Springe zum Inhalt

Gelesen15.10.21

(Ausriss Schwäbische Zeitung)

(tutut) - Das ist, zum Beispiel, Geschichte:  "Die zweite NSDAP-Ortsgruppe wurde am 7.Oktober 1930 durch 14 Leute gegründet, von denen nur zwei gebürtige Spaichinger waren. . Nach der Machtergreifung stieg die Mitgliederzahl von 20 auf 200 im Jahr 1936 und auf 350 im Jahr 1938", das war das Jahr, in welchem der Kreis Spaichingen aufgelöst wurde. Auch dies ist Geschichte und zugleich Zeitung:  "Grüne, SPD und FDP im Südwesten gewinnen Mitglieder dazu".   Was wollen, was sollen solche Zahlen sagen? Dass Masse macht, was sie immer macht? Sie rennt dorthin, wo es was zu sehen und zu beklatschen gibt. Das kann auch eine öffentliche HInrichtung sein. Tausende ergötzten und ergötzen sich daran. Zuletzt hat sich die CDU  totgeklatscht. Das sind Geschichten. Wie  Schulausflüge, auf denen erinnert werden soll, obwohl Beteiligte keine Erinnerung haben, wo Erschauern erzeugt wird ähnlich einer Geisterbahn. "Unmenschliches geschah im Naziwahn - Deilinger besuchen KZ-Gedenkstätten - Ein Kunstwerk erinnert an die geschundenen Häftlinge. (Foto: Gemeinde) pm  - Unbeschreibliches hat sich vor 76 Jahren in der unmittelbaren Nachbarschaft abgespielt in dem wahnhaften Vorhaben Nazideutschlands, zum Ende des Krieges mit Arbeitssklaven Öl aus Schiefer zu gewinnen. An die Geschundenen und Toten erinnert die Gedenkstätte Eckerwald mit seinem Verein. Dessen Vorstandsprecherin ist die Deilingerin Brigitta Marquart-Schad. Sie führte jüngst eine Gruppe von Gemeinderäten, Vereinen und Organisationen - besonders zahlreich vertreten war eine Gruppe des Handharmonika-Clubs - durch die KZ-Friedhöfe Schömberg und Schörzingen und die Gedenkstätte an der 'Produktionsstätte' .... (Der Autor dieser Zielen hatte das Vergnügen, Lektor und Autor der Ortschronik von Deilingen zu sein, wie auch von anderen Gemeinden). "Bürgermeister Albin Ragg bedankte sich bei Brigitta Marquart-Schad sehr herzlich für die sehr informative und anschauliche Führung an den Orten des Leidens und des Sterbens von Häftlingen im Alter zwischen 13 und 60 Jahren". Geschichten, aber keine Geschichte. Was kann daraus gelernt werden? Nichts. Nazideutschland?  Das war diesseits von Deutschland. An noch mehr Tote erinnern Bürgermeister jedes Jahr am Volkstrauertag vor Denkmälern, falls sie den Anlass des Tages ernst nehmen und nicht für gerade gängige Regierungspropaganda missbrauchen, weil es ihnen an Erinnerung fehlt. Denn dazu müssten sie Vergangenheit kennen, Gegenwart realisieren. Falls nicht, wird es auch in Zukunft nichts mit Geschichte. Es beginnt mit einem  seit Kriegsende eingeübten Grundfehler: Die Nazis waren und sind rechts. Und da fällt kein Groschen, wenn es vor allem eine rechtskonservative Partei war, welche Deutschland zum Wirtschaftswunder geführt hat,  an der Spitze ein  Vorsitzender und Kanzler Konrad Adenauer ab 1949, der von den Nazis aus dem politischen Verkehr gezogen worden war? In der sowjetischen Besatzungszone auf der östlichen Seite des untergegangenen Reiches, welches bequemerweise ohne Nachdenkens aus linksideologischen Gründen  "Nazideutschland" genannt wird,  probten wiederum Sozialisten wie vormals die nationalen Sozialisten ihren Heilsweg zum Paradies , der diesmal nicht 12 Jahre, sondern 40 dauerte bis zum Untergang. Nun macht wieder eine Mehrheit mit, die Wahlen in Baden-Württemberg, und nicht in Pipi Langstrumpfs Welt "Südwesten,"  und in Deutschland fanden erst kürzlich welche statt. Es läuft der dritte sozialistische Versuch einer linken Diktatur, und niemand sollte wieder sagen, er hätte ihn nicht gewählt und nichts davon gewusst, dass wieder ein Untergang das Ziel ist, obwohl selbst die fünfte Gewalt keinen Wegweiser auslässt, der alle Navis des gesunden Menschenverstandes wild rotieren lassen müsste. Nichts mehr ist normal in diesem Land, denn Nachrichten, die normal klingen, verschweigen das Wichtigste, nämlich die Fakten. Halbes wird zu ganzen Lügen. In Deutschland wurde an Demokratie und Rechtsstaat vorbei ein Kastenwesen eingeführt. Die linke sozialistische Republik trägt die Fahne der Gleichheit vor sich her, alle müssen gleich sein, aber eine Diktatur zeichnet die Ungleichheit aus. Wer sind die Sklaven, wer die Nazis in einer politischen Pandemie von Test- und Impfterror eines Willkürstaates? Darüber sollte die Jugend etwas erfahren, darüber muss das Land diskutieren, wenn es  Demokratie sein will. Überall kreisen die Nachtkrabbs, sie sind nicht  tot,  wenn Gräber ihrer Opfer besucht werden. Nachrichten aus einem unfreien Land: "Weniger 'Wildwuchs' bei Corona-Vorgaben - Freilichtmuseum zieht recht positive Bilanz - Haus Mennwangen steht 2022 im Mittelpunkt". Darf jeder hinein, obwohl es dem Steuerzahler gehört? Natürlich nicht. Die Pest, Sie wissen schon.  "Noch bis zum 7. November hat das Freilichtmuseum in Neuhausen geöffnet. Doch schon jetzt blickt Museumsleiter Andreas Weiß ganz zufrieden auf die zu Ende gehende Saison, in der Corona ein weiteres Mal eine Hauptrolle spielte". Geheimnis des Glaubens regiert das Land. "Geplant für das kommende Jahr wird im Freilichtmuseum dann auch auf Grundlage der jetzt geltenden Corona-Regeln, 'auch wenn nächstes Jahr bestimmt wieder anderes gilt'. Den Vorteil, den man als Freilichtmuseum habe, sei, dass vieles draußen an der frischen Luft stattfinde". Selberdenken ist nicht der Bürger und ihrer Meister erste Pflicht. "Baden-Württemberg will die Corona-Testpflicht für ungeimpfte Beschäftigte in Unternehmen mit Publikumsverkehr verschärfen. Mitarbeiter etwa in der Gastronomie oder in Friseursalons müssen sich künftig zweimal pro Woche auf das Coronavirus testen lassen, erfuhr die Deutsche Presse-Agentur aus Koalitionskreisen". Welche Zeitung will schon wissen, was wirklich ist?  Ab und an winkt Staatshilfe auch als Anzeigen, selbst wenn diese inhaltlich überflüssig sind. Allerdings geht es auch peinlich, (siehe oben) wenn frau, die nach der Bundestagswahl weiter Verteidigungsministerin trotz absoluten Kompetenzmangels bleiben wollte, nun aber  schon ihr Bundestagsmandat hingeworfen hat wie einen lästigen Rucksack. Opposition ist Mist. So wie ihre realitätsferne Verlautbarung und eine Veranstaltung nach einem panikartig beendeten verlorenen 20-jährigen Krieg. "Politik würdigt Afghanistan-Einsatz - Zeremonie ehrt die 59 Gefallenen der 20 Jahre dauernden Mission". Ende der misslungenen Missionierung in Islam-Land.  Das Absurde liegt  schon ganz nahe: "'Werdet wundervolle Menschen' - pm - Essstörungen unter Jugendlichen nehmen zu. Das Theaterprojekt 'Püppchen' will auf dieses Problem aufmerksam machen und dabei helfen, dass Schülerinnen und Schüler nicht krank werden. Jüngst geschah das im Gymnasium, das darüber berichtet". Deutsche, wollt ihr nichts mehr lernen? Machen Märchen auch Erwachsene froh? "Interview: 'Autofahren ist zu billig' - Wissenschaftler Martin Fellendorf erklärt, wie der Verkehrssektor umgestaltet werden müsste, um umweltfreundlicher zu sein". Wann erklärt Zeitung mal, was Wissenschaft ist? Die Abschaffung Deutschlands im grünen Kommunismus?  Kühe fressen Gras. Frau weisse nicht Bescheid, tut aber so mbH: "Herr Fellendorf, der Verkehr ist einer der größten Klimasünder überhaupt. Wie kann die Digitalisierung helfen, CO2 im Verkehr einzusparen?"  Weiter im Programm: "Bauherrn setzen auf erneuerbare Energien - Immer weniger Öl- und Gasheizungen - Hohe Energiekosten heizen Inflation an". Das haben die Bürger alles selber gemacht und ihren Vertretern der Ahnungslosigkeit überlassen. Fakes as Fakes can: "Flüchtlingsdramen an der Grenze - Viele Menschen aus dem Nahen Osten versuchen, über Belarus und Polen nach Deutschland zu gelangen". Balken, die sich biegen müssten, gibt es schon lange nicht mehr. "Schwesig will in Mecklenburg-Vorpommern mit der Linken regieren - Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern wechselt nach 15 Jahren ihren Regierungspartner. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig kündigte Koalitionsverhandlungen mit der Partei Die Linke an". Die weiß noch, wie DDR geht, hat aber offenbar nichts verstanden. Dafür ein Leidartikler? Ja,wenn er vom Ende her dächte und schrieb, so aber kommt auch nur DDR heraus: "Knappes, teures Lebenselixier...Jedenfalls nicht kurzfristig. Langfristig kann der kontinuierliche Ausbau der erneuerbaren Energien die Abhängigkeit von fossilen Energien und von ausländischen Lieferanten entschärfen, was sich in der Folge auch preislich auswirkt. Denn je höher der Anteil an Wind- und Solarenergie ist, desto weniger Energie benötigt Deutschland von anderswo". So was schreibt ein "freier Journalist" der "Politikwissenschaft" studiert hat.  Merkels "Energiewende" ist schon lange gescheitert. Hat er davon nichts verstanden? Leute, kauft Kerzen und hofft auf das neue Winterhilfswerk! Wer aus Geschichte lernen will, muss Konrad Adenauers Satz aus dem Jahr 1946 beherzigen: "Das deutsche Volk hat trotz der Untaten des Nationalsozialismus, die es in seiner übergroßen Mehrheit heute erkennt und verabscheut, einen Anspruch darauf, nicht allein nach dieser Epoche seiner Geschichte beurteilt zu werden".)

