Springe zum Inhalt

Mittwochsführung durch die Sommerausstellung

"Wilhelm Geyer. Landschaften, Portraits, Interieurs" am Hohenkarpfen
(tutut). Wie jeden Mittwoch während der Ausstellungssaison findet auch an diesem Mittwoch, dem 12. September, um 17 Uhr eine Führung durch die Sommerausstellung "Wilhelm Geyer. Landschaften, Portraits, Interieurs" im Kunstmuseum Hohenkarpfen statt.
Der im Jahre 1900 in Stuttgart geborene Maler Wilhelm Geyer gilt als einer der bedeutendsten Vertreter des "Expressiven Realismus" der deutschen Malerei im 20. Jahrhundert. Während Geyer zu Lebzeiten für seine sakrale Glasmalerei berühmt war, widmet sich die Ausstellung im Kunstmuseum Hohenkarpfen den weltlichen Motiven des Malers. Seine Ölmalerei zeichnet sich durch eine gestische Wucht aus, die Geyer selbst als "malerische Malerei" bezeichnete. Die ausgestellten Landschaften, Portraits und Atelierszenen vereinnahmen den Betrachter durch das lebendige Spiel von Licht und Schatten, den Reichtum der Farbgebung und die Dynamik des Pinselduktus. Der Rundgang durch die Ausstellung vermittelt einen repräsentativen Einblick in die private Bilderwelt Geyers.
Die Ausstellung ist geöffnet von Mittwoch bis Sonntag und an den Feiertagen von 13.30 bis 18.30 Uhr. Weitere Informationen zu den Öffnungszeiten im Museum.
Die Daten zur Ausstellung in Kürze:
Ausstellung:  Wilhelm Geyer. Landschaften, Portraits, Interieurs
Ort:  Kunstmuseum Hohenkarpfen, Hausen ob Verena bei Spaichingen (Landkreis Tuttlingen)
Veranstalter:  Kunststiftung Hohenkarpfen e.V. (Kunstverein Schwarzwald-Baar-Heuberg)
Dauer:   22. Juli bis 11. November 2012
Öffnungszeiten:  Mittwoch bis Sonntag und an Feiertagen, 13.30-18.30 Uhr
Information: Tel. 07424/4017, museum@kunststiftung-hohenkarpfen.de
Katalog:  Belser Verlag Stuttgart, 96 Seiten mit ca. 75 Abbildungen,
ISBN 978-3-7630-2630-2, Preis 19,80 Euro