Springe zum Inhalt

Guten Tag!15.1.22

 

 

Als Herbert Zimmermann "Aus, aus, aus – aus! – Das Spiel ist aus! – Deutschland ist Weltmeister …“  in seiner Reportage vom Endspiel der Fußball-WM zwischen Ungarn und Deutschland im Berner Wankendorf-Stadion nach dem 3:2 schrie, war Deutschland nach dem 2. Weltkrieg auferstanden aus Ruinen. Initialzündung für ein Land, die bis ins 21. Jahrhundert wirkt. Verstehen können das nur die, welche dabei gewesen sind. Fußball, Auto, "Europa", all das, was Deutschland Weltruf verlieh und Achtung zurückgab,  werden nun abgewickelt. Thilo Sarrazin  beschreibt 2010 einen Anfang, der weder gestoppt ist, noch sein Ende gefunden hat. "Deutschland schafft sich ab". Fortsetzung 2021 mit "'Wir schaffen das': Erläuterungen zum politischen Wunschdenken". Kein Wunder, dass Angela Merkel dies ungelesen mit "nicht hilfreich" kommentierte, denn sie ist die Abschafferin des Landes, welches das grünkommunistische   Baden-Württemberg kindisch mit "THE LÄND" für ausländische  Fachkräfte schmackhaft machen will, dabei strömen schon Millionen herbei in die weltweit einmalige Hängematte mit Vollversorgung, ohne dass kaum Erhoffte unter den Gerufenen sind.  Aus, aus, aus. Schlussverkauf bis hin zur Geschäftsaufgabe, wenn aus Politik für ein Land Geschwätz mit Philosophie wird. "Sale"   sagt  das neunormale Schland dazu, das ist Denglisch und  das Gegenteil von Salem aleikum. Auf Französisch heißt Sale schmutzig, auf Italienisch Salz und als Anglizismus steht das Wort für Sonderangebote, insbesondere für den Abverkauf von Saisonware im Saisonschlussverkauf. Nun kann sich jeder das Seine heraussuchen, wenn Sale an allen Ecken und Enden wie "Aus, das Spiel ist aus, Deutschland ist nicht mehr Weltmeister" entgegenschreit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.