Springe zum Inhalt

Polizeibericht

Tuttlingen
Streit wegen Frau
Wenn Männer zu viel getrunken haben und sie sich um ein und dieselbe  Frau streiten,  geht die Sache meist schlecht  aus, wie die Polizei aus ihrer Erfahrung weiß. So auch wieder geschehen in der  Nacht zum Sonntag. Gegen 3.30 Uhr gerieten zwei Männer  im Alter von 29 und 31 Jahren in einem Lokal in der Donaustraße wegen einer Frau heftig  in einen Streit. Der ältere der beiden nahm im Verlauf  der Auseinandersetzung ein Glas in die Hand und schlug  damit seinem Kontrahenten ins Gesicht. Dieser wurde dadurch  verletzt. Der Wirt verständigte daraufhin die Polizei. Diese stellte  bei ihren Ermittlungen  fest, dass beide Männer  erheblich betrunken waren. Die Alkoholtests ergaben Werte zwischen einem  1 und 1,6 Promille. Die Polizei hat beiden Männern  jeweils einen Platzverweis erteilt und sie aufgefordert, nach Hause zu gehen, was diese auch befolgten.  
Tuttlingen
Erst in facebook bloßgestellt, dann auch noch niedergeschlagen
Ein 20-Jähriger wurde dieser Tage gleich zweimal Opfer einer  Straftat. Zuerst wurde er vor einigen Tagen  von einer ihm nur flüchtig bekannten  Clique, gefilmt, als er betrunken war und die Kontrolle über sich verloren hatte.  Den Film stellte die Clique anschließend ins Internet. Der 20-Jährige wurde daraufhin angesprochen und konnte sich  auch selbst davon überzeugen. Bitten des 20-Jährigen, den Film aus  dem Netzwerk  („Facebook“)  wieder herauszunehmen,  kam die Clique nicht nach. Vielmehr  kam es am Freitag gegen 18 Uhr zu einem vereinbarten Treffen zwischen  dem in Stuttgart wohnhaften Opfer und der Clique aus Tuttlingen. Eine Einigung zwischen den beiden Seiten kam nicht zustande. Im Gegenteil: Die aus mehreren jungen Männern bestehende Clique schlug gemeinschaftlich  mit Fäusten auf das 20-jährige Opfer ein. Von Zeugen wurde daraufhin  die Polizei alarmiert. Noch bevor  die erste Streifenbesatzung  der Polizei eintraf, hatten die Täter das Weite gesucht. Die Polizei fahndet nun nach den Tätern. Bei zwei der Täter soll es sich um einen „Muha“ und eine „Ahmud“  (beides (phonetisch) handeln.  Um die Täter ausfindig machen zu können, bitte die Polizei um weitere Hinweise.  
Aldingen
Schneidezahn ausgeschlagen
Vor einem Lokal auf dem Marktplatz ist es in der Nacht zum Sonntag zu einer  Schlägerei gekommen. Gegen 2.15 Uhr wurde deshalb die Polizei um Hilfe gerufen. Zunächst wurde ihr mitgeteilt, dass  Mitglieder  einer Rockergruppe  eine  Schlägerei inszeniert hätten und  auf Gäste  einschlagen würden. Die Polizei hat deshalb alle verfügbaren Kräfte aus der Region  nach Aldingen beordert. Beim Eintreffend der Einsatzkräfte hatte sich die Situation allerdings wieder beruhigt, zumal die Täter zuvor  geflohen sind. Nach den Ermittlungen wurden von den unbekannten Tätern, so ergab der erste Tatbefund der Polizei, zwei Männer geschlagen. Eines der beiden Opfer  verlor dabei seinen Schneidezahn, der  andere Mann wies Verletzungen  am Kopf auf.
(Polizeidirektion Tuttlingen)