als die üblichen 100 Prozent?)
>>>>>>>>>>>>>>>

Ärztefunktionäre besorgt wegen Personallage in Kliniken
Ärztefunktionäre weisen auf eine drohende Knappheit von Krankenhaus-Mitarbeitern hin. Um Engpässe abzumildern, sollen laut Gesundheitsminister Spahn Studenten oder pensionierte Fachkräfte eingestellt werden.
(welt.de. Hausgemachtes Chaos linksgrüner Gesundheitspolitik.)

Plan von Präsidentin Aras
Landtag soll Flugabgabe fürs Klima übernehmen
Bisher leisten die Abgeordneten einen Ausgleich fürs Fliegen freiwillig. Künftig soll der Landtag für die Abgabe aufkommen. Der Plan von Präsidentin Aras stößt auf Wohlwollen – aber auch kritische Fragen.
(Stuttgarter Zeitung.Kommunismus auf Kosten der Steuerzahler. Der einzige vernünftige Flug wäre die Auflösung der überflüssigen Landtage und damit der Bundesländer, denn die wurschteln in der Krise vor sich hin.)

Innenminister Thomas Strobl fordert schärfere Grenzkontrollen
Innenminister Thomas Strobl will die Grenzen zu Frankreich und der Schweiz stärker kontrollieren lassen. Ein entsprechender Brief des Südwest-Politikers ging an Bundesinnenminister Horst Seehofer.
(Stuttgarter Zeitung. Worauf wartet er? Hirn auf Berlin ra? Selber machen oder einpacken!)

Bahn fährt Regionalverkehr runter – und kontrolliert nicht mehr
Die Deutsche Bahn reagiert auf die Ausbreitung des Virus und schränkt ab kommender Woche ihren Regionalverkehr deutlich ein. Diese Maßnahme hat verschiedene Gründe – unter anderem die stark gesunkene Zahl an Fahrgästen.
(welt.de. Grünlinge und Gutmenschen fahren nur noch Fahrrad und das Land an die Wand. So schnell war  noch nie ein Experiment des Kommunismus gescheitert wie das von Merkel und Linksgrün. Nur das Wahlvolk steht auf langer Leitung. "Solider, reformerischer Konservatismus" aber heißt laut dem früheren Chefredakeur der Schwäbischen Zeitung, Chrysostomus Zodel: "Immer etwas ändern, nur nicht das Ganze".)

Offenbar tragischer Unfall
Frau und zwei Kinder in Mannheim auf Gleisen getötet
Eine Frau und zwei Kleinkinder sind am Samstagabend von einem Güterzug erfasst und getötet worden. Laut Polizei liegen derzeit keine Hinweise auf Fremdverschulden vor.Um wen es sich bei den drei Toten handelt, ist laut Polizei noch unklar. Sie sucht Zeugen. Die Polizei schätzt die Frau auf etwa 30 Jahre, die Kinder könnten etwa anderthalb und drei bis vier Jahre alt sein...
(swr.de. Tragisch ist da gar nichts. Typisch Staatsfunk. Polizei: "Dem äußeren Anschein nach dürfte es sich um eine Familie süd-osteuropäischer Herkunft handeln".)

===============
NACHLESE
Lebensmittel
Das Coronavirus wird Einkaufen dauerhaft verändern
Die Corona-Krise beschert dem Onlinehandel mit frischen Nahrungsmitteln einen ungeahnten Boom. Gerade Ältere scheuen nun die Menschenmengen. Leere in den Regalen und entdecken die Vorzüge des E-Commerce. Das dürfte auch nach der Kriese so bleiben, schätzen Experten.
(welt.de .Jeder Verbraucher ist Experte aus Erfahrung. Wenn der örtliche Handel nicht die Nähe durch Lieferservice, eigenen oder beauftragten nützt, da gibt es noch enorme Entwicklungsmöglichkeiten nach Bestellungen durch Telefon oder Internet, geht er unter. Das ist nicht eine Folge der Krise, sondern logischer Entwicklung. )
===============

