Springe zum Inhalt

Guten Tag!

Der  Globall ist hohl, so wie ein Denkmal, welches gerade Baden-Württemberg meint, gewählt zu haben.

Der Mensch der fernen Zukunft wird Mischling sein. Die heutigen Rassen und Kasten werden der zunehmenden Überwindung von Raum, Zeit und Vorurteil zum Opfer fallen. Die eurasisch-negroide Zukunftsrasse, äußerlich der altägyptischen ähnlich, wird die Vielfalt der Völker durch eine Vielfalt der Persönlichkeiten ersetzen. Denn nach den Vererbungsgesetzen wächst mit der Verschiedenheit der Vorfahren die Verschiedenheit, mit der Einförmigkeit der Vorfahren die Einförmigkeit der Nachkommen.
(Richard Nikolaus Coudenhove-Kalergi,* 16. November 1894 in Tokio; † 27. Juli 1972 in Schruns, japanisch-österreichischer Schriftsteller, Philosoph, Politiker und Gründer der Paneuropa-Union, erster Träger des Karlspreises, ein Wegweiser "Europas")

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.