Wegen Green Deal
Rekordpreise für Gas und Strom sind nur ein Vorgeschmack auf das, was kommt
Die stark gestiegenen Preise für Strom und Gas sind längst nicht mehr nur ein Problem für ärmere Haushalte und Unternehmen mit hohem Energieverbrauch. Die Preissprünge der vergangenen Wochen sorgen auch in der Mittelschicht für Ärger. Experten warnen, dass die Entwicklung nur ein Vorgeschmack auf künftige Preisspitzen sein könnte. Probleme bei der Umsetzung des europäischen Green Deals und der Energiewende könnten auch künftig dafür sorgen, ...
(welt.de. Wer nicht hören und sehen will, muss frieren. Darf man das schreiben? Andere wollen noch mehr davon, um Deutschland schneller abzuschaffen, zur Freude der übrigen Welt, Erzfreund Frankreich feuert schon seine Atommeiler an.)

Fabian Nicolay
Der Witz mit der Steckdose
Über Jahrzehnte hat sich das Gros der Deutschen den Verheißungen der Nachhaltigkeits-Utopien hingegeben. Jetzt wird die Energie wie vorhergesagt so knapp und teuer, dass allmählich Panik ausbricht.. „Wozu Atomkraftwerke? Bei uns kommt der Strom aus der Steckdose!“ Das war ein beliebter Witz in den Achtzigern, wo man noch offen über Ökos lachen durfte und mit gespielter Naivität das eigene Verbraucherverhalten verhohnepipelte. Heute mutet der Witz wie ein Kassandra-Ruf an: Die deutsche Energiewende droht gleich nach dem Abbiegen an die Wand zu fahren. Aber kaum jemand ist sich der bedrohlichen Lage bewusst – der Strom fließt ja noch. Dabei scheint die Havarie so evident wie gewollt zu sein: Die Energiepreise explodieren – wegen Rohstoff-Knappheit, Steuern und Aufschlägen durch das EEG, wegen CO2-Zertifikaten und symbolpolitischer Fehlentscheidungen...
(achgut.com. Napoleon diente schon als Erklärer: "Es gibt kein gutmütigeres, aber auch kein leichtgläubigeres Volk als das deutsche. Zwiespalt brauchte ich unter ihnen nie zu säen.Ich brauchte nur meine Netze auszuspannen, dann liefen sie wie ein scheues Wild hinein. Untereinander haben sie sich gewürgt, und sie meinten ihre Pflicht zu tun. Törichter ist kein anderes Volk auf Erden. Keine Lüge kann grob genug ersonnen werden: die Deutschen glauben sie. Um eine Parole, die man ihnen gab, verfolgten sie ihre Landsleute mit größerer Erbitterung als ihre wirklichen Feinde".)

Fünf unbequeme Wahrheiten zur Energiepreis-Explosion
Darum war der Atomausstieg ein Fehler
... und WARUM tagt eigentlich das Kabinett nicht?
Deutschland zittert einem Rekord-Winter entgegen! Die Inflation steigt erstmals seit 28 Jahren auf über vier Prozent! Die Preise für Sprit, Strom, Gas steigen und steigen … Und was tut die Politik? Sie lässt die Bürger bei den entscheidenden Fragen alleine. Bisher: keine Antworten, keine Maßnahmen, noch nicht einmal Kabinettssitzungen – es bleibt bisher bei bloßem Schweigen.
(bild.de. Hinterher schlau? Merkel war Politik für Dummies. Ohne ihre Reisekanzlerin kann die Kamarilla nichts machen, sie packt gerade.)

Drei Monate nach der Katastrophe ist immer noch nichts passiert
Die Flut-Versagerin
+++ Die Menschen im Ahrtal erheben schwere Vorwürfe gegen die Politik +++ Immer noch kein Strom, keine Heizung +++ Kein Notfall-Plan für den Winter +++ Behörden-Wahnsinn bei Anträgen +++
Es waren Bilder der Hoffnung: Die rheinland-pfälzische Regierungschefin Malu Dreyer (60, SPD) besuchte am 18. Juli den von der Jahrhundertflut völlig zerstörten Ort Schuld. An ihrer Seite: Kanzlerin Angela Merkel (67, CDU). Dreyer versprach einen „Kraftakt auf lange, lange Zeit“. Und etwas später sagte die SPD-Politikerin den Betroffenen: „Wir stehen als Land an Ihrer Seite und unterstützen als rheinland-pfälzische Familie gemeinsam.“
(bild.de. Sozialismus hat einen Lauf und Frauen, aber keine Kompetenz.)