Exemplarische Fälle
Bis zu 17.000 Euro für „Flüchtlingsfamilien“ – monatlich!
Von HARRY M. BLACK
Viele Bio-Bürger machen es sich in der Regel gar nicht klar, was die allein seit 2015 millionenfach aus aller Welt zugewanderten Migranten den Steuerzahler hierzulande eigentlich kosten. Hier vier exemplarische Fälle im Vergleich. Einmal aus den Jahren 2008, 2016, 2018 und dem Jahr 2020.Ein neues Video des Internet-Portals „Hallo Meinung“ schlägt derzeit hohe Wellen. Dessen Initiator Peter Weber zeigt sich in dem Film (siehe oben) fast sprachlos ob einer schier grenzenlosen staatlichen Sozialfürsorge für eine sechsköpfige Familie, die aus dem afrikanischen Nigeria nach Deutschland zugewandert ist. Allein die nagelneue Vier-Zimmerwohnung mit 115 Quadratmetern, die den Zugewanderten vom Jobcenter gratis zugewiesen worden ist, kostet den Steuerzahler rund 1400 Euro monatlich (warm). Interessanterweise ist die schwarze Mutter 2015 zugewandert. Ihre Kinder sind zwischen 14 Tage und 14 Jahre alt. Sie hat noch nie in der Bundesrepublik gearbeitet. Was Peter Weber – eher zurückhaltend und höflich – gar nicht zur Sprache bringt, ist die Tatsache, dass die Migranten sich noch zahlreicher anderer staatlicher Zuwendungen erfreuen dürfen: Für die laufenden Lebenshaltungskosten dürften in diesem Fall monatlich in etwa 2.000 Euro überwiesen werden.Die Krankenversicherung ist gratis – die Kosten dafür werden sich auf mindestens rund 600 Euro belaufen.Besonders teure individuelle Zahnbehandlungen oder Gebisssanierungen zum Beispiel werden bis zu einer Höhe von 10.000 Euro pro Person von den Sozialdienststellen beglichen (nur Implantate sind bisher nicht auf Kosten des Staates möglich). Für das notwendige Mobiliar wird von Staats wegen gesorgt. Auch besondere und wichtige Haushalts-Geräte stellen die deutschen Behörden „umsonst“ – zum Beispiel eine Waschmaschine (in Hamburg grundsätzlich der herausragend teuren und guten Marke „Miele“, die sich die meisten Bundesbürger, die Tag für Tag ihrer offiziellen Arbeit nachgehen, selten oder gar nicht leisten können). Zumindest zu besonderen Jahreszeiten (Winter, Sommer …) erfolgen Zuwendungen für die Kleidung der ganzen Familie. Bei nicht alltäglichen Ereignissen (Geburt, Einschulung, Klassenfahrten, Hochzeit …) gibt es zusätzliche Gelder, die die Kosten mindestens im Kern abdecken. Auf diese Weise dürften sich die monatlichen Zuwendungen im Schnitt auf mindestens 4000 bis 5000 Euro belaufen. Monatlich. „Netto“. Was muss ein Arbeitnehmer brutto verdienen, um auf diese Netto-Summe zu kommen? Etwa 8000 bis 10.000 Euro. Je nach Steuerklasse. Wer verdient das hierzulande mit ehrlicher Arbeit?
Die Mainstream-Medien schweigen sich fast alle ob dieser exorbitant hohen Summen aus
Ein Einzelfall? Mitnichten. Solche und ähnliche Fälle gibt es mittlerweile zu Zehntausenden und Hunderttausenden. Die Medien des Mainstreams berichten freilich nahezu nicht darüber. Deswegen weiß der deutsche Michel auch kaum etwas über diesen weltweit einzígartig agierenden Sozialstaat, der keine Mühen und Kosten für Migranten scheut. „Flüchtlinge“, von denen allein seit 2015 etwa zwei Millionen aus aller Welt nach Deutschland „gewandert“ sind, bekommen nach einer Übergangszeit (oft von einem Jahr) überall in deutschen Landen Wohnungen und sogar gar nicht selten (als kinderreiche Familien) ganze Häuser gestellt.Mehr noch: Von Kiel bis München werden seit Jahren mit großen und kostspieligen Anstrengungen aus Steuermitteln allüberall neue Wohnungen und auch Reihenhaus-Siedlungen insbesondere für „Flüchtlinge“ aus ausländischen Staaten (besonders aus dem Nahen Osten und aus Afrika) förmlich aus dem Boden gestampft. Zum Beispiel in Hamburg, wo in mehreren Quartieren viele Hundert Komfortwohnungen entstanden sind.Dreifach-Verglasungen, Balkone und Tiefgaragen sind dort selbstverständlich. Angeblich sollen diese „öffentlich-rechtlichen“ Wohnungen (so werden sie amtlicherseits genannt) irgendwann mal dem (Sozial-)Wohnungsmarkt „flexibel“ zur Verfügung gestellt werden. Aber ob die Zugewanderten jemals ihre Gratis-Domizile zu verlassen bereit sind?Junge oder ältere Durchschnittsverdiener, die „Bio-Deutsche“ sind – die also brav jeden Monat ihre Steuern entrichten – und die dringend eine Wohnung suchen, gehen dafür mindestens in teuren Großstädten heutzutage zumeist leer aus. Sie können weiterhin beispielweise bei den Eltern wohnen (bleiben). Ausländische Sozial-Bewohner haben Vorrang, erfahren Bio-Deutsche etwa, wenn sie sich in Hamburg bei der gemeinnützigen „Saga“ um eine (Sozial-)Wohnung bemühen.
Solche Fälle gibt es schon seit vielen Jahren
Der Leser meint, solche Fälle gebe es nur im Ausnahmefall und neuerdings? Falsch. Die unverdächtige Tageszeitung DIE WELT beispielsweise hat schon im Jahre 2008 über einen ähnlichen, exemplarischen Fall detailliert berichtet.
