Springe zum Inhalt

Illegale Migranten – in Zukunft mehr

Bald darf jeder, der will, ganz legal kommen

(www.conservo.wordpress.com)

Von Michael Kornowski (Ohne Umschweife*)

Wenn es auch gern von Regierung und Presse vertuscht wird, so kommen sie doch weiterhin kontinuierlich über die Grenze: die illegalen Migranten. Und darunter sehr viele, die schon in einem anderen Land registriert wurden. Nach noch geltendem Recht dürfte keiner von ihnen bei uns Asyl beantragen. Doch man windet sich und weicht den Problemen aus. Die FDP wirft der Regierung vor, noch kein Konzept für eine europäische Lösung gefunden zu haben, und die Grünen fordern jetzt schon, „auf legale Migration zu setzen“.

Wieso eigentlich diese Hast? Am 11. Dezember soll in Marrakesh der UN Global Compact for Migration von allen Staaten unterschrieben werden – abgesehen von den wenigen vernünftigen Ländern wie USA, Australien, Ungarn, Dänemark, vielleicht auch Österreich und Polen. Dann wird Merkels Wunsch zur Wirklichkeit, nämlich „Illegales in Legales“ zu verwandeln. Dann darf jeder kommen, der will. Dann ist kein Asyl mehr nötig.

Keiner muss mehr einen Grund angeben, wieso er gerade nach Deutschland will. Es reicht, dass er das einfach möchte, ob es nun die deutschen Werte, die Kultur, die Landschaft oder vielleicht gar unsere Sozialsysteme sind, das ist völlig egal. Migranten haben ein Recht zur Migration. Einheimische müssen auf ihre Rechte hingegen verzichten. „Zum Wohle des deutschen Volkes“ gehört spätestens dann endgültig der Vergangenheit an… https://www.welt.de/…/Asylbewerber-Illegale-Migration-nach-… —- Quelle: *) https://www.facebook.com/ohne.umschweife1/

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.