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

„Baerbock-Spieß“ sorgt für Ärger:
Tuttlinger Wirt macht makaberes Speisenangebot
Mehrere Tage kündigt der Wirt einen „Baerbock-Spieß“ als neues Gericht an. Viele Menschen sind empört. Davon will der Wirt aber nichts wissen. Alles nur ein Missverständnis?...Am Donnerstagnachmittag löschte der Wirt den Baerbock-Spieß wieder von seiner Speisekarte. Zuvor hatte ihm der Kommunale Ordnungsdienst (KOD) nahegelegt, dies zu tun...Der Wirt gab im Gespräch mit unserer Zeitung an, den Verweis auf den Baerbock-Spieß habe er „als Anspielung auf ihr schlechtes Abschneiden bei der Wahl satirisch-lustig gemeint“. Viele Passanten hätten über seinen Witz auch gelacht.
(Schwäbische Zeitung. Humor ist in gewissen politischen Kreisen grundsätzlich unbekannt, egal welchen Niveaus, da gilt nur der eigene, meist Satire genannte, auf den aber haben Grüne heuchlerisch wohl die Oberhoheit. Damit sich jeder empören kann, zeigt frau auch das Schild.)

Aktion: Blühende Naturwiese in Spaichingen
Die Stadtverwaltung verteilt Wiesensaat für echte Naturfreunde.
Die Stadtverwaltung Spaichingen verteilt 100 Päckchen mit Wiesensamen für echte Naturfreunde, die sich für eine artenreiche und nachhaltige Umwelt begeistern können. Die Blumen, Gräser und Kräuter sind ein ideales Umfeld für Bienen, Hummeln und Co. So entsteht eine "natürliche Blumenwiese" – durch achtsame Bewirtschaftung über Jahrzehnte gewachsen und gereift. Das regionale Saatgut stammt von Bubsheimer Landwirten Harald & Elmar Mayer. Sie haben das Projekt zusammen mit dem Regierungspräsidium Freiburg durch- und mit dem Naturpark Obere Donau fortgeführt.
(Stadt Spaichingen. Manfraudiv muss schon blühende Phantasie haben, so was für Natur zu halten. Wer allen Unfug nachplappert, weiß auch nicht, was Nachhaltigkeit ist, nämlich das Gegenteil von der in der Natur herrschenden Evolution. Der Bürgermeister hat doch Abitur, falls F. J. Strauß nachfragen würde.)

Tuttlingen
Händler haben viel nachzuholen: Deshalb öffnen sie am Sonntag
Erst vor zwei Wochen fiel die Entscheidung, dass die Veranstaltung überhaupt stattfindet. Nach zweijähriger Pause. Für Frank Butsch von ProTUT ein Anlass zu appellieren: Schluss mit dem Gejammer!
(Schwäbische Zeitung. Was ist aus "christlicher Kultur und Politik" geworden, Grundgesetz egal, kein Jesus mit der Geißel da für das dritte Gebot?)

Kulinarische Einblicke - Suppenfest - digital
Das Lahrer Suppenfest wird erstmals digital veranstaltet: Zuhause live zusehen, mitkochen und anschließend virtuell gemeinsam essen. Los geht es am Freitag, 15. Oktober. Zugangsdaten gibt es bei der VHS Lahr.
(Stadt Lahr. So wird das Ernährungsproblem der Welt gelöst: digital essen. Wer schon immer mal wissen wollte, warum VHS Volkshochschule heißt und was die mit dem Geld des Steuerzahlers macht.)

Vortrag in Englisch
Nachhaltigkeitsziele und Reaktion der Natur auf den Klimawandel
Vortrag von Dr. René Castro Salazar, ehemaliger Außen- und Umweltminister von Costa Rica. Freitag, 15. Oktober 2021, 19:00 Uhr, VHS Lahr (Kaiserstraße 41). Eintritt frei! Anmeldung erforderlich unter www.vhs.lahr.de, Restplätze vor Ort. Ort....Es gilt Maskenpflicht zum Gesundheitsschutz. Ein 3G-Nachweis ist erforderlich.
(Stadt Lahr. Muss dies nicht jedem Spanisch vorkommen? Warum spricht er nicht seine Muttersprache? Wäre das Thema Demokratie und Rechtsstaat angesichts Corona-Diktatur nicht wichtiger als kommunistisches Klimaschutzgeschwurbel?)

Die Flagge Costa Ricas entspricht dem C des Flaggenalphabets, wie Capitulation, und musste deshalb nach dem Krieg von deutschen Handelsschiffen gehisst werden.