Die Zeitung schrieb über ein arbeitsloses Ehepaar mit neun Kindern, ohne die ethnische Zugehörigkeit der Familie zu benennen. Diese kinderreiche Familie hat bereits vor zwölf Jahren rund 4000 Euro an Sozialleistungen monatlich bekommen. Zu diesem Zeitpunkt schon seit zwei Jahren. Sonderzuwendungen nicht mal einberechnet.Die Bundesanstalt für Arbeit hat sich ausnahmsweise zu diesem Fall und vielen ähnlich gelagerten Fällen damals kritisch geäußert: „Solche Zahlungen seien kein Anreiz, auf Jobsuche zu gehen“ (WELT).Wie setzten sich die Zahlungen in jenem Jahr genau zusammen? Die WELT hat sich 2008 noch getraut, einige Einzelposten aufzulisten. Die elfköpfige Familie hat mit durchschnittlich fast 4000 Euro pro Monat die zum damaligen Zeitpunkt höchsten Hartz IV-Leistungen bezogen. „Der arbeitslose Vater habe zusammen mit seiner Frau und neun Kindern im Schnitt 3846,38 Euro monatlich erhalten, bestätigte eine Sprecherin der Bundesagentur für Arbeit (BA) einen Bericht der Bild-Zeitung“.Zur Regelleistung von 2653,41 Euro seien jeden Monat 1192,97 Euro für Unterkunft und Heizung gekommen. Die Unterstützung sei deshalb so hoch ausgefallen, weil für jedes Kind bis zu 14 Jahren monatlich 208 Euro bezahlt wurden und bis zum Alter von 25 Jahren 278 Euro. Sonderzuwendungen für Möbel, Konfektion oder medizinische Kosten sind hier gar nicht aufgeführt. Die WELT berichtete weiter: „Insgesamt hatten der arbeitslose Mann, seine Ehefrau und die neun Kinder dem Bericht zufolge fast 90.000 Euro erhalten.“ Diese Zahlen für diesen damaligen Fall muss man für heute hochrechnen. Zwölf Jahre sind seitdem vergangen. Die Mietkosten dürften sich seither um 60 Prozent erhöht haben. Die anderen Kosten liegen heute sicherlich um 20 Prozent höher.
17.000 Euro monatlich für einen Syrer mit vier Ehefrauen und 23 Kindern
Schon 2016 haben die Rheinzeitung und Bild darüber berichtet, dass es in Rheinland-Pfalz zum Beispiel einen „Schutzbedürftigen“ aus Syrien gibt, der sich sowie auch gleich 23 Kinder (2016 waren diese im Alter zwischen einem Jahr und 22 Jahren) und vier „EheFrauen“ von „Vater Staat“ – also vom hiesigen Steuerzahler – rund um die Uhr versorgen lässt, und zwar in vier unterschiedlichen Wohnungen beziehungsweise Häusern. Dies ist schon deswegen ein Skandal, weil die Vielehe (Polygamie) in der Bundesrepublik (nur für Bio-Deutsche?) streng verboten ist.Vorsichtige Berechnungen auf eher konservative Art kommen auf rund 17.000 Euro, die deutsche Behörden für diese vielfältige und bunte Großfamilie jeden Monat zahlt. Besondere Zuwendungen und Gesundheitskosten gar nicht einbezogen. Um 17.000 Euro netto zu beziehen, muss man ungefähr das monatliche Bruttogehalt (25.000 Euro) der Bundeskanzlerin beziehen, die freilich noch umfangreiche Abgeordneten-Diäten außerdem bezieht. Plus Aufwandsentschädigungen. Plus günstige Unterbringung in einem Berliner Palast, der Bundeskanzleramt genannt wird.Ausnahme von der Regel? Bild und sogar Spiegel-TV berichteten 2018 von einem syrischen Zugewanderten, der sich in einem Haus im Kreis Pinneberg mit seiner Großfamilie aufs Angenehme eingerichtet hat. Mit „nur“ zwei Ehefrauen und mit „lediglich“ sechs Kindern. Wieder rechtswidrige Polygamie. Was unternimmt der Staat dagegen? Nichts. Er zahlt. Bis heute. Auf die Frage eines Reporters an den Familienvater der ganz besonderen Art (Name: Ahmad A.), wie viel Geld er von Behörden bekomme, antwortete der ganz salopp: „Weiß ich nicht. Das Geld wird überwiesen und ich gehe zur Bank und hebe es ab“ (Bild).Was bekommt die deutsche „Durchschnittsrentnerin“ im Monat? Im Vergleich: Sogenannte „Durchschnitts“-Rentnerinnen, die in Deutschland einige Jahrzehnte gearbeitet haben, bekommen heute im „reichen Deutschland“ zwischen 647 (Westdeutschland) und 962 Euro (ostdeutsche Bundesländer) Rente im Monat. Mancher Rentner – ob weiblich oder männlich – wird sich angesichts der sehr hohen Zahlungen an Ausländer aus aller Herren Länder fragen, wohin hierzulande die soziale Gerechtigkeit entschwunden ist.Was die Sache keineswegs besser macht: Jedes Jahr kommen immer noch etwa 200.000 neue „Flüchtlinge“ neu ins Land, die zu 80 bis 90 Prozent „Wirtschaftsflüchtlinge“ sind und die zu 80 bis 90 Prozent wohlweislich offiziell ohne Papiere über die de facto frei zugängliche Staatsgrenze in die Bundesrepublik kommen, die sich noch Bundesrepublik „Deutschland“ nennt. Das Zauberwort, das man als Zuwanderer nennen muss, um auf Dauer in dieses attraktive Land zu gelangen, wo Milch und Honig fließen, heißt: „Asyl“.  Warum kommen so unglaublich viele Zuwanderer zwar mit neuem Handy über die Grenze – aber ohne Ausweis oder Pass? Selbst einige Gutmenschen mutmaßen in hellen Momenten, dass viele Ausländer, die angeben, keine Papiere zu besitzen und trotzdem international unterwegs sind, nicht selten schlicht die Absicht haben, staatliche Stellen rundum zu betrügen.
Betrug ist Tür und Tor geöffnet
Jedenfalls werden deutsche (Ausländer-)Behörden offensichtlich immer wieder an der Nase herum geführt. Herkunft, Alter, Name, Zahl der Kinder, Ausbildungsabschluss, Flüchtling oder Betrüger …? Wer weiß das in den Behörden wohl wirklich ganz genau? Doppelte Identitäten mit doppelten Sozialbezügen? Wer hat da schon die Übersicht – in 16 Bundesländern?Genau und konsequent geht der deutsche Staat nur mit Bio-Bürgern um. Notfalls auch mit harten Bandagen. Wenn Bio-Deutsche von staatlichen Stellen oder Banken zum Beispiel Zuwendungen oder Kredite bekommen wollen, so reicht nicht einmal der Personalausweis. Zig Nachweise müssen vorgelegt werden. Sonst wird der Geldhahn sogar über Nacht einfach zugedreht.Für Bio-Bürger gelten Gesetze und Grundgesetz. Aus dem Ausland Zugewanderte haben offenbar Narrenfreiheit – auf Kosten der hier ordnungsgemäß arbeitenden Bevölkerung. Wie lange wird sich das der deutsche Michel noch gefallen lassen?
(pi-news.net)

