Springe zum Inhalt

Haben Sie's noch gewusst?

Die Auflösung des NBZ-Sommerrätsels

Gegen solche Ankündigungen eines BM-Kandidaten konnte in Spaichingen niemand was  haben.
(tutut). War's schwer?  Zu beantworten war die Frage, was die Leute in Spaichingen gemein haben, die sich damals im Spaichinger März nachdrücklich per Anzeige öffentlich gemacht haben und von denen seither so gut wie nichts mehr zu hören und sehen ist. Was ist aus ihrem Einsatz für die Stadt geworden? Wo bleibt die zweite Anzeige, nach dem Vorher das Nachher?
Hier ist die Lösung:

Tobias Schumacher - Bürgermeister für Spaichingen!
Wir wollen, dass die Chancen unserer Stadt genutzt werden und das Ansehen Spaichingens wieder gestärkt wird. Wir fühlen uns mitverantwortlich für die Zukunft unserer Stadt und wollen ein neues Miteinander!
Deshalb unterstützen wlr Tobias Schumacher.

Diesen Text hatten die Genannten unterschrieben. Und nun? Statt Aufbruch Abbruch in Spaichingen? Kein neues Miteinander, kein altes, gar keins? Keine Mitverantwortlichkeit mehr? Nur noch Durcheinander? Tobias Schumacher ist, wenn nicht alles täuscht, immer noch da. Immer noch Big Boss der CDU im Kreis Tuttlingen. Immer noch Big Boss der CDU im Spaichinger Gemeinderat und sicher wohl auch im Stadtverband. Waren da nicht auch gewisse Machenschaften und aufdringliche Parteinahme von einem Begleitorgan im Verlauf der Bürgermeisterwahl in Spiel, mit denen dem Kandidaten der Unterstützer sicher die klare Niederlage mit bereitet worden ist? Sind jetzt alle verstummt, wie halten sie's denn da mit der Mitverantwortung? Wo sind die Konsequenzen, mal abgesehen von drei Gemeinderatsmitgliedern, die sich selbst aus dem Gremium gekegelt haben? Hat der Fall Mappus nicht gezeigt, das Aussitzen manchmal schlechter als eine verlorene Wahl ist?

s