Springe zum Inhalt

Guten Tag!3.12.21

 

 

Ich Tarzan, Du grüner Genosse! Hinter der Fichte muss die Welt der Spießer und Untertanen grenzenlos sein. Auch Freiburg reiht sich ein in die selbstzertifizierten öden Orte Deutschlands von Bekloppten und Bescheuerten. So schrieb Dietrich zur Nedden in dem Reclam-Büchlein "Öde Orte" welches laut FAZ-Magazin "urbanes Elend beim Namen nennt" über Freiburg  Erasmus von Rotterdam zitierend, was vielleicht hilft, dessen Werk "Das Lob der Torheit" zu verstehen, man denke nur an die öffentlichen Verlautbarungen eines gewissen  Fußballtrainers. "Die Stadt ist klein, die Einwohner (sind) abergläubisch", stellte Erasmus im Exil fest. Zu Freiburg in seiner Ödnis fällt dem Autor nur noch Gerhard Polt ein: "Apropos - die Heimat  der Salmonellen ist nicht ausschließlich der Kartoffelsalat".Es könnte durchaus auch ein Badischer Wurstsalat sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.