******************
DAS WORT DES TAGES
Merkels Tricks für den immer nur kurzfristigen Machterhalt wurden zu Deutschlands Lebenslügen, und die Lebenslügen beginnen zu implodieren. Früher oder später wird Merkels Facebook-Party abgesagt werden müssen.Die Implosion der deutschen Migrations-Lüge führt bereits heute zu viel Leid, gefährdet die Stabilität Europas und lässt Deutschlands Zukunftsfähigkeit weiter zurückfallen, also ist es mir unmöglich, mich zu freuen, dass und wenn sie implodiert, wie immer abzusehen war.Und doch, auch bei Abwesenheit von Freude, bleibt festzustellen, dass eine implodierende Lüge eben auch immer Wahrheit hervorbringen wird.Die Party ist vorbei, es hat nie eine gegeben. Kann bitte jemand die Einladung absagen – und endlich den Leuten erklären, dass keine Musik mehr spielt?!
(Dushan Wegner, Tichys Einblick)
*******************

Roger Letsch
Knapp wird nicht das Toilettenpapier, sondern das Vertrauen
Wir haben uns nicht nur auf staatliche Lenkung und Garantien verlassen, sondern auch dabei zugesehen, wie unsere Legislative jahrelang die Axt der „politischen Gestaltung“ an die Systeme legte. Strategische Reserven wurden abgebaut und verschwanden, Notfallpläne wurden nicht aktualisiert, Veränderungen in Struktur und Gewohnheiten der Menschen nicht in Rechnung gestellt....Krisenzeiten sind gute Zeiten für fähige Politiker und man muss leider feststellen, dass es solche zumindest auf Landes‑, Bundes‑, oder EU-Ebene nicht gibt. Ist nicht die EU per eigener Definition genau eine solche Körperschaft, die jenseits nationaler Interessen das Wohl aller Bürger im Auge hat und sich um nichts Wichtigeres kümmert, als das große Ganze? Doch es gab und gibt keine Notfallpläne, kein einheitliches Vorgehen gegen Covid-19, und das, obwohl doch an der Spitze der mächtigsten Institution „EU-Kommission“ mit Ursula von der Leyen ausgerechnet eine Medizinerin steht. Stattdessen erleben wir wie in jeder Krise die Renaissance der Nationalstaaten, die Grenzen schließen, Notfallmaßnahmen ergreifen und Kräfte dirigieren können. Außer in Deutschland, wo Kanzlerin Merkel um ihren Platz in der Geschichte bangt, statt ausgerechnet das zu tun, was die Schwefelpartei seit Jahren (wenn auch aus ganz anderen Gründen) fordert: die Grenzen zu schließen...
(achgut.com. Napoleon zugeschrieben: "Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde".)

