Springe zum Inhalt

Immer noch nichts kapiert?

Es wird im Internet immer noch weitergepöbelt
(tutut). Immer noch haben mailende Leute nicht kapiert, worin der Unterschied zwischen Meinung und Beleidigung liegt. Dummheit ist zwar eine natürliche Begabung, aber keine Entschuldigung dafür, dass manche ständig meinen, dies öffentlich machen zu müssen.  Denen täte es auch eine Diktatur. Dass sich  auch ein Junganwalt wie Tobias Schumacher offenbar mit ihn und die CDU beschämenden Äußerungen gehört, der eine grandiose Bauchlandung in einem Wahlkampf voller Selbstüberschätzung hingelegt hat, macht die Angelegenheit nur noch schlimmer.
Dass manche  "Kommentierer" offenbar des Lesens nicht kundig sind, hat ja mit dazu beigetragen, dass es zu einer CDU-Schlammschlacht gekommen ist. Altgediente frühere Mitglieder des Gemeinderats haben sich dazu hergegeben und blindlings vergaloppiert, so dass sie nur noch  peinlich wirken. Womit haben sie ihre Bundesverdienstkreuze eigentlich verdient?
Hat es sich bei den Pöblern wirklich noch nicht herumgesprochen, dass sie seit  Freitag ein Fall für die Kriminalpolizei sind, dass ein CDU-Stadtrat es mit der Staatsanwaltschaft zu tun bekommt und er eher heute als morgen den Gemeinderat als Mitglied verlassen müsste? Einer, der Anwalt ist und offenbar von der CDU mit Führungspositionen überhäuft und damit überfordert worden ist, sollte wissen, was strafrechtlich relevant ist und sich vor Äußerungen hüten, wie sie allenfalls vielleicht von Bescheuerten und Bekloppten  zu erwarten sind!
Dieser Tobias Schumacher zeigt gerade in seiner Niederlage, dass es ihm an Stil und politischem Talent fehlt. Politischen Spürsinn hat er schon gar nicht. Er hätte dafür sorgen können, dass er und sein Lager lernen, mit einer Niederlage umzugehen. Leider Fehlanzeige. Dazu scheint Tobias Schumacher nicht das nötige Format zu haben.
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.