Am hellichten Sonntag mitten in der Lahrer City
15-Jährige zeigt sexuelle Nötigung durch drei Männer arabischer oder türkischer Herkunft an
Lahr (ots) - Die Beamten der Kriminalpolizei haben nach einem Vorfall am Sonntag (10. Oktober) im Bereich des Schlossplatzes Ermittlungen wegen sexueller Nötigung eingeleitet. Laut Schilderung einer 15-Jährigen sei sie dort gegen 14 Uhr von drei Männern belästigt worden. Die bislang Unbekannten im Alter zwischen 30 und 40 Jahren hätten die Jugendliche festgehalten und ihr unter die Kleidung gegriffen. Die Männer hätten in arabischer oder türkischer Sprache gesprochen. Möglicherweise wurde das Geschehen von einem älteren Ehepaar beobachtet. Die Verdächtigen hätten beim Erkennen der Zeugen von der 15-Jährigen abgelassen. Die Ermittler bitten das mutmaßliche Ehepaar oder auch andere Zeugen, sich unter der Telefonnummer: 0781 21-2820 zu melden.
(Polizeipräsidium Offenburg)

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

Attentäter im norwegischen Kongsberg ein Islam-Konvertit
Von MICHAEL STÜRZENBERGER
Der Attentäter von Kongsberg in Norwegen, der fünf Menschen mit Pfeil und Bogen tötete und zwei schwer verletzte, sei laut Polizei zum Islam konvertiert und habe sich in den vergangenen Jahren radikalisiert.Wie RTL News berichtet, durfte sich der Moslem seiner Familie bereits seit 2020 nicht mehr nähern. Diese hätten wegen erhaltenen Morddrohungen eine einstweilige Verfügung gegen den mutmaßlichen Täter erwirkt. 20 min.ch erfuhr, dass der Islam-Konvertit zwei seiner Verwandten umbringen wollte.Auch n-tv meldet die Konversion zum Islam. Ebenso das Redaktionsnetzwerk Deutschland mit dem Hinweis, dass ein Terror-Anschlag „nicht auszuschließen“ sei. Oe24 berichtet, dass der Islam-Konvertit den Behörden bekannt gewesen sei. Der BR ergänzt, dass die Polizei schon früher „Befürchtungen einer Radikalisierung“ hatte. Bei seinem Anschlag habe der Moslem auch ein Messer und weitere Waffen bei sich gehabt.Dass es sich um einen Terror-Anschlag handeln könnte, der vom Politischen Islam motiviert ist, wird auch durch eine Meldung der norwegischen Zeitung Nettavisen unterstrichen. US-Terror-Experten würden berichten, dass Dschihadisten Anschläge mit Pfeil und Bogen empfohlen hätten. In Norwegen sind, wie auch in Deutschland, Pfeil und Bogen nicht als Waffen eingeordnet und können daher problemlos gekauft werden. Die Bild zeigt in einer Video-Reportage, dass der Moslem besonders gefährliche Metallpfeile verwendet hat.Update 14:05 Uhr: Jetzt stuft der Sicherheitsdienst der norwegischen Polizei (PST) den tödlichen Angriff offiziell als Terrorhandlung ein, wie News Upday meldet.Im Tagesspiegel ist zu lesen, dass der neue Ministerpräsident Jonas Gahr Størerat von einer „grausamen und brutalen Tat“ spricht. Der Sozialdemokrat sei schockiert. Die scheidende Ministerpräsidentin Erna Solberg habe sich „erschüttert“ von der Tat gezeigt. Kongsbergs Bürgermeisterin Kari Anne Sand sei „fassungslos“ und Norwegens Königsfamilie „über den tragischen Vorfall entsetzt“.Bleibt zu hoffen, dass das Entsetzen jetzt endlich in die Erkenntnis mündet, dass in Bezug auf den Politischen Islam umgehend einschneidende Gegenmaßnahmen ergriffen werden müssen. Aber in welchem Dornröschenschlaf sich Norwegen noch befindet, zeigt die Meldung, dass wegen des Terror-Anschlags die Polizei „vorübergehend“ bewaffnet worden sei. Normalerweise seien die norwegischen Polizisten „mehrheitlich nicht bewaffnet“. Dieser unverantwortliche Zustand dürfte angesichts der latenten Terror-Bedrohung durch den Politischen Islam bald beendet werden, zumal möglicherweise alle Opfer erst nach Eintreffen der Polizei getötet worden seien, wie die Tagesschau erfuhr. Das ZDF hat dieses Armutszeugnis für die norwegische Polizei dokumentiert: *** Der Polizei war um 18.13 Uhr von mehreren Personen gemeldet worden, dass sich ein Bewaffneter durch die Stadt bewege und mit Pfeil und Bogen auf Menschen schieße. Nur fünf Minuten später wurde er von einer Polizeipatrouille gesichtet. Die Beamten wurden jedoch mit Pfeilen beschossen und der Mann konnte fliehen. Polizeisprecher Ole Bredrup Sæverud sagte am Donnerstag, es sei wahrscheinlich, dass die Opfer erst danach getötet wurden.*** 34 Minuten lang sei der Moslem durch das Zentrum der 28.000 Einwohner zählenden Kleinstadt gezogen und habe an fünf Orten mit seinen Pfeilen herumgeschossen. Eines der beiden schwerverletzten Opfer ist übrigens ein Polizist, der zum Tatzeitpunkt außer Dienst war und im Supermarkt einkaufen wollte. Beide Schwerverletzte seien auf der Intensivstation, aber außer Lebensgefahr.Blue win berichtet, dass vier der fünf Toten Frauen und alle Opfer zwischen 50 und 70 Jahre alt seien. Der 37-jährige Täter sei Sohn einer Dänin und eines Norwegers. Über eventuelle Migrationshintergründe und Gründe für die Islam-Konversion ist noch nichts zu lesen.
(pi-news.net)