Matthias Heitmann
Corona: Ein nachdenkliches Gespräch zum Sonntag
Video. Der Druck, das öffentliche Leben immer weiter einzuschränken, steigt. „Social distancing“ ist das Thema der Stunde. Bei aller Vorsicht und Verantwortung ist es wichtig, kühlen Kopf zu bewahren und auch kritisch zu bleiben. Paniken und Epidemien sind Blütezeiten für autoritäre Ideen und Politiker, denen die Gesellschaft zu frei und zu bunt ist und die das Coronavirus nutzen wollen, um endlich mal aufzuräumen.
(achgut.com. Ist es nicht Sabotage an Deutschland, Grenzen offen und kranke Illegale ins Land zu lassen?)

§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§
Schon ab Montag: Deutschland schließt Grenzen zu Österreich, Frankreich und der Schweiz
Wegen des Coronavirus schließt Deutschland ab Montagmorgen 08.00 Uhr weitgehend seine Grenzen zu Frankreich, Österreich und zur Schweiz. Dies erfuhr die Deutsche Presse-Agentur am Sonntag aus Regierungskreisen, zuvor hatte die "Bild-Zeitung" dies berichtet.Demnach sollen sich Kanzlerin Angela Merkel, Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, Bundesinnenminister Horst Seehofer, Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann und Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans in einer Telefon-Schalte darauf geeinigt haben.Die Bundeskanzlerin und die genannten Minister sollen sich darüber verständigt haben, dass es verschärfte Kontrollen und Zurückweisungen an den Grenzen geben soll. Allerdings soll der Warenverkehr gesichert bleiben und auch Pendlern soll es noch gestattet sein, die Grenzen der drei Länder zu passieren.
(focus.de. Um Wochen zu spät.Verpennt. Merkels unsinnige Geschaftelbhuberei geht weiter. Grenzen,die man seit fünf Jahren nicht schützen kann, werden geschlossen? Lügenkanzlerin. Wo findet sie das Personal dazu? Was ist mit den übrigen Grenzen? Oder hat Merkel Erdkunde wieder neu definiert? Was macht der Nachschub für Kalkutta? Zittert sie noch immer oder hat sich dafür ein Arzt gefundfen? Was fehlt ihr denn? Geht das niemand nix an? Wer ist die größere Katastrophe: Merkel oder Corona?)
§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§§

