Springe zum Inhalt

Guten Tag!7.12.21

 

 

Weihnachten ohne Weihnachten aber mit Corona-Kladderadatsch de Bach na? Nichts ist unmöglich in Zeiten von Pest und Cholera von Staat und Kirche.  Alles muss dranglauben. Bach? Es gibt doch den Lauterbach!  Advent? Wer braucht denn einen Höhepunkt! Christentum interruptus. Präservative mit und ohne Stich an jeder Ecke, aber mit Maske und Abstand! Als Jahresendflügelfigur  kreist der Nachtkrabb über die kommunistische grüne Bescherung. Weihnachten gehört nicht zur EUdSSR. Aus Malta flog ein roter Engel an der Landebahn vorbei und stürzte ab: "trtdeutsch.com: "Nach heftigen Protesten sah sich die Gleichstellungskommissarin der EU, Helena Dalli, am Dienstag dazu veranlasst, eine interne Anweisung über interne Kommunikation innerhalb der Kommission zurückzuziehen. Darüber berichteten mehrere europäische Medien, unter anderem 'Politico'.Das 30 Seiten lange Konvolut, das Ende Oktober erstmals in Umlauf kam, sollte unter anderem zum Gebrauch 'inklusiverer' Sprache mahnen. Kritiker sahen darin hingegen schon bald einen 'Angriff auf den gesunden Menschenverstand' oder gar einen Versuch, auf EU-Ebene das Weihnachtsfest abzuschaffen. Das interne Dokument wurde der italienischen Zeitung 'Il Giornale' zugespielt. Daraufhin kam es zu heftiger Kritik in sozialen Medien und neben konservativen und rechtsnationalen Politikern äußerten sich auch hohe Würdenträger im Vatikan und ein früherer EU-Kommissar in harschen Worten über dessen Inhalt.Am Ende ruderte Dalli zurück. Auf Twitter schrieb sie: 'Es wurden Bedenken hinsichtlich einiger Beispiele in den Leitlinien für integrative Kommunikation geäußert, die, wie bei solchen Leitlinien üblich, noch in Arbeit sind. Wir prüfen diese Bedenken mit dem Ziel, sie in einer aktualisierten Fassung der Leitlinien zu berücksichtigen'. Die Anweisung sollte Teil eines Konzepts von EU-Kommissarin Ursula von der Leyen sein, eine 'Union der Gleichheit' zu schaffen und sicherzustellen, dass 'jeder Mensch in all unseren Materialien wertgeschätzt und anerkannt wird, ungeachtet seines Geschlechts, seiner Rasse oder ethnischen Herkunft, seiner Religion oder Weltanschauung, seiner Behinderung, seines Alters oder seiner sexuellen Ausrichtung...Reaktion von Kollegen: 'Mit Dalli erleben wir Surrealismus'".  Dann wäre es ja Kunst, aber eher ist es wohl das, was gemeinhin als Spinnerei bezeichnet werden müsste. Die Menschen sind zwar gleich vor dem Gesetz, aber nicht jeder Mensch ist eine Frau und glaubt an Marx und Allah. So wird die EU zu Jux und Dollerei, wenn Zwerge wie Malta ihre Sozialistinnen schicken, und diese Anstandswauwau spielen. Dann müssten auch deutsche Landkreise zu  Malta über Augenhöhe sagen dürfen, wo's langgeht. Vor Maltas Christkind  kämen da schon mal Weihnachtsmänner aus Hannover, Recklinghausen, Rhein-Sieg-Kreis, Aachen, Rhein-Neckar-Kreis, Lugdwigsburg, Esslingen an die Reihe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.