Springe zum Inhalt

Guten Tag!26.1.22

 

 

Wen's juckt, der muss sich kratzen. Die Narren haben aufgehört zu jucken, ihnen kratzt der Staat das Leben aus, wie's noch nie im christlichen Abendlande Brauch. Gemeinsam Abkratzen in Solidarität ist des Bürgers erste Pflicht nach Test und Impf? Wenn's im Höschen juckt, dann ist Plakatalarm unterm Bauchnabel. "Sexualaufklärung" tut Not. Politik mit dem Bauch macht die "Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung", und die untersteht dem Bundesgesundheitsministerium. Lauterbach als Kumpel? Wikipedia: *** Lass jucken ist in Ruhrdeutsch eine Aufforderung, eine Handlung dringend abzuschließen, und bedeutet so viel wie „Mach schnell“, „Mach hin“, „Lass knacken“. "Laß jucken, Kumpel" ist der Titel eines deutschen Sexfilms aus dem Jahr 1972 und einer daran anschließenden Filmreihe nach dem gleichnamigen Roman von Hans Henning Claer.. Der 1972 erschienene Film lag unter den deutschen Filmen im Hinblick auf den geschäftlichen Erfolg auf Platz fünf und wurde 1973 für seinen kommerziellen Erfolg mit dem Preis Goldene Leinwand ausgezeichnet. Er hatte in der Bundesrepublik etwa vier Millionen Zuschauer..Der Film wurde am 28. August 2020 von Tele 5 im Rahmen des Formats "Die schlechtesten Filme aller Zeiten" ausgestrahlt. ***  Auf den Kratzbaum, ihr Katzen!  Hilft auch gegen Kratzbürsten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.