Halbherzige Augenauswischerei oder ordentliche Abriegelung?
Deutschland: Grenzschließung mit Fragezeichen
Von EUGEN PRINZ
Die BILD berichtet, dass sich Kanzlerin Angela Merkel, Bayerns Ministerpräsident Markus Söder, Bundesinnenminister Horst Seehofer, Gesundheitsminister Jens Spahn, Baden-Württembergs Ministerpräsident Winfried Kretschmann, Saarlands Ministerpräsident Tobias Hans und Malu Dreyer, die Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz in einer Telefon-Schaltkonferenz darauf verständigt haben, die Grenzen zu Frankreich, Österreich und der Schweiz mit Wirkung von Montag 8 Uhr zu schließen.
Doch was bedeutet das genau? An Informationen hierzu wird nur folgendes geliefert:
Es wird verschärfte Kontrollen und Zurückweisungen geben
Der freie Warenverkehr soll weiter gesichert bleiben
Pendler dürfen weiter die Grenzen passieren
Zuständig für die Umsetzung der Grenzschließung ist die Bundespolizei mit Unterstützung der jeweiligen Landespolizeien
Hintergrund der Maßnahme sind neben dem Corona-Virus auch Hamsterkäufe im Grenzgebiet durch Ausländer, die im Grenzgebiet bereits zu Engpässen in der Versorgung geführt haben.
Folgende Fragen bleiben bisher unbeantwortet:
Was passiert mit jenen, die am Schlagbaum stehen und das Zauberwort „Asyl“ aussprechen? Werden sie zurückgewiesen? Oder lässt man sie trotz „verschärfter Kontrollen“ ein?
Wird der Familiennachzug ausgesetzt?
Bleibt es bei der Übernahme von minderjährigen unbegleiteten Flüchtlingen (Mufl) aus Griechenland?
Werden weiterhin, trotz der Corona Pandemie „Flüchtlinge“ auf dem Luftweg nach Deutschland gebracht?
Ist man diesmal bereit, bei der Abriegelung der Grenze auch „hässliche Bilder“ in Kauf zu nehmen?
Wer diese Bundesregierung kennt, wird den Verdacht nicht los, dass diese „Grenzschließung“ eher kosmetischen Charakter haben wird und trotzdem weiterhin „Flüchtlinge“ ins Land gelassen werden, Corona hin oder her. Den Autor würde es sehr wundern, wenn es anders wäre.
(pi-news.net)

Hürriyet.de - Kommentar
​Deutschland und der Coronavirus-Skandal
Zahlreiche Länder machen in Sachen Coronavirus oder Covid-19 Nägel mit Köpfen. Dazu gehören Länder wie Österreich, die Türkei, Dänemark, Belgien, Tschechien, Israel und viele weitere Staaten. Nur Deutschland übt sich im Angesicht der Krise im politischen Eiertanz. Man scheut Grenzschließungen, Schulschließungen, die "von ganz oben" verhängt werden und klare Worte. Ganz zu schweigen von klarer Kante, proaktivem Vorgehen und umfassenden Präventivmaßnahmen. Das muss unverzüglich aufhören. Es stehen Menschenleben auf dem Spiel.Es wurden in Deutschland - anders als in der Türkei - mehr als fünf Wochen an wichtiger Zeit sinnlos vergeudet, indem man sich um früh- und rechtzeitige Maßnahmen drückte. Die Türkei trat Maßnahmenpakete los, als es im Grunde noch keinen offiziell bestätigten Infektionsfall mit Covid-19 gab. An den deutschen Flughäfen flanieren, anders als in den USA oder der Türkei, Personen aus Risikogebieten so ungestört durchs Rund, als würde es Covid-19 nicht geben oder als wäre der Coronavirus ein Hirngespinst klickgieriger Medien.... Anstatt zu reagieren und stärker auf die Bremse zu treten, wird vom Bundesministerium für Gesundheit vor Fake-News gewarnt, in denen von strafferen Maßnahmen der Bundesregierung berichtet würde. Fake-News? Umfassendere Maßnahmenkataloge wären eine Pflicht und es ist ein Trauerspiel, dass es Falsch-Nachrichten sind.

Dirk Maxeiner
Der Sonntagsfahrer: Unter Quarantäne
Es gibt ja zwei Arten von Quarantäne, das eine ist die körperliche, so wie derzeit bei der Eindämmung des Corona-Virus. Dann gibt es die geistige Quarantäne, die für jene gilt, die in diesem Land nach Ansicht des betreuenden Personals unbotmäßige Ansichten äußern. Was noch aussteht, ist die Verbindung von Quarantäne Typ 1 mit dem Quarantäne Typ 2, auch Isolationshaft genannt.
(achgut.com. Nur Deutschland hat noch offen. Nicht ganz dicht?)

