Springe zum Inhalt

Menetekel!

Von Wolfrun Falck

Schwestern – was ist aus Euch geworden?

Tragt papier’ne Kronen,

herrscht mit Schrecken und Dornen.

Wie Salome einst Johannes des Täufers Haupt besaß,

übt Ihr seelischen Mord an Männern mit Maß.

*

Schwestern – Ihr habt uns verraten

und Eure Macht mißbraucht.

Lockt mit Sirenengesang

Krieger in unser Haus.

*

Schwestern – Ihr habt ein Herz aus SteinHabt Euch dem Mammon verkauft

lebt in Saus und Braus

und laßt uns’re Töchter allein.

*

Wir haben Euch erkannt

Schwestern im Geiste

mit Kriegern des Morgenlands

Nichts zu bieten oder geben

Immer nur von and’ren nehmen.

*

Schwestern – seid verdammt

Gleich Heuschrecken plagt ihr uns mit Dieben

Werft uns’re Freiheit, uns’re Schwachen

Allahs Söldnern in den Rachen.

*

Wartet nur – sie werden Euch verlachen.

*

Schwestern – eines sei Euch stets gewiß

Noch lacht ihr ob der Wahrheitssagen

Noch schreit ihr bei den Totenklagen

Noch freßt und flucht Ihr ohne Scham.

*

Die Zeichen leuchten an der Wand,

dass stets die Wahrheit siegt und Hochmut wankt,

Wie König Midas werdet Ihr einst Stierblut trinken.

Und Euer faules Reich aus Gold versinken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.