Springe zum Inhalt

Guten Tag!

Hamwanich, Sie wissen schon, Corona! Oder? Nein! Doch! Ohhh! Seelsorgeeinheit am Dreifaltigkeitsberg: "Formular zur Teilnahme an Gottesdiensten in unserer Seelsorgeeinheit. In der Pandemiestufe 3 sind wir verpflichtet, wieder Teilnehmerlisten für alle Gottesdienste zu führen. Die Vorlage können Sie in Ruhe zuhause ausfüllen und am Eingang dem Ordnerpersonal abgeben. Somit vermeiden wir Menschenansammlungen am Eingang". Wer hat denen die "Pandemie stufe 3" geschickt? Evangelische Kirche Spaichingen: "Ab 14. März wieder Präsenzgottesdienste...Nun sieht es so aus, dass trotz steigender Inzidenzzahlen langsam begonnen wird, an der einen und anderen Stelle Lockerungen vorzunehmen. Da für den Gottesdienst in der Kirche ein gutes Hygiene- und Sicherheitskonzept erstellt wurde, möchte die Kirchengemeinde ab dem 14.03.2021 wieder mit ihren Gottesdiensten in der Kirche beginnen. Sie weist darauf hin:
- dass nach wie vor nur Personen aus einem Haushalt zusammensitzen dürfen
- die Anzahl der Sitzplätze begrenzt sind, da auf einen Abstand von 2 m geachtet wird
- wie in allen anderen öffentlichen Gebäuden Maskenpflicht besteht (FFP2 Masken oder klinische Masken)
- die Hände beim Betreten der Kirche desinfiziert werden müssen
- die Teilnehmer namentlich dokumentiert werden und nicht gesungen werden darf. Von der Landeskirche wird eine verkürzte Gottesdienstdauer von ca. 35-40 min vorgeschrieben. Den Kirchengemeinderäten ist es wichtig, alle Gottesdienstbesucher zu bitten, auf dem Weg zum Gottesdienst und vor allem nach dem Gottesdienst die Abstandsregeln und geltenden Versammlungsregeln zu beachten. Es geht darum, dass alle weiterhin sehr achtsam miteinander umgehen, und jeder dazu beiträgt, damit wir in absehbarer Zeit wieder normalere Bedingungen für unser alltägliches Leben erlangen können. Des weiteren wird die Kirchengemeinde zunächst die Gottesdienste aufnehmen und zu Beginn der folgenden Woche ins Netz stellen. Sie prüft, ob es möglich ist und auch im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten vertretbar, den Gottesdienst live zu streamen, solange es durch Einschränkungen im öffentlichen Leben geboten scheint". Wie frohlockte der Münchner im Himmel? "Halleluja, sog i!"

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.