Corona: Von Taiwan lernen!
Warum blieb die Massenepidemie aus, die in der Volksrepublik China grassiert? Seit der katastrophalen Sars-Pandemie im Jahre 2003 befindet sich das Land in permanentem Alarmzustand. Damals hatte die Regierung ein ausgefeiltes Krisenmanagement entworfen, das jetzt zum Tragen kommt. Doch die Weltgemeinschaft will davon nichts wissen.
(achgut.com. Zu spät. Ob es noch ein nächstes Mal gibt?)

Nähe zum und Ferne vom Bürger entscheiden
Systemtest Coronavirus: Berlin redet, Wien und andere handeln, UN und EU finden nicht statt
Von Fritz Goergen
Wo der Abstand zwischen den Regierten und den Regierenden ein gesundes Maß nicht übersteigt, wo kultureller Zusammenhalt herrscht, ist jede Krise zu bewältigen...Beim morgendlichen Blick auf Facebook und Twitter stolpere ich über einen Hinweis von TE-Autor Giovanni Deriu auf ein Kurzinterview von BILD mit einem Deutschen, der heute mit dem letzten Flug aus Pisa nach Berlin zurückkam. In Italien fahren mehrere Busse die Passagiere, um den Corona-Abstand zwischen ihnen sicherzustellen. In Berlin werden alle 100 in einen einzigen Bus gepfercht, keiner Kontrolle unterzogen und über nichts aufgeklärt....Jedenfalls unterschätzten Merkel und Co die Gefährlichkeit des Coronavirus, Spahn wiegelte bis Ende Februar ab, Merkel selbst trat dazu erstmals am 11. März in Erscheinung und tat zusammen mit Spahn und am 12. März zusammen mit den Bundesländern so, als hätten sie schon immer dem Ernst der Lage nach agiert. Haben sie nicht, tun sie immer noch nicht. ...Jedenfalls sind die Herrschenden in Deutschland ganz offensichtlich von einem konsequenten Umgang mit der Krise Coronavirus noch weit entfernt...
(Tichys Einblick. Wenn eine Physikerin demonstriert, dass sie in Physik wohl gefehlt hat, aber nicht in Marxismus-Leninismus, wovon soll sie denn Ahnung haben angesichts galoppierenden politischen Dilettantismus?)

Blick zurück - nach vorn
Blackbox KW 11 – Panik auf der Titanic
Von Stephan Paetow
Jetzt sind sie da, die Transformationen von gigantischem historischem Ausmaß, die die Kanzlerin schon vor Monaten ankündigte, und das Narrenschiff fährt im Kreis ......Bislang weiß man, dass das Covid-19 die Lunge befällt, von einem Angriff aufs Hirn ist offiziell nichts bekannt. Dennoch ist das Verhalten von Stephan Pusch, Landrat von Heinsberg im Homeland NRW, doch recht auffällig. Der CDU-Landrat hat ausgerechnet den 73-jährigen (die Alten sind besonders gefährdet!) Udo Lindenberg aufgefordert, in sein Hochrisikogebiet zu kommen, um „den Menschen Mut zu machen“. Pusch hat sogar eine Liederliste zusammengestellt (u.a. „Durch die schweren Zeiten“), die der Barde vortragen könne....Nun müssen wir zugeben, nicht einmal, ach! Philosophie, Juristerei und Medizin, und leider nicht einmal Theologie studiert zu haben, mit heißem Bemüh´n, und doch stehen wir vor dem Corona-Virus wie ein armer Tor, und sind nach viel Lektüre so klug als wie zuvor...
(Tichys Einblick. Gleichstrom ist Gleichstrom, nur die Schläge kommen immer näher.)