==================
NACHLESE
TE-RECHERCHE
Neue ZDF-Autorin: Eine Antisemitin und Islamisten-Sympathisantin
Wieder eine Antisemitin, Israel-Hasserin und Islamisten-Sympathisantin im Rundfunk. ...
VON Zara Riffler
Erst vor kurzem entschied der WDR, dass Nemi El-Hassan nicht als Moderatorin für die Wissenschaftssendung „Quarks“ arbeiten darf – dafür aber voraussichtlich hinter der Kamera als Autorin stehen soll. El-Hassan wurden Antisemitismus und Nähe zur Islamisten-Szene nachgewiesen... Nach dieser problematischen Causa könnte man annehmen, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk bei ähnlichen Personalfragen fortan sehr vorsichtig ist und gründlich hinterfragt. Doch Fehlanzeige. Nun stellen das ZDF und Studio71 als Comedy-Autorin die Poetry-Slamerin „Yasmin Poesy“ ein, die damit seit August für das Drehbuch der neuen Sitcom „Barrys Barbershop“ mitverantwortlich ist. Hinter dem Künstlernamen verbirgt sich Feyza-Yasmin Ayhan. TE machte bereits im April 2021 publik, dass der öffentlich-rechtliche Rundfunk, darunter die Sender SWR und WDR, Ayhan in Sendungen und Dokumentationen einluden, obwohl Ayhan mit antisemitischen Aussagen auffällig wurde und einer Organisation nahesteht, die des Islamismus verdächtigt wird...
(Tichys Einblick. Der Islam gehört zu Deutschland, Isamismus gibt es nicht, ZDF gehört zu Deutschland, Deutschland gehört beiden.)
===================

Nach Armingeddon: Die neue CDU heißt AfD!
Von PETER BARTELS
Der Freund zum Freund: „Wie war die Beerdigung?“ Antwort: „Toll! Der Pfarrer musste den Sarg dreimal wieder hoch ziehen, so frenetisch haben die Trauernden geklatscht!“… Die CDU ist begraben. 20 Prozent! Laschet? 66 Prozent: „Weg!“ Er ist das finale Armingeddon …Natürlich war er nur die allerletzte Schaufel. Das Armageddon (hebräisch Harmagedon), das jüngste Gericht der CDU-Apokalypse, begann, als Angela Merkel „Kanzlerin“ wurde. Damals, vor 16 Jahren, war Deutschland noch Deutschland. Merkel wurde zur Totengräberin, nachdem sie wie einst Salome Johannes den Täufer, Kohl den Kanzler der Einheit, köpfen ließ. Die Herodias-Schöne mit dem legendären Tanz der sieben Schleier. Die Honecker-Plumpe mit der Verschleierung ihres SED-Auftrags: „Mach kaputt, was unseren Sozialismus kaputt gemacht hat". Salome hatte nur einen Helfer: Herodos! Angela hatte viele – alle, die es bei Kohl nicht mal zum Pförtner des Adenauer-Hauses gebracht hätten. Als da waren und zum Teil immer noch sind:Volker Kauder, stellvertretender Landrat von Tuttlingen, heute goldener Groß-Rentner. Er war Merkels „rechte Hand“ (FAZ), Vorsitzender der CDU/CSU-Bundestagsfraktion. Zusammen mit Peter Struck, dem SPD-Moppetfahrer, hat er die Rente für Bundestagsabgeordnete ausgekungelt. Und so hatte einer wie Norbert Lammert (CDU), eitler Ex-Präsident des Bundestages und ebenfalls willfähriger, stets gut getarnter Merkel-Hiwi, schon mit 60 einen Rentenanspruch von 8378 Euro im Monat. Viel? Kohl erhielt sogar 12.800 Euro; immerhin hat der wenigstens die Einheit nicht ganz verpennt …
Merkel-Molche in Massen
Die Merkel-Molche sind Legion, Auswahl: Eine CDU-Pfeife namens Ronald Pofalla, der die „Fresse“ des letzten CDU-Aufrechten (Wolfgang Bosbach) „nicht mehr sehen“ mochte. Heute lässt dieser ... für fette 650.000 Euro Jahresgehalt die Bahn nachts schneller als auf Schienen fahren; sie hat trotzdem immer öfter Verspätung … Norbert Röttgen, einst Merkels Umweltminister, dann Totalversager bei der NRW-Wahl, später ein Nullum bei der Wahl zum CDU-Chef gegen die Saar-Krampe Karrenbauer … Hermann Gröhe, Gesundheitsminister. Einzige „Glanztat“ der grauen Bürste: Gröhe entlarvte ungewollt, aber restlos „BRD“-Deutschland-Hasserin Merkel, als er ihr vor versammeltem Staats-TV nach einem unerwartetem CDU-Wahlsieg devoten Dank heischend ein kleines Deutschlandfähnchen in die Patsche mit den abgenagten Fingernägeln drückte. Was Honeckers DDR-Drohne natürlich sofort mit säuerlichem Flunsch in den Kulissen entsorgte. Das unverhoffte Bekenntnis sorgte dann später für peinliche Zitteranfälle im Angesicht von Schwarz-Rot-Gold …Thomas de Maizière, Innenminister und größter Feigling der Geschichte, der sich 2015 nicht traute, die Invasion der Moslem-Massen an den deutschen Grenzen zu stoppen, obwohl der komplette Grenzschutz nur auf den Einsatzbefehl wartete; Moslem-Matrone Merkel auf Tauchstation in ihrem Berliner Bunker wollte halt keine „schlechten Bilder“ … Peter Altmaier, „Wirtschaftsminister“ ... („Gott wollte, dass ich Junggeselle bleibe“), Huch aber auch. Seufz: Der Fressack hat sich bekanntlich gerade selbst aus dem Amt entsorgt … Auch die Merkel-Lemminge sind Legion: Von Michael Grosse–Brömer, Parlamentarischer Geschäftsführer der CDU/CSU, Räuber der Kalten Büfetts aus Winsen/Luhe, bis Peter Tauber, Staatssekretär Verteidigung. Maxime des Männchens mit den wässrigen Äugis: „Wer nicht für Merkel ist, ist ein Arschloch!“ Und natürlich Merkels Frühstücksei Steffen Seibert. Der Chemnitz-Schnappatmer („Menschenjagd!“ Dabei war es nur „Hasi!“), über dessen Beflissenheit schon sein eitler ZDF-Kollege, Gitarrenspieler Cherno Jobatey, morgens um Sieben lästerte … Brechen wir die Liste von Merkels Lull und Lall-Liga ab – die Lemminge laufen längst in die rettenden Löcher des Steuerzahlers.
Auch Merkels Frauen…
Natürlich haben nicht nur „Männer“ Merkel geholfen, die CDU (und damit Deutschland) platt zu machen. Nie gab es so viele Ministerinnen von CDU und CSU. Nie waren derart ...dabei: „Weinkönigin“ Julia Klöckner, Schießbuden-Scheuche Uschi von der ...., ...Annette Schavan, Annegret, die Karren- Krampe, Dorothee Bär, Merkels Doro-Digi für’s Analog-Internet …Wir sehen, Armin, der rheinische Lachsack mit der Narrenkappe, war nur einer der Sargnägel, wenngleich der letzte. Wer allerdings so dämlich ist, sich eine Wahlkampf-....von BILD zu holen, die auch bei BILD nie viel mehr als BILD-Totengräber Diekmanns Vorzimmer-Frau war … Wenn dieser treudoofe Ordensritter Sancho Pansa einem verschlagenem fränkischen Södolf Quichotte statt dem gesunden Menschenverstand von Pfarrer Braun (Chesterton) traut, dem ist noch mehr zu helfen. Und so vermutet (weiß!) BILD: *** Nach dem Wahldebakel unter Noch-Parteichef Armin Laschet (60) ist klar: Bei der CDU werden Köpfe rollen. [Am Montag] hat die Partei beschlossen, dass der gesamte Vorstand neu gewählt wird. Das bestätigte Generalsekretär Paul Ziemiak (36) … Man sucht derzeit den „Kai aus der Kiste“ – jemanden, den niemand auf dem Schirm hat, den man intern integrieren und nach außen stramm verkaufen kann. So heißt es aus dem CDU-Präsidium …*** Mitgliederbefragungen? Offenbar will keiner der CDU-Kaputtmacher Merkels Erbfeind Friedrich Merz – den will womöglich „nur“ die Mehrheit der 400.000 Mitglieder. Bernd Althusmann, blässliche Blubberblase aus Niedersachsen, macht’s, wie seine CDU seit 16 Jahren, oder Scarlett O’Hara in „Vom Winde verweht“ seit über 80 Jahren: Verschieben wir’s auf morgen … O-Ton Blubberblase: „Die CDU muß ein Stück weit neu erfunden werden … Neue Ideen entwickeln …Was ist eigentlich unsere Idee als CDU Deutschlands?… Ich glaube, sie wird gebraucht, als Partei der Mitte.“ Immerhin: Geeinigt hat man sich angeblich „immerhin“ schon über eine 14-tägige Interview-Sperre. Und diese neue FORSA-Umfrage: 66 Prozent wollen, dass Laschet endlich abhaut … Lieb Vaterland, magst ruhig sein – die alte CDU lässt Dich für immer allein. Im Osten schon heute, im Westen in vier Jahren – irgendeiner muss den „Schrotthaufen Deutschland“ an der „Ampel“ ja sortieren, montieren, motivieren. Es wird die „neue CDU“ für Deutschland sein – die AfD…
(pi-news.net)

*****************
DAS WORT DES TAGES
Mich regt nicht mehr so viel auf. Aber wenn mich noch etwas aufregt, dann ist es die Schlafmützigkeit, mit der die Mitglieder des Bundestags den Verfassungsbruch hingenommen haben, die Bundeswehr außerhalb ihrer im Grundgesetz definierten Verteidigungsaufgabe immer mehr in militärische Auseinandersetzungen entsenden zu dürfen. Das Debakel in Afghanistan ist ja im Bundestag nur unter dem Gesichtspunkt der Fluchthilfe aufgearbeitet worden. Parteien und meinungsbildende Medien halten sich wechselseitig die Binde vor die Augen, egal, ob sie mehr konservativ, mehr links oder linksliberal sind.
(Peter Gauweiler,Tichys Einblick)
*****************

Markus Vahlefeld
Der Hund, auf den der deutsche Geist gekommen ist
Jürgen Habermas ist der Meister aus Deutschland, der alles einführte, was wir inzwischen Cancel Culture nennen. Leise und ohne sich die Hände allzu schmutzig zu machen. In der Coronafrage brennen bei dem 92jährigen jetzt alle Sicherungen durch....Habermas geriert sich zwar gerne als der Philosoph des herrschaftsfreien Diskurses und hatte damit unter den Linksintellektuellen von RAF-Sympathisanten bis ZEIT-Abonnenten großen Erfolg, in Wahrheit aber ist er der Philosoph, der Kommunikation als Herrschaftsinstrument erst perfektioniert hat, frei nach Walter Ulbricht: „Es muss demokratisch aussehen, aber wir müssen alles in der Hand haben.“ Die nachkriegsdeutsche Gier nach Harmlosigkeit kulminierte in der Person Habermas mit der Rolle des gnadenlosen Diskurswächters, eine Kombination, die seitdem die meisten deutschen Kulturschaffenden auszeichnet....Die von Habermas wahrgenommene Einmütigkeit, mit der die akademischen, politischen und medialen Eliten geschlossen hinter den Corona-Maßnahmen der Regierung stehen, verleiht ihm die Sicherheit, dass er ihre Normierungen nur noch staatspolitisch-philosophisch unterfüttern muss. Wirklichkeit gibt und gab es bei Habermas immer nur in Form von Machtausübung...
(achgut.com. Wenn ein Land als "bekloppt und bescheuert" zertifiziert wird,kann es auch an seinen Riesenphilosophen und ihren Politikernliegen.)

Gutachten für den Senat Italiens
Philosoph Giorgio Agamben: „Der ‚Grüne Pass‘ ist eine rechtliche Monstrosität“
Von Marco Gallina
Der Philosoph Giorgio Agamben hat als Sachverständiger des italienischen Senats die 3G-Einschränkungen als einen Einschnitt gebrandmarkt, der die Gesetzgebung totalitaristischer Staaten übertreffe. Der Impfstoff sei ein Mittel, "um den Menschen einen 'Grünen Pass' aufzuzwingen"...Er betonte, dass die Regierung sich jedweder Haftung entziehe, sollte es zu Schäden durch den Impfstoff kommen. In einer „Experimentierphase“ sei der Staat nicht dazu bereit, seine Verantwortung zu übernehmen. Zugleich zwinge er seine Bürger „mit allen Mitteln“ sich impfen zu lassen...
(Tichys Einblick. Italienischer Faschismus ist anderswo immer zu übertreffen.)

Großer Zapfenstreich für Afghanistan-Truppe
Angemessen und doch ein scheinheiliger Akt der Heuchelei
Von Georg Gafron
Die Erlebniswelt der Bundeswehr mit ihren Einsätzen hat mit der Mentalität dieses Landes so gut wie nichts mehr gemein. Und deshalb haftet dieser hohen Ehrung unserer Soldaten auch viel Scheinheiligkeit an. Der Einsatz unserer Soldaten wurde lange verharmlost, die Ehrung von vielen abgelehnt...Immerhin können Soldaten in der Bundesrepublik nach höchstrichterlicher Entscheidung straffrei als Mörder bezeichnet werden. Dies ist in keinem anderen Land der Welt möglich. Auch wird die Kampffähigkeit der Truppe durch mangelhafte Bereitstellung der nötigen Mittel bewusst beeinträchtigt...
(Tichys Einblick. Ist es ein besonderer Vorzug von Frauenpolitik, Kriege überflüssig zu machen? Leser-Kommentar: "Unser Land ist in allen Bereichen so schäbig geworden, dass man es gar nicht fassen kann, und es wird zu einer bedrückenden Gewissheit, dass wenn man ein bestimmtes Alter erreicht hat, dieses Land wahrscheinlich nicht mehr anders erleben wird".)

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.