Springe zum Inhalt

Nazis und Kommunisten: links extrem bewegt

Aktivisten aller Länder vereinigen sich

Aktivistenorden.

(tutut) - Die "Aktivisten", mit denen Gleichstrom-Medien Propaganda treiben auch für Kriminelle, welche die sogenannten Demo-Narrenschiffte von Schulschwänzern geentert haben, bedienen sich der Sprache von Nazis und Kommunisten, also der linken Radikalen und Extremisten.

Zur Erklärung hier Wikipedia, Ausschnitt: "Der von den Nationalsozialisten als positive Eigenbezeichnung verwendete Begriff (etwa von Hans Schemm, der 1929 in der Lehrerschaft eine "aktivistische Kerntruppe" schaffen wollte oder von Joseph Goebbels in einem Brief vom 30. März 1945 zur Gründung des '"Freikorps Adolf Hitler' im 'Volkssturm', wo er von 'Aktivisten der Bewegung, Freiwilligen des Volkssturms und Freiwilligen der Werkschar' schreibt), wurde folgerichtig in der Kontrollratsdirektive Nr. 38 für eine Kategorie von NS-belasteten Personen in Deutschland benutzt. Auf die 'Hauptschuldigen' folgte die Gruppe der 'Belasteten', zu diesen gehörten die 'Aktivisten'.

In Artikel III, Teil A hieß es unter anderem: 'Aktivist ist:
Wer durch seine Stellung oder Tätigkeit die nationalsozialistische Gewaltherrschaft wesentlich gefördert hat;
Wer seine Stellung, seinen Einfluß und seine Beziehungen zur Ausübung von Zwang, Drohung, Gewalttätigkeiten, Unterdrückung oder sonst ungerechten Maßnahmen ausgenutzt hat;
Wer sich als überzeugter Anhänger der nationalsozialistischen Gewaltherrschaft, insbesondere ihrer Rassenlehre, offen bekannt hat.'  sowie: 'Aktivist ist auch, wer nach dem 8. Mai 1945 durch Propaganda für den Nationalsozialismus oder Militarismus oder durch Erfindung und Verbreitung tendenziöser Gerüchte den Frieden des deutschen Volkes oder den Frieden der Welt gefährdet hat oder möglicherweise noch gefährdet.'

Das Wort Aktivist wurde gleichwohl im Sprachraum der SBZ und DDR für eine gemeinnutzen- und neuerungsorientierte Einstellung zur Arbeit wiederverwendet. Aktivist der sozialistischen Arbeit war eine häufig verliehene Auszeichnung im Rahmen des sozialistischen Wettbewerbs der DDR. Zum Propagandaleitbild wurde 1948 der Bergmann Adolf Hennecke aufgebaut. Der Tag der Aktivisten wurde jährlich ab 1949 am 13. Oktober, dem Tag der Sonderschicht Henneckes, in der DDR begangen".

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.