++++++++++++++++++++++++
Bundestag
25 Abgeordnete gelten als rechtsextrem
Seit dieser Woche stuft der Verfassungsschutz den rechtsnationalen AfD-Flügel als verfassungsfeindlich ein. Auch Mitglieder des Bundestags sind betroffen. Besonders heikel könnte es für mindestens drei von ihnen werden.
(welt.de. Hohoho! Katzenvrus? Sagen mutmaßlich Linksextreme, weil sie die Merheit haben? Leser-Kommentag imForum von welt.de:"Der Linksdrift der CDU hat zu einer Erosion unserer Parteienlandschaft geführt. Frau Merkel hat nicht nur ihre Partei sondern die ganze Parteienlandschaft umgekrempelt. Die CDU ist deutlich nach links gegangen, hat sich sozialdemokratisiert und mittlerweile grüne Positionen übernommen. Klassische Positionen der CDU werden nicht mehr vertreten und werden sogar noch bekämpft. Parteien haben nur dann einen Sinn, wenn sie unterschiedliche Werte und Ziele vertreten. Beliebigkeit und grenzenloser Konsens, nur um an der Macht zu bleiben, verfälscht das Votum des Wählers, ja es macht Wahlen absurd, denn die Politik operiert dann losgelöst vom Wählerwillen".)
++++++++++++++++++++++++++

Kann Merkel Großbuchstaben nicht lesen von ihrer Freundin Friede Springer? (Screenshot)

<<<<<<<<<<<<<<<<<<
Märchen "Die Galoschen des Glücks" - statt Sportschau
(daserste.de. Der Schuh der Angela. Ist ihr zu groß. Every day the same procedure.)
<<<<<<<<<<<<<<<<<<<

Der Westen in der Defensive
Systemwettbewerb Corona-Krise: Der Westen und Deutschland als Beispiel des Versagens in China
Wir dokumentieren einen Beitrag der KPCh-Zeitung, der die Systemunterlegenheit des Westens aus Sicht des totalitären China darstellt. Machen Sie sich bitte selbst ein Bild.Global Times ist eine Zeitung der Kommunistischen Partei Chinas (KPCh), deren Schwerpunkt in der internationalen Berichterstattung liegt. Sie wird von dem Parteiorgan Renmin Ribao (Tageszeitung des Volkes) herausgegeben, das dem Zentralkomitee der KPCh direkt untersteht.Am 11. März hat der Internetableger der Global Times einen Artikel mit der Überschrift „Hinter der Wende der Epidemie steht das unbesiegbare Chinesische Modell“ veröffentlicht... Es macht einen tief betroffen, dass die Epidemie beginnt, in den westlichen Ländern zu grassieren. Abgesehen von Italien haben auch in Deutschland, Frankreich und Spanien die Zahl der bestätigte Fälle die Marke von 1.000 Fällen bereits überschritten. Sogar Frankreichs Kulturminister wurde positiv auf das Corona-Virus getestet. In vielen Regionen der USA wurde der Notstand ausgerufen...Im Übrigen verlassen derzeit Chinesen in Scharen Deutschland wieder Richtung China, weil sie glauben, in China zur Zeit sicherer vor dem Corona-Virus zu sein als in Deutschland. China fühlt sich inzwischen offenbar wieder so stark, dass die chinesische Regierung nun Mundschutzmasken an alle Auslandschinesen verschicken will.So entwickelt sich die Corona-Pandemie letztlich auch zum Testfall für die Stärke und Glaubwürdigkeit des Westens und Chinas im Besonderen, und Deutschlands im Speziellen. Der Systemwettbewerb läuft.
(Tichys Einblick. Eins haben die Chinesen zu erwähnen vergessen: Es ist ihr Murks. Dahinter steckt wohl Marx.)

"Die Bürgerliche Revolution"
Markus Krall: So retten wir Freiheit und Wohlstand
Von Redaktion
Wie können wir die unausweichliche Großkrise bewältigen, die durch die Corona-Pandemie weiter an Fahrt aufgenommen hat? Lesen Sie morgen exklusiv auf TE online eine Vorveröffentlichung aus dem neuen Buch von Markus Krall...Mit seinem neuen Buch - "Die Bürgerliche Revolution. Wie wir unsere Freiheit und unseren Wohlstand erhalten", LangenMüller, 300 Seiten, 22,00 €. - liefert er neben einer fundierten Analyse unserer politischen und wirtschaftlichen Situation konkrete Vorschläge, wie wir die unausweichliche Großkrise bewältigen können, die durch die Corona-Pandemie weiter an Fahrt aufgenommen hat....Als Voraussetzung sind die beschädigten fünf Werte-Säulen einer freien Gesellschaft wieder in Stand zu setzen: Familie, Eigentum, Individualität, Religion und Kultur. Darauf sollte sich eine Verfassungsdebatte gründen – zur Stärkung unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung...
(Tichys Einblick. Wer holt das von Merkel abgeschaffte Grundgesetz